DIY Badebomben mit Rosen – Geschenkidee für Valentinstag

DIY Badebomben mit Rosen – Geschenkidee für Valentinstag

DIY Badebomben mit Rosen – eine tolle Geschenkidee  für Valentinstag, Muttertag, Geburtstag etc. und mit dieser Anleitung schnell & einfach selbst gemacht!

 

Meine beiden “rosigen” DIY Geschenkideen für Valentinstag kennst du vermutlich schon: Selbstgemachtes Rosenöl und Rosen-Peeling. Beide sind eine tolle Möglichkeit, zum Valentinstag (oder Muttertag, Geburtstag, …) Rosen mal in einer anderen Form zu verschenken als in einem Strauss. Heute habe ich eine weitere rosige Geschenkidee für dich: DIY Badebomben mit Rosen

 

Entspannung schenken mit DIY Badebomben.

Nach einem langen Tag ein wohltundes Bad, was gibt es Schöneres? Blubbernde Badebomben! Badebomben machen das Bad im Handumdrehen zur Wellness-Oase, verwöhnen die Haut mit pflegenden Substanzen und betören die Sinne mit verführerischen Düften. Jeder, der gerne badet, wird die sprudelnden Badekugeln lieben! Was sie zu einer beliebten Geschenkidee macht. Am besten natürlich selbst gemacht.

 

DIY Badebomben mit Rosen selber machen - Wellness & Geschenkidee für Valentinstag | Filizity.com | Beauty- & DIY-Blog aus dem Rheinland #valentinstag #geschenkidee #muttertag

 

Denn Badekugeln selber machen ist ganz einfach! Du brauchst nur wenige Zutaten und kannst die Zusammensetzung nach Lust und Laune und natürlich je nach Anlass beliebig variieren. Apfel-Zimt-Duft zu Weihnachten oder mit Rosen zum Valentinstag. DIY Badebomben sind nicht nur günstiger als gekaufte, sondern auch viel abwechslungsreicher. Und du weißt immer, was darin steckt.

 

Badebomben selber machen: Mit dieser Anleitung ganz einfach, schnell & günstig. Natürliche Badekugeln für blubbernden Badespaß. Eine tolle DIY Geschenkidee!

 

Valentinstags-Geschenk DIY Badebomben mit Rosen – Zutaten:

DIY Badebomben mit Rosen selber machen - Wellness & Geschenkidee für Valentinstag | Filizity.com | Beauty- & DIY-Blog aus dem Rheinland #valentinstag #geschenkidee #muttertag

ergibt 4 Badekugeln, adaptiert vom Grundrezept für Badekugeln

  • 200 g Natriumkarbonat (=Natron)
  • 100 g Zitronensäure (in Pulverform)
  • 50 g Speisestärke
  • 65 g Kokosfett
  • 1 Handvoll getrocknete Rosen
  • optional: Seifenduft “Rose”

außerdem:

  • Einmalhandschuhe

 

DIY Badebomben mit Rosen selber machen – Anleitung:

DIY Badebomben mit Rosen selber machen - Wellness & Geschenkidee für Valentinstag | Filizity.com | Beauty- & DIY-Blog aus dem Rheinland #valentinstag #geschenkidee #muttertag

  • Die Rosenblätter mit der Hand grob zerkleinern. Wenn du ganze Rosenblüten verwendest, die Blütenblätter vorher von den Blütenkelchen trennen.
  • Die trockenen Zutaten inkl. Rosenblätter in eine Schüssel geben.
  • Das Kokosfett schmelzen und zu den trockenen Zutaten geben.
  • Optional: Ein paar Tropfen Rosenduft hinzugeben.
  • Handschuhe anziehen und alle Zutaten gut verkneten.
  • Mit der Hand 4 Kugeln formen und vorsichtig festdrücken.
  • 24h trocknen lassen, danach verpacken.

 

DIY Badebomben mit Rosen – Video-Anleitung:

 

TIPP: In Muffinförmchen sehen die Badebomben aus wie Pralinen und können so perfekt einzeln verpackt in Tütchen oder Schachteln verschenkt werden. Apropos Pralinen: Kennst du schon mein Rezept für selbst gemachte Rosen-Pralinen? Die perfekte Ergänzung für dein rosiges DIY Valentinstagsgeschenk!

 

DIY Badebomben mit Rosen selber machen - Wellness & Geschenkidee für Valentinstag | Filizity.com | Beauty- & DIY-Blog aus dem Rheinland #valentinstag #geschenkidee #muttertag

DIY Badebomben mit Rosen selber machen - Wellness & Geschenkidee für Valentinstag | Filizity.com | Beauty- & DIY-Blog aus dem Rheinland #valentinstag #geschenkidee #muttertag

DIY Badebomben mit Rosen selber machen - Wellness & Geschenkidee für Valentinstag | Filizity.com | Beauty- & DIY-Blog aus dem Rheinland #valentinstag #geschenkidee #muttertag

 

 

DIY Badebomben mit Rosen selber machen - Wellness & Geschenkidee für Valentinstag | Filizity.com | Beauty- & DIY-Blog aus dem Rheinland #valentinstag #geschenkidee #muttertag

DIY Badebomben mit Rosen selber machen - Wellness & Geschenkidee für Valentinstag | Filizity.com | Beauty- & DIY-Blog aus dem Rheinland #valentinstag #geschenkidee #muttertag

 

Hast du dir schon Gedanken über dein diesjähriges Valentinstagsgeschenk gemacht? Und hast du schon mal Badebomben selber gemacht? Lass es mich wissen, hinterlasse gern einen Kommentar…

Auch irre
8 Kommentare
  • Deko Fee 14. Januar 2018 20:47

    14. Januar und schon das erste Valentinstags DIY – ganz schön auf Zack! :)
    Die Dinger sehen wirklich toll aus. Mein Freund und ich sind riesige Duftfans, jeden Tag ist die Duftlampe oder Duftkerze an. Da wäre so ein Aromabad mit Badebomben eigentlich perfekt. Leider haben wir (noch) keine Badewanne, weil es erst im März in die neue Wohnung geht, die Idee wird aber auf jeden Fall vorgemerkt! Zur Not kommt das zu Geburtstag bestimmt auch gut an :)

    • Filiz 23. April 2018 20:03

      Ist ja perfekt mit der neuen Badewanne! :D

      Liebe Grüße und noch einen schönen Abend,
      Filiz

  • Stephan 15. Januar 2018 09:03

    Schöne Idee für den Valentinstag, da wird sich meine Frau riesig freuen

    • Filiz 23. April 2018 20:04

      Vielen Dank! :) Ich hoffe, sie hat sich gefreut!

      Liebe Grüße und noch einen schönen Abend,
      Filiz

  • Cook and Bake with Andrea 17. Januar 2018 07:27

    Hi Filiiz,
    Das ist eine tolle Idee für Valentinstag! Wenn sich an dieses “Rezept” halt mal ein Mann trauen und verschenken würde :D Da würde sich jede Frau drüber freuen und so schnell wie das gemacht ist, würde das auch jeder hinbekommen :P
    LG Andrea

  • Daniella Weiss 13. Februar 2018 11:57

    Die Badebomben sehen mega schön aus – ich würde mich jetzt gerade ZU GERNE in die Wanne legen und eine davon mitnehmen.
    Ich habe deinen Beitrag in meinem Blogpost zu meinen Leblingslinks verlinkt und ein Bild von dir verwendet – mit Photocredit natürlich, ich hoffe das ist ok. falls nicht, lass es mich bitte wissen .
    Liebste Grüße
    Dani

  • Filiz 23. April 2018 20:06

    Danke dir! :)

    Liebe Grüße und noch einen schönen Abend,
    Filiz

Mitgackern? Dann los!

Damit ich dich in den Kommentaren langfristig sicher zuordnen kann, benötige ich deinen Vornamen und deine E-Mail-Adresse (Die E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt!). Diese werden von mir nur für diesen Zweck und nur so lange gespeichert, bis du mich um die Löschung deiner Daten bittest. Mit der Abgabe deines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden. Eine ausführliche Erläuterung zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.*

Klicke hier, wenn du deinen letzten Beitrag (aus deinem Blog) unter deinem Kommentar verlinken möchtest.