Kaltporzellan herstellen ohne Kochen – Überarbeitetes Rezept, Tipps & Tricks

Kaltporzellan herstellen ohne Kochen – Überarbeitetes Rezept, Tipps & Tricks

Kaltporzellan herstellen: So kannst du die lufttrocknende Modelliermasse (wie Fimo, Polymer Clay…) selber machen. Rezept ohne Kochen. Mit Video-Anleitung.

 

Du suchst eine lufttrocknende Modelliermasse, die leicht zu kneten und nicht zu teuer ist und detailgetreues Arbeiten ermöglicht? Dann liegst du mit Kaltporzellan genau richtig. Modellieren mit Kaltporzellan macht Spaß, und durch die feine und ebene Struktur sind filigrane Arbeiten kein Problem. Perfekt, um Figuren, Schmuck oder Deko-Objekte herzustellen. Doch fangen wir von vorne an:

 

Was ist Kaltporzellan?

Kaltporzellan ist eine lufttrocknende Modelliermasse auf Stärke- und Leim-Basis. Durch ihre feine Struktur und die matte porzellan-ähnliche Oberfläche hat sie eine edle Optik und kann feinste Abdrücke detailreich wiedergeben. Sie ist unheimlich leicht zu kneten, weswegen sie auch gut für Kinder geeignet ist. Du kannst sie in gut sortierten Bastelläden oder online kaufen. Oder einfach selber machen! Denn Kaltporzellan herstellen ist gar nicht schwer. Wie das geht, hatte ich dir bereits in meinem ersten Kaltporzellan-Rezept gezeigt.

Da die wichtigste Zutat, dir ich darin verwendet hatte, nicht mehr erhältlich ist, habe ich das Rezept überarbeitet. Die Anleitung findest du weiter unten.

 

Kaltporzellan herstellen ohne Kochen - Überarbeitetes Rezept, Tipps & Tricks | Lufttrocknende Modelliermasse wie Fimo, Plymer Clay, ... | Filizity.com | DIY-Blog aus dem Rheinland #kaltporzellan

 

Was kann ich mit Kaltporzellan machen?

Ursprünglich wird Kaltporzellan zum Modellieren von Figuren und Verschönern von kleinen Deko-Objekten (Blumen oder Schnörkel auf Schmuckdöschen usw.) verwendet, kann aber viel mehr als das! Ich nutze Kaltporzellan vor allem gerne zum Schmuck-Herstellen. Meine Steinkette aus Kaltporzellan, mein zartes Meeres-Collier mit Kaltporzellan-Anhänger und meine heißgeliebten Kaltporzellan-Ohrhänger im Boho-Style und die dazugehörige Kette sind nur ein paar Beispiele.

Aber auch Accessoires wie Schlüsselanhänger und Deko wie DIY Sukkulenten und Baumanhänger lassen sich aus Kaltporzellan wunderbar einfach modellieren.

Wie du siehst, sind die gestalterischen Möglichkeiten beim Arbeiten mit Kaltporzellan vielfältig. Von Figuren über Perlen, Schmuck und Accessoires bis hin zu moderner Deko kannst du damit alles modellieren, was dein Herz begehrt. Mit folgenden (und mehr) Techniken:

  • Du kannst Kaltporzellan bei der Herstellung einfärben.
  • Oder du kannst es nach dem Durchtrocknen mit Acrylfarbe bemalen.
  • Du kannst nach dem Trocknen mit einem Brennkolben (vorsichtig!) Muster in die Masse brennen.
  • Du kannst die Modelliermasse mit fast allem mischen, was dir einfällt (hauptsache nicht wässrig). Versuch’s zum Beispiel mal mit Sand oder Trocknerfusseln (ja, ernsthaft!).
  • Du kannst Kaltporzellan nach dem Trocknen mit einer einfachen elektrischen Nagelfeile glatt schleifen. Oder damit Kerben hinein “ritzen”.
  • Du kannst deine modellierten Objekte mit Papier oder Servietten bekleben so wie bei diesem Armband:

Kaltporzellan herstellen ohne Kochen - Überarbeitetes Rezept, Tipps & Tricks | Lufttrocknende Modelliermasse wie Fimo, Plymer Clay, ... | Filizity.com | DIY-Blog aus dem Rheinland #kaltporzellan

 

Was muss ich beim Arbeiten mit Kaltporzellan beachten?

Egal, ob du Kaltporzellan herstellen oder kaufen möchtest, ein paar Dinge solltest du beim Modellieren und danach beachten, damit am Ende alles stimmt:

  • Vor dem Modellieren solltest du das Kaltporzellan immer weich kneten. Es sollte sich leicht “haftend” anfühlen und nicht mehr “gepudert”.
  • Beginne deine Arbeiten immer mit einer rissfreien Kugel. Diese kannst du formen, indem du etwas Kaltporzellan zwischen den Händen mit gutem Druck zu einer Kugel rollst.
  • Die Masse verliert beim Trocknen Masse. Das Endergebnis ist ca. 10% kleiner als modelliert.
  • Wenn du mit farbigem Kaltporzellan arbeitest, kann die Masse nach dem Trocknen etwas dunkler sein als ursprünglich.
  • Kaltporzellan ist NICHT WASSERFEST! Das heißt, dass du deine fertigen Objekte nach dem Trocknen mit einem wasserfesten Klarlack überziehen solltest.
  • Damit die Modelliermasse gleichmäßig trocknet (und sich nicht verformt), solltest du sie auf einer luftdurchlässigen Oberfläche trocknen.
  • Je nach Dicke deiner modellierten Objekte kann es ein paar Stunden bis Tage dauern, bis das Kaltporzellan komplett durchgetrocknet ist.
  • Das Kaltporzellan musst du unbedingt luftdicht verpacken. Am besten in Frischhaltefolie wickeln und in einem Döschen o.ä. mit Deckel aufbewahren.

 

Kaltporzellan herstellen ohne Kochen - Überarbeitetes Rezept, Tipps & Tricks | Lufttrocknende Modelliermasse wie Fimo, Plymer Clay, ... | Filizity.com | DIY-Blog aus dem Rheinland #kaltporzellan

 

Modellieren mit Kaltporzellan  – Tipps & Tricks

  • Damit evtl. ausgestochene Löcher beim Trocknen nicht kleiner werden, kannst du sie entweder gleich etwas größer ausstechen oder zum Beispiel ein Stäbchen oder einen Strohhalm drin lassen, während die Masse trocknet.
  • Einzelne Teile kannst du mit einem dünnen Film aus Holzleim zusammenkleben, NIEMALS MIT WASSER! Das geht je nach Projekt auch, wenn die Teile noch nicht getrocknet sind.
  • Möchtest du beim Ausstechen von Kaltporzellan-Formen perfekt abgerundete Kanten erhalten, schaue dir unbedingt diesen Trick an.
  • Durch das Hinzufügen von Trocknerfusseln erhält das Kaltporzellan eine steinänliche Struktur.
  • Am edelsten wirkt Kaltporzellan mit mattem oder Seidenglanz-Lack.
  • Du kannst das Kaltporzellan hauchdünn ausrollen, solltest dabei aber in mehreren Etappen vorgehen und die Masse immer wieder mit etwas Stärke einreiben.

 

Kaltporzellan herstellen ohne Kochen - Überarbeitetes Rezept, Tipps & Tricks | Lufttrocknende Modelliermasse wie Fimo, Plymer Clay, ... | Filizity.com | DIY-Blog aus dem Rheinland #kaltporzellan

 

Kaltporzellan herstellen ohne Kochen  – Überarbeitetes Rezept

Es gibt viele Möglichkeiten, Kaltporzellan herzustellen. Im Internet findest du viele verschiedene Rezepte. Manche mit Glycerin, manche ohne, manche werden gekocht, manche in der Mikrowelle zubereitet. Auch ich habe mit verschiedenen Rezepten experimentiert, bis ich mein perfektes Kaltporzellan-Rezept fand.

Mein Kaltporzellan braucht weder einen Herd noch eine Mikrowelle. Es ist schnell und einfach hergestellt und gleich bereit zum Modelieren. Ich habe mich bei diesem Rezept an Blütenpaste orientiert, die zum Modellieren von feiner Tortendeko verwendet wird.

Ich liebe das Arbeiten mit Blütenpaste, weil sie ultra fein ist und sich sehr angenehm anfühlt. Allerdings ist sie auch stoßempfindlich. Diese Eigenschaft eliminieren wir beim Kaltporzallen herstellen mit dem Holzleim. Wir holen also das Beste aus der Blütenpaste raus und machen daraus mit ein paar kleinen Anpassungen eine Traum-Knete.

Das Problem bei meinem ersten Kaltporzellan-Rezept: Die wichtigste Zutat, das Kukident Haftpulver, das ich als Ersatz für CMC nahm, ist nicht mehr erhältlich. Und CMC kannst du zwar theoretisch in Apotheken bestellen, praktisch weiß aber (nach meiner Erfahrung) keiner, was das ist. Außerdem gibt es CMC mit unterschiedlicher Haftkraft, was das “blinde” Bestellen schwieriger macht. Deswegen gibt es heute mein neues Kaltporzellan-Rezept für dich. Überarbeitet und mit meiner CMC-Empfehlung. Auf geht’s!

 

DIY Kaltporzellan herstellen  – Material:

Kaltporzellan herstellen ohne Kochen - Überarbeitetes Rezept, Tipps & Tricks | Lufttrocknende Modelliermasse wie Fimo, Plymer Clay, ... | Filizity.com | DIY-Blog aus dem Rheinland #kaltporzellan

  • 125ml Holzleim (1 kleine Tasse)
  • 70g Speisestärke (1 kleine Tasse)
  • 1 TL weiße Acrylfarbe
  • 1 gehäufter TL CMC (Und zwar das, was ich dir weiter unten verlinke. Wenn du ein anderes verwendest, musst du mit der Menge experimentieren, bis sie passt, weil es bei CMC unterschiedliche Haftstärken gibt.)
  • etwas Speisestärke zum Kneten

außerdem:

  • eine alte Schüssel
  • einen Handmixer

 

Kaltporzellan herstellen ohne Kochen - Überarbeitetes Rezept, Tipps & Tricks | Lufttrocknende Modelliermasse wie Fimo, Plymer Clay, ... | Filizity.com | DIY-Blog aus dem Rheinland #kaltporzellan

ANZEIGE

Fehlt dir das Material? Hier kannst du es bestellen:

Holzleim (kein Express-Leim), Acrylfarbe, CMC, mehr über Anzeigen…

 

DIY Kaltporzellan selber machen  – Anleitung:

  • Alle Zutaten bis auf das CMC in eine Schüssel geben und mit dem Mixer gut durchmixen.
  • Das CMC drüber streuen und weiter mixen, bis die Masse etwas krümelig und fest wird.
  • Mit der Hand weiter kneten, bis eine weiche homogene Masse entsteht. Bei Bedarf die Hände zwischendurch mit etwas Speisestärke einreiben.

Und das war’s auch schon! Schnell und einfach fertig und bereit zum Modellieren.
Das Kaltporzellan unbedingt luftdicht verpacken!

 

Kaltporzellan herstellen ohne Kochen - Überarbeitetes Rezept, Tipps & Tricks | Lufttrocknende Modelliermasse wie Fimo, Plymer Clay, ... | Filizity.com | DIY-Blog aus dem Rheinland #kaltporzellan

 

DIY Kaltporzellan selber machen  – Video-Anleitung:

 

 

Kaltporzellan herstellen ohne Kochen - Überarbeitetes Rezept, Tipps & Tricks | Lufttrocknende Modelliermasse wie Fimo, Plymer Clay, ... | Filizity.com | DIY-Blog aus dem Rheinland #kaltporzellan

Kaltporzellan herstellen ohne Kochen - Überarbeitetes Rezept, Tipps & Tricks | Lufttrocknende Modelliermasse wie Fimo, Plymer Clay, ... | Filizity.com | DIY-Blog aus dem Rheinland #kaltporzellan

Kaltporzellan herstellen ohne Kochen - Überarbeitetes Rezept, Tipps & Tricks | Lufttrocknende Modelliermasse wie Fimo, Plymer Clay, ... | Filizity.com | DIY-Blog aus dem Rheinland #kaltporzellan

 

Hast du schon mal mit Kaltporzellan gearbeitet? Oder welches selbst hergestellt? Hast du noch Fragen dazu oder weitere Tipps? Lass es mich wissen, hinterlasse gern einen Kommentar…

Auch irre
10 Kommentare
  • Patrick Nießen 25. Januar 2018 10:18

    Hallo Filiz,

    ich bin durch einen Kommentar von dir und Link in einem anderen Blog auf filizity gelandet und bin überrascht von der Vielfalt deiner Anregungen. Über Kaltporzellan lese ich zum ersten Mal und habe davon ehrlich gesagt noch nie zuvor etwas gehört. Besonders interessant finde ich die Möglichkeit Formen und Varianten in unterschiedlichsten Stärken mit dem Material zu fertigen. Unsere Leidenschaft sind Zementfliesen, wie man diese vor über 150 Jahren verarbeitet hat. Wir bieten verschiedenste Farben und Muster an. Für einen kreativen Menschen wie Dich bestimmt sehr interessant, schau gerne mal bei uns rein. Wie bist du denn eigentlich auf das Huhn und Ei gekommen und die Frage aller Fragen: Was war zuerst da? ;-)

    Lieber Gruß
    Patrick

    • Filiz 28. Januar 2018 20:10

      Hallo Patrick,
      das freut mich aber, dass du hierhin gefunden hast! Vielen Dank für deine lieben Worte.

      Ja, Kaltporzellan ist wirklich ein traumhaftes und vielseitiges Material. Ich arbeite sehr gerne damit :)

      Zur Huhnfrage gibt es diesmal auch tatsächlich eine richtige Antwort: Das Huhn war in diesem Fall definitiv zuerst da, und das Ei ergibt sich ja fast von allein ^^

      Hab ein fEInes Restwochenende,
      Filiz
      Filiz hat kürzlich veröffentlicht: DIY mit Fimo: Katzen-Schmuckschalen selber machenMy Profile

  • Anja 10. Februar 2018 11:43

    Hallo Filiz,

    ich habe deinen Block durch Zufall über pinterest gefunden und bin begeistert von deinem Kaltporzellan. Ich habe jetzt alle Zutaten zusammen und werde heute Nachmittag das erste mal mit der Herstellung beginnen. Bin mega gespannt wie es wird. Bin selber sehr kreativ und mache Betondeko, Schmuck und Gartendeko selbst. Freue mich schon total auf die vielen Möglichkeiten mit Kaltporzellan und werde natürlich berichten, ob es geklappt hat.
    Viele Grüße aus dem Norden.

    Anja

    • Anja 16. Februar 2018 19:39

      Hallo Filiz,
      ein mega tolles Rezept. Ich habe mein erstes Kaltporzellan verarbeitet und bin sowas von begeistert. Ich habe super schöne Anhänger gemacht und mit Serviettentechnik versehen, super schöne marmorierte Perlen hergestellt, jede Menge kleine Blüten und Herzen als Streudeko und zwei kleine Schmuckschälchen. Kann es kaum erwarten die nächste Masse anzurühren. Ganz vielen lieben Dank dafür!?
      Liebe Grüße
      Anja

  • Pia 4. März 2018 20:45

    Ich bin total gespannt auf mein erstes Arbeiten mit Kaltporzellan. Danke fürs Rezept!
    Kann man damit wohl auch mit Kindern arbeiten?
    Beste Grüße aus Köln
    Pia

    • Filiz 23. April 2018 20:00

      Das kann man. Ist allerdings eine teure Kinderknete ;)

      Liebe Grüße und noch einen schönen Abend,
      Filiz

  • rebekka 12. Mai 2018 15:30

    Es gibt im Müller drogeriemarkt superhaftpulver von blend-a-dent 50 g für 3,69€

    • Filiz 7. September 2018 12:50

      Hallo Rebecca,
      das wäre theoretisch günstiger, aber das Blend-o-Dent Superhaftpulver enthält mehr andere Stoffe (z.B. Zink) als CMC. Damit würde das Rezept, so wie es jetzt ist, nicht funktionieren.

      Liebe Grüße,
      Filiz
      Filiz hat kürzlich veröffentlicht: Stoffe natürlich färben – DIY Textilfarbe mit KurkumaMy Profile

  • Katy 22. September 2018 06:33

    Hallo. Hab da auch Mal eine Frage. Wo bekomme ich diesen cmc?
    Und was mich vor allem interessiert: womit kann ich die Masse am besten einfärben?
    Vielen Dank schon Mal im vorraus. Ich finde deinen Blog und die ganzen Ideen sehr interessant und bin schon gespannt aufs umsetzten.

  • Rebecca 17. November 2018 08:12

    Hi filizity,
    Über Pinterest habe ich dieses schöne Rezept gefunden was recht vielversprechend klingt :)
    Meine Frage jetzt aber: könntest du beim nächsten Anrühren vielleicht die Gramm Angabe pro Zutat ergänzen? Es gibt ja wirklich unterschiedlich große „kleine Tassen oder Löffel“… und ich denke bei deinem Rezept kommt es ja auf ein genaues Mischverhältnis an?
    Vielen Dank!

Mitgackern? Dann los!

Damit ich dich in den Kommentaren langfristig sicher zuordnen kann, benötige ich deinen Vornamen und deine E-Mail-Adresse (Die E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt!). Diese werden von mir nur für diesen Zweck und nur so lange gespeichert, bis du mich um die Löschung deiner Daten bittest. Mit der Abgabe deines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden. Eine ausführliche Erläuterung zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.*

Klicke hier, wenn du deinen letzten Beitrag (aus deinem Blog) unter deinem Kommentar verlinken möchtest.