Gebackener Blumenkohl

Rezept: Gebratener Blumenkohl

Gebackener Blumenkohl: Ob als Beilage oder Hauptgericht, dieses einfache und leckere Rezept überzeugt nicht nur die Low-Carb-Fans!

Freunde der schnellen Küche, das hier wird euch vom Hocker hauen! Ein einfaches, aber nicht weniger leckeres Gericht, das schnell zubereitet ist und perfekt sättigt. Diese in (gesalzenem) Pfannkuchenteig ausgebackenen Blumenkohl-Röschen haben bei uns Tradition, kann man sagen. Ich habe mich als Kind schon immer darauf gefreut, wenn meine Mutter sie gemacht hat. Und heute… Nun ja, da die Männer des Hauses keinen Blumenkohl mögen, gibt es sie nicht mehr so häufig wie früher, aber ab und an darf ich mich immer noch darauf freuen.

Ursprünglich wurden sie bei uns nur in Ei ausgebacken, doch mit der Zeit habe ich das Ei durch einen pfannkuchen-artigen Teig ersetzt, weil der besser am Blumenkohl haftet und beim Braten keine hässlichen Fäden zieht. Das Auge isst schließlich mit ;) Und nachdem der gebackene Blumenkohl auf Instagram auch so gut ankam wie bei mir immer, gibt es heute das Rezept für euch.

 

Rezept: Gebratener Blumenkohl

 

Ihr braucht:

  • 1 Blumenkohl
  • 2 Eier
  • 100ml Milch
  • 75g Dinkelvollkornmehl (Ihr könnt auch normales Weizenmehl verwenden, wir versuchen das, so weit es geht, zu vermeiden, deswegen Dinkelvollkorn.)
  • Salz, Pfeffer, genug Sonnenblumenöl zum Ausbacken

 

Überzeugt nicht nur Low-Carb-Fans: Gebackener Blumenkohl

 

Gebackener Blumenkohl  – so geht’s:

  • Den Blumenkohl putzen und in nuggetgroße Stücke schneiden. Es können sowohl die Röschen als auch die Stiele verarbeitet werden, je nach Geschmack.
  • In heißem (nicht kochenden) Wasser bei mittlerer Hitze 5 Minuten ziehen lassen.
  • In der Zwischenzeit mit dem Ei, der Milch und dem Mehl einen klumpenfreien Teig zubereiten (Hierfür empfiehlt sich ein Schneebesen). Mit Salz und Pfeffer würzen und ziehen lassen, solange der Blumenkohl im Wasser gart.
  • In einer tiefen Pfanne genug Öl erhitzen, sodass die Blumenkohlröschen darin frittiert werden können.
  • Den Blumenkohl aus dem Wasser nehmen, vorsichtig abtrocknen, in den Teig geben und alles gut miteinander vermengen, sodass die Röschen komplett mit Teig bedeckt sind.
  • Die teig-ummantelten Röschen im heißen Öl von allen Seiten goldbraun frittieren.

TIPP: Ein Frischkäse-Knoblauch-Dip passt hervorragend dazu.

Guten Appetit!

 

Rezept: Gebratener Blumenkohl

Rezept: Gebratener Blumenkohl

Merken

Merken

8 Idee über “Gebackener Blumenkohl

  1. Diana sagt:

    Ich muss gestehen…Blumenkohl ist nicht so meins. Ich habe es als Kind nicht gemocht und ich mag es jetzt auch nicht besonders gern. Höchstens als Suppe esse ich ihn. Oder mit sehr, sehr, sehr viel Käse überbacken.
    LG, Diana

  2. Mimis Foodblog sagt:

    Schönen guten Morgen,

    der gebackene Blumenkohl sieht sehr lecker aus. Ich bin eigentlich kein großer Blumenkohl-Fan, doch so könnte ich mir das Gemüse sehr gut vorstellen.
    Ein sehr schönes und leckeres Rezept <3
    Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche!
    Viele Grüße,
    Mimi

Kommentare sind geschlossen.