Rezept: Pistazien-Rosen-Pralinen

Rezept: Pistazien-Rosen-Pralinen

Feinste Pralinen, die auf der Zunge zergehen… Mit einer Pistazienfüllung, aromatisiert mit Rosenwasser… Überzogen mit zartschmelzender Vollmilch- und/oder weißer Schokolade… Geschmückt von Rosenblättern in traumhaften Farben…

Wie klingt das für euch? Wie 1001 Nacht?

Genau so schmecken diese kleinen Köstlichkeiten auch! Orientalisch, verführerisch, einfach himmlich! Keine Sorge, wir wollen euch jetzt nicht mit schönen Beschreibungen und Bildern quälen… na ein Bisschen vielleicht doch, damit ihr nach dem Lesen gleich in die Küche hüpft :D, sondern natürlich auch das Rezept mit euch teilen.

Ihr braucht (für ca. 50 Pralinen):

  • 300g Pistazien, ungesalzen
  • 100g gemahlene Mandeln
  • 2 gehäufte EL Puderzucker
  • 5 EL Rosenwasser
  • 200g Vollmilchschokolade*
  • 200g weiße Schokolade*
  • essbare Rosenblätter zum Bestreuen (unsere sind von hier)
  • etwas Puderzucker zum Bestäuben der Arbeitsfläche

* Von der Schokolade bleibt auf jeden Fall noch etwas übrig. Ihr braucht diese Menge aber, um die Pralinen bequem in die Schokolade eintauchen zu können. Wenn ihr nur eine Sorte Schokolade möchtet, dann nehmt insg. 300g davon und lasst die andere Sorte einfach weg.

 

Und so bereitet ihr die orientalischen Pistazien-Rosen-Pralinen zu:

  • Stellt die Schokolade(n) zum Schmelzen ins Wasserbad.
  • Legt ein Backblech mit Backpapier aus.
  • Gebt die Pistazien und die Mandeln zusammen in einen Mixer und zerkleinert alles ordentlich.
  • Mischt die Pistazien-Mandel-Mischung in einer Schüssel mit dem Puderzucker.
  • Gebt das Rosenwasser rein und knetet das Ganze, bis ihr eine stabile Masse erhaltet, die ihr ausrollen könnt.
  • Bestäubt eure Arbeitsfläche mit etwas Puderzucker und rollt darauf die Pistazien-Masse ca. 1,5cm dick aus.
  • Schneidet die Pistazien-Masse in 2x2cm-Würfel. Nascht schon mal ein paar davon, das ist in der oben angegebenen Pralinen-Anzahl mit einkalkuliert ^^
  • Taucht die Würfel vorsichtig in die geschmolzene Schokolade und stellt sie (noch vorsichtiger^^) auf das Backpapier.
  • Wenn alle Würfel mit Schokolade überzogen sind, bestreut sie nach Belieben mit Rosenblättern, nascht nochmal eine und stellt das Backblech dann kurz in den Kühlschrank, damit die Schokolade fest wird.

Rezept: Pistazien-Rosen-Pralinen

Rezept: Pistazien-Rosen-Pralinen

Rezept: Pistazien-Rosen-Pralinen

Rezept: Pistazien-Rosen-Pralinen

Rezept: Pistazien-Rosen-Pralinen

Rezept: Pistazien-Rosen-PralinenUnd nun ab in die Küche mit euch! Und versucht, nicht alles auf einmal zu verputzen ;)
Noch mehr Orient gibt’s übrigens hier: „Rezept: Nuss-Rosen-Kuchen

Habt ein tolles Wochenende…

Eure

Filiz   &   Tanja

You May Also Like

8 Comments

Leave a Reply

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und stimme diesen zu.*

Klicke hier, wenn du deinen letzten Beitrag (aus deinem Blog) unter deinem Kommentar verlinken möchtest.

Auf dieser Seite werden sog. Cookies eingesetzt. Mit deiner Nutzung meiner Seiten erklärst du dich damit einverstanden. Was für Cookies?

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen