No-Bake Kokos-Mascarpone-Torte

No-Bake Kokos-Mascarpone-Torte

No-Bake Kokos-Mascarpone-Torte  – Der tropisch-cremige Kuchen kommt mit einem herrlichen Winterwonderland-Look daher. Dieses Rezept überzeugt Groß und Klein!

Was machen wir, wenn wir mitten im Winter Heißhunger auf Tropisches haben? Wir machen  eine Kokostorte und tarnen sie als Winterwonderland-Torte! Passt ja auch perfekt zur Szenerie draußen, oder? Aber das feuchtkalte Schneegestöber kann draußen bleiben! Wir genießen drinnen unser Kokos-Gestöber :D

Seid ihr auch so große Kokos-Fans wie wir? Dann wird euch diese Torte locker begeistern! Und wisst ihr was? Es gibt noch einen Bonus obendrauf: Ihr müsst dafür nicht einmal backen! Klingt gut? Dann kommt hier das leckere Rezept für euch…

 

Ihr braucht für einen 22er-Tortenring:

  • 200g Kakao-Butterkekse
  • 100g Margarine
  • 1 geh. EL Backkakao
  • 2 EL Kokosmus (z.B. von nu3)
  • 200g Mascarpone
  • 400ml Cremefine zum Schlagen (Ihr könnt natürlich auch Sahne verwenden)
  • 3 geh. TL Sahnesteif
  • 4EL Zucker
  • Kokoschips

 

Rezept: No-Bake Kokos-Mascarpone-Torte

 

Und so bereitet ihr die Kokos-Mascarpone-Torte zu:

für den Boden…

  • Zerbröselt zunächst die Butterkekse (zum Beispiel in einem Gefrierbeutel mit einem Nudelholz oder in einem Mixer) und gebt sie in eine Schüssel.
  • Gebt die Margarine und den Kakao hinzu und knetet alles zusammen, bis ein homogener „Teig“ entsteht.
  • Verteilt den Teig auf den Boden einer Springform oder in einem Tortenring auf einer Tortenplatte und drückt ihn ordentlich fest.
  • Stellt die Form in den Kühlschrank, bis die Creme fertig ist.

 

für die Creme…

  • Schlagt die Cremefine oder die Sahne mit dem Sahnesteif und dem Zucker steif.
  • Gebt die Mascarpone in eine Schüssel.
  • Schmelzt das Kokosmus kurz (!) in der Mikrowolle und mixt es in die Mascarpone.
  • Hebt vorsichtig die geschlagene Cremefine unter.

 

für die Torte…

  • Verteilt die Creme auf dem Keksboden und streut reichlich Kokos-Chips drüber.
  • Stellt die Torte für mind. 4h in den Kühlschrank.

 

Rezept: No-Bake Kokos-Mascarpone-Torte

Rezept: No-Bake Kokos-Mascarpone-Torte

 

Was denkt ihr? Ist doch einen Versuch wert, oder? Welche ist denn eure Lieblings-Nobake-Torte? Lasst es uns wissen, hinterlasst gern einen Kommentar…

Auch irre
6 Kommentare
  • dearlicious 30. Januar 2016 09:08

    Genau das Richtige für mich Backmuffel, die ich gerade erst aus einem Kokosnussland zurück gekommen bin. ;)
    Sieht traumhaft lecker aus, ihr Lieben. Wie immer eigentlich. :)
    Liebe Grüße,
    Dear

  • Diana 31. Januar 2016 11:18

    Mmm…die Torte sieht super lecker aus. Schmeckt bestimmt auch super lecker.
    LG, Diana

  • Helga 3. Februar 2016 16:43

    Geht auch „richtige“ Sahne? Cremefine ist mir vom Geschmack her nicht so ……….

Mitgackern? Dann los!

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und stimme diesen zu.*

Klicke hier, wenn du deinen letzten Beitrag (aus deinem Blog) unter deinem Kommentar verlinken möchtest.

Auf dieser Seite werden sog. Cookies eingesetzt. Mit deiner Nutzung meiner Seiten erklärst du dich damit einverstanden. Was für Cookies?

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen