Mmmontags-Rezept: Sushi für Süße

Mmmontags-Rezept: Sushi für Süße

Vor ein paar Tagen nahm unser Kleiner mal wieder eine Broshüre aus dem Kindergarten mit nach Hause. Diesmal eine von Tupperware. Als erstes wollte er natürlich von jedem (!) einzelnen Bild, das auch nur annähernd an etwas Essbares erinnerte, wissen, was es denn ist. Klar, ESSEEEEENNNN! :) Unter diesen Bildern war auch ein hübsches von „Süßem Sushi“. Er wusste natürlich nicht, was Sushi ist, aber das brauchte er auch nicht. Die Kombination des Bildes mit dem Wort „süß“ reichte ihm vollkommen (Na gut, ihm hätte auch NUR das Wort gereicht ^^). Damit stand fest: „Mama macht uns Süßes Sushi!“. Und so gab es am Samstag genau das…

 

Mmmontags-Rezept: Sushi für SüßeMmmontags-Rezept: Sushi für Süße

Die gerollten sind mir optisch nicht allzugut gelungen, ich hätte lieber eine klare dunkle Spirale gesehen (Alge), aber ich wweiß auch nicht, was ich statt des dunklen Frucht-Pürrees nehmen sollte. Also, ich werde da wohl noch etwas experimentieren. Aber der Geschmack war so, wie er sein sollte, deswegen gibt’s heute für euch das Rezept.

 

IHR BRAUCHT:

  • 250g Milchreis
  • 1 Liter Milch
  • 5 EL Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • verschiedene Früchte, in „Stifte“ und „Scheiben“ geschnitten
  • orange gefärbte Kokosraspeln (ich habe sie in einer Tüte mit Lebensmittelfarbe in Pulverform gefärbt) oder fein gehackte Pistazien zum Wälzen

 

UND SO GEHT’S:

  • Die Milch in einem beschichteten Topf zum Kochen bringen.
  • Milchreis, Zucker und Vanillezucker hereigeben und bei mittlerer Hitze unter ständigem (!) Rühren weiter kochen, bis der Reis gar ist.
  • Vom Herd nehmen und ganz auskühlen lassen.
  • Auf der Arbeitsplatte etwas Frishhaltefolie ausbreiten.
  • Milchreis (mittlerweile kalt und klebrig) auf die Frischhaltefolie verteilen, mit Obst belegen und mithilfe der Folie rollen.
  • Mitsamt Folie ca. 10 Min. anfrieren.
  • Kokosraspeln auf eine Fläche verteilen.
  • „Sushi“-Rolle aus dem Gefrierfach nehmen, Folie vorsichtig abziehen, in Kokosraspeln wälzen und in ca. 3cm breite Scheiben schneiden.
  • Für die nicht gerollten Sushi etwas Milchreis in der Hand zu einer ovalen Masse modellieren und nach Belieben belegen.

…voilá!

Lasst euch’s schmecken…

Mmmontags-Rezept: Sushi für Süße

Mmmontags-Rezept: Sushi für Süße

Mmmontags-Rezept: Sushi für Süße

You May Also Like

Leave a Reply

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und stimme diesen zu.*

Klicke hier, wenn du deinen letzten Beitrag (aus deinem Blog) unter deinem Kommentar verlinken möchtest.

Auf dieser Seite werden sog. Cookies eingesetzt. Mit deiner Nutzung meiner Seiten erklärst du dich damit einverstanden. Was für Cookies?

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen