Beauty-Sonntag: P2 couture Lip lip polish & stain

Beauty-Sonntag: P2 couture Lip lip polish & stain

Gestern habe ich mir das erste Mal seit langem wieder „Lippenstift“ gekauft. Ich finde es immer sehr anstrengend, die richtige Lippenstiftfarbe zu finden. Erstens weil ich bei der extremen Halogenbeleuchtung sowieso nicht weiß, wie die Farben denn in Wirklichkeit aussehen, und zweitens weil es sehr schwierig ist, die richtige Lippenstiftfarbe für den eigenen Hauttyp zu finden.

Eigentlich ist es auch kein Lippenstift, denn ich mag keinen Lippenstift. Ich finde es seltsam, wenn die Lippen wirklich angemalt aussehen. Ich meine nicht „farbig“, sondern wenn man die FarbSCHICHT auf den Lippen sehen kann. Da sind Lip stains genau die Erfindung, auf die ich bereits jahrelang gewartet habe :) Sie färben nämlich die Lippen, ohne dass eine Farbschicht zu sehen ist. So sieht das Ganze vieeeel natürlicher aus. Und sie halten sehr lange (leuchtet ein…).

Deswegen konnte ich nicht an dem lip stain von P2 nciht vorbei gehen, ohne es zumindest einmal „kurz“ (mein armer Schatz, der da herumstehen und warten musste!) zu testen. Unser DM hat mittlerweile sogar tageslichtbeleuchtete Schminkspiegel neben dem Schminkzeug stehen. Gleich unter der Halogenlichtleiste… Ja nee, is‘ klar :)

Zwei Farben stachen mir gleich ins Auge: ein etwas orangestichiges Rot und ein unauffälliger Nude-Ton. Nach beiden suche ich schon seit längerem, denn ich glaube, dass ein orange-rot der passendste Rotton für meine Haut-/Haarfarbe ist (also, wie ihr seht, ich weiß auch nicht nicht genau, was wirklich MEIN Rot ist). Und auch Nude-Töne passen nicht zu jedem. Ich kann die ganz hellen „Foundation-Töne“ absolut nicht tragen, deswegen muss ich so ungefähr in Bereich meiner natürlichen Lippenfarbe bleiben…

Die beiden Farben „060  – spotlights on“ und „045  – professional attitude“ passten da ganz wunderbar in meine Suche und wurden also gleich vor Ort ausprobiert. Ich war sofort begeistert. Sie glänzten nicht stark (eher seidenmatt, perfekt!), klebten nicht, fühlten sich ultraleicht an, sahen nicht aufgemalt aus, färbten nicht ab und wanderten gleich in den Einkaufskorb. Ich wusste gar nicht, wie die Firma auf die Bezeichnung Lippenlack kommt, sie hatten überhaupt nichts von einem Lack…

Zuhause angekommen trug ich sofort den roten lip stain auf, um meine „Beute“ noch einmal genauer unter die Lupe zu nehmen. Und konnte meinen Augen nicht trauen! Glänzende, klebrige, einfach nur nach nasser Farbe aussehende Lippen… Farbe ab, Lippen gründlich reinigen, pflegen, Farbe wieder drauf… Selbes Ergebnis! Was war anders??? Hmmm… Nach etwas Nachdenken Farbe wieder ab, Lippen wieder sauber, Farbe NICHT mit dem Applikator drauf, sondern mit dem Finger (wie in DM, klar, mit dem Tester-Applikator geh ich ja nicht direkt an meine Lippen). Tadaaaaaaaa!!!! Das war’s.

Also: Der Applikator nützt schon mal nichts.

 

Zweiter Test: Essen… Wie lange hält die schöne Farbe (gleichmäßig) auf den Lippen? Es gab Pizza und süßes Sushi, und danach definitiv wieder blanke Lippen ^^ Schade eigentlich, die Farbe sah wirklich gut aus. Allerdings muss ich sagen, ist mir das so lieber als, wenn die Farbe nur im mittleren Bereich abgeht und man gleich zweifarbige Lippen bekommt :) Abfärben tut die Farbe so eigentlich nicht, nur war sie nach dem Essen eben weg. Ich weiß jetzt nicht, ob mich das wirklich beruhigt, wo das doch heißt, dass die Farbe sich gemeinsam mit dem Essen in meinem Bauch befindet… Hmmm…

 

Alles in einem bin ich mit dem Farbergebnis und dem Tragegefühl wirklich zufrieden. Wenn man den lip stain denn mit dem Finger aufträgt. Aber kaufen würde ich den nicht noch einmal. Da kenne ich bessere, die auch nicht teurer sind. Apropos… der Preis liegt bei 3,25 €.

 

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag! Lasst’s euch gut gehen…

 

Beauty-Sonntag: P2 couture Lip lip polish & stain

Beauty-Sonntag: P2 couture Lip lip polish & stain

Beauty-Sonntag: P2 couture Lip lip polish & stain
glänzt wirklich nicht so sehr wie auf den Bildern!

 

Beauty-Sonntag: P2 couture Lip lip polish & stain

Auch irre
Mitgackern? Dann los!

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und stimme diesen zu.*

Klicke hier, wenn du deinen letzten Beitrag (aus deinem Blog) unter deinem Kommentar verlinken möchtest.

Auf dieser Seite werden sog. Cookies eingesetzt. Mit deiner Nutzung meiner Seiten erklärst du dich damit einverstanden. Was für Cookies?

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen