Traumfänger mit Treibholz

Traumfänger mit Treibholz

Traumfänger sollen laut der indianischen Mythologie in der Nacht böse Träume von uns fernhalten und für einen erholsamen Schlaf sorgen. Geleitet durch heilige Federn am Weidenring gelangen durch die Öffnung in der Mitte des Netztes nur die guten Dinge hindurch, während sich die bösen Geister und Träume im Netzt verfangen und vom Morgenlicht neutralisiert werden…

Auch wenn wir nicht unbedingt an die Wirkung der Traumfänger glauben, finden wir sie wunderschön, faszinierend und mystisch. Und genau deshalb stand es schon lange auf unserer DIY-To-Do Liste einen Traumfänger zu basteln. Allerdings überlegten wir auch seither, wie dieser denn tatsächlich aussehen soll. Das wir Dinge ungerne einfach nachmachen, müsste euch bekannt sein. Gerne schmieden wir eigene und möglichst noch nicht so verbreitete Ideen, um euch eventuell sogar für etwas Neues zu begeistern. So entstand dieses besondere Stück nach langem Sammeln und Sortieren von Inspirationen.

Ein Traumfänger ist recht einfach herzustellen und der Phantasie sind hierbei keinerlei Grenzen gesetzt. Ihr könnt praktisch alles verarbeiten, was euch persönlich gefällt. Schmuckstücke, Perlen, Federn, Bänder, Garn, Holz, Rinde, Muscheln, kleine Steine, Nüsse und das Ganze in beliebigen Farben und Größen. So erhält man wundervolle und sehr persönliche Gegenstände. An einem Fenster oder als Türverschönerung hat man auf diese Art schnell für tolle Deko-Elemente und außergewöhnliche Wohnaccessoires gesorgt.

 

Ihr braucht:

Traumfänger mit Treibholz

  • einen Holzring (wir haben ihn aus dem „Innenleben“ einer IKEA-Papierlampe hergestellt)
  • ein längeres Stück biegsamer Zweig o.ä. (unseres ebenfalls aus der Lampe)
  • Treibholz in passender Länge (alternativ auch einen schönen Ast)
  • (Filz-)Wolle
  • eine Schere
  • verschiedene Garne und Bänder

Und so stellt ihr den Traumfänger her:

Traumfänger mit Treibholz

  • Bindet den dünnen Zweig auf beiden Seiten am Holzring fest. Der Zweig teilt den Kreis damit im Verhältnis von ca. 2:1 und hat ungefähr die grobe Form des Treibholzes.
  • Knotet die Filzwolle am einer der Verbindungstellen fest und wandert damit im ZickZack zu der anderen Verbindungsstelle. Macht jedes Mal einen Knoten, wenn ihr den Zweig oder Ring kreuzt, damit nichts verrutscht.
  • Bindet nun das Treibholz so fest, dass der Zwei versteckt wird.
  • Bringt am unteren Drittel des Holzrings verschiedene Garne, Bänder, Perlen, Federn etc an. Je nach Lust und Laune…
  • Jetzt müsst ihr nur noch oben eine Aufhängung anbringen und voilà!

 

Wie gefällt euch der Traumfänger? Habt ihr weitere schöne Traumfänger-Ideen? Lasst uns gerne den Link da :)

Eure

Filiz   &   Tanja

Traumfänger mit Treibholz

Traumfänger mit Treibholz

Traumfänger mit Treibholz

 

Auch irre
2 Kommentare
Mitgackern? Dann los!

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und stimme diesen zu.*

Klicke hier, wenn du deinen letzten Beitrag (aus deinem Blog) unter deinem Kommentar verlinken möchtest.

Auf dieser Seite werden sog. Cookies eingesetzt. Mit deiner Nutzung meiner Seiten erklärst du dich damit einverstanden. Was für Cookies?

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen