Lemon Fried Chicken – Yummy!

Lemon Fried Chicken – Yummy!

Eine etwas südländichere Variante des Lemon Fired Chicken gab es bei uns vor ein paar Tagen zu Abend. Nuggets? Hähnchen-Schnitzel? Mitnichten! Auch wenn die Zubereitung ein wenig daran erinnert, ist das Ergebnis doch wieder ganz anders. Und soooo lecker!

Deswegen haben wir euch heute nicht nur die Bilder, sondern auch das Rezept mitgebracht  – Lasst’s euch schmecken!

 

Ihr braucht:

  • 600g Hähnchenbrustfilet
  • Salz, Pfeffer
  • ca. 1 EL Thymian (frisch oder getrocknet; kleingehackt)
  • geriebene Schale einer unbehandelten Zitrone
  • Zitronensaft
  • 2 Eier
  • Mehl
  • Paniermehl
  • Salz, Pfeffer
  • Öl zum Braten

 

Und so bereitet ihr die Lemon Fried Chicken zu:

Lemon Fried Chicken - Yummy!

  • Die Hähnchenbrust ggf. säubern und in breite, ca. 2cm dicke Streifen schneiden.
  • Mehl, Eier und Paniermehl jeweils in einen tiefen Teller geben.
  • Salz, Pfeffer, kleingehackten Thymian und die geriebene Zitronenschale zu den Eiern geben und gut verquirlen.
  • Die Hähnchenbruststreifen zuerst in Mehl, dann in Ei und dann in Paniermehl wenden.
  • Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die panierten Hähnchenbruststreifen darin anbraten. Wenn ihr einen Spritzschutzdeckel benutzt, werden die Lemon Fried Chicken innen richtig saftig und außen schön knusprig!
  • Die gebratenen Hähnchenstreifen mit etwas Zitronensaft beträufeln und ein paar Minuten ziehen lassen.

Mhhhh… Ein Gedicht!

Lemon Fried Chicken - Yummy!

Lemon Fried Chicken - Yummy!

Lemon Fried Chicken - Yummy!

Lemon Fried Chicken - Yummy!

Lemon Fried Chicken - Yummy!

Lemon Fried Chicken - Yummy!

Wir wünschen euch gutes Gelingen und ein tolles Restwochenende!

 

Eure

Filiz   &   Tanja
Auch irre
Mitgackern? Dann los!

Damit ich dich in den Kommentaren langfristig sicher zuordnen kann, benötige ich deinen Vornamen und deine E-Mail-Adresse (Die E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt!). Diese werden von mir nur für diesen Zweck und nur so lange gespeichert, bis du mich um die Löschung deiner Daten bittest. Mit der Abgabe deines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden. Eine ausführliche Erläuterung zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.*

Klicke hier, wenn du deinen letzten Beitrag (aus deinem Blog) unter deinem Kommentar verlinken möchtest.

Auf dieser Seite werden sog. Cookies eingesetzt. Mit deiner Nutzung meiner Seiten erklärst du dich damit einverstanden. Was für Cookies?

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen