Beauty-Sonntag: Fingernägel richtig lackieren

Beauty-Sonntag: Fingernägel richtig lackieren

Auf Wunsch meiner guten Freundin Nadin hin habe ich heute eine Anleitung für euch zusammengestellt, die auch für mich immer wieder eine Herausforderung darstellt. Es geht darum, wie man Fingernägel richtig (und ordentlich) lackiert.

Da ich meine Fingernägel nicht so oft lackiere, fällt diese Prozedur mir nicht besonders leicht. Und da es mir auf Grund fehlender Übung nicht besonders leicht fällt, lackiere ich sie nicht so oft. Ihr seht mein Dilemma???

Also habe ich mich in den letzten Tagen intensiv damit auseinander gesetzt und ganz ganz viel geübt. Was soll ich sagen, mit der linken Hand brauche ich noch etwas mehr Übung, aber es hat sich dennoch gelohnt. Und ich habe ein nettes Werkzeug entdeckt, das ich vorher noch gar nicht kannte… Einen Korrekturstift für Nagellack. Was es nciht alles gibt!..

Also… wie lackiert man die Fingernägel richtig?

ERST EINMAL BRAUCHT IHR:

  • eine Unterlage (Taschentuch)
  • einen Unterlack (Meiner ist auf Grund eines früheren Experiment mittlerweile farbig, einfach nicht beachten ^^)
  • einen Nagellack (Ich war besonders mutig und habe zwei Farben benutzt, aber das seht ihr ja weiter unten in der Anleitung.)
  • einen Überlack
  • einen Nagellackkorrekturstift
  • am besten gefeilte und polierte Fingernägel

 

UND SO GEHT’S:

Beauty-Sonntag: Fingernägel richtig lackierenTragt den Unterlack auf. Der schützt den Nagel davor, vom Nagellack verfärbt zu werden. Bei hellen Farben kann man auf den Unterlack verzichten. Es gibt verschiedene Unterlacke, die auch verschiedene zusätzliche Boni haben. Einfache, rillenfüllende, keratinaufbauende, nagelhärtende und und und.

Lasst den Unterlack gut durchtrocknen!

 

Beauty-Sonntag: Fingernägel richtig lackierenTragt den Nagellack auf und lasst ihn gut durchtrocknen. Ihr seht meine Sauerei???

Beim Auftragen des Nacgellacks geht ihr folgendermaßen vor:
Taucht den Pinsel in den Nagellack und streift den Lack auf der einer Seite des Pinsels am Flaschenhals ab. Setzt den Pinsel mit der Lackseite in der Mitte der Oberen Nagelkante auf den Fingernagel und drückt ihn leicht auf, sodass er fächerartig gespreizt wird. Zieht den Pinsel nach unten. Jetzt habt ihr den Nagel in der Mitte lackiert. Genau so fahrt ihr nun auch an den Seiten fort.

WICHTIG: Nur eine dünne Schicht auftragen und gut durchtrocknen lassen! Deckt die erste Schicht nicht gut genug, dann könnt ihr nach dem Tocknen eine weitere Schicht auftragen.

Wieviel vom Nagel lackiert wird, ist Geschmackssache. Bei kurzen (und) breiten Fingernägeln empfiehlt es sich, die Seiten etwas frei zu lassen, damit der Nagel optisch gestreckt wird.

 

Beauty-Sonntag: Fingernägel richtig lackieren
„Radiert“ mit dem Korrekturstift den überschüssigen Nagellack an allen Seiten. Schon besser, oder?!

 

Beauty-Sonntag: Fingernägel richtig lackierenIch hatte ja oben schon erwähnt, dass ich nach so viel Übung doch etwas mutiger wurde. So habe ich noch die Unterseite meiner Nägel bepinselt ^^. Jetzt sind die oben schwarz und unten rot. So im Nachhinein würde ich aber die Schwarz-Türkis-Kombi bevorzugen, zu Schwarz sollte es eine Farbe sein, die so richtg herauspoppt :)

 

Beauty-Sonntag: Fingernägel richtig lackieren

Beauty-Sonntag: Fingernägel richtig lackieren

You May Also Like

4 Comments

Leave a Reply

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und stimme diesen zu.*

Klicke hier, wenn du deinen letzten Beitrag (aus deinem Blog) unter deinem Kommentar verlinken möchtest.

Auf dieser Seite werden sog. Cookies eingesetzt. Mit deiner Nutzung meiner Seiten erklärst du dich damit einverstanden. Was für Cookies?

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen