Quitten-Blutorangen-Schichtdessert mit Kokos

Quitten-Blutorangen-Schichtdessert mit Kokos

Es bleibt exotisch auf A Little Fashion. Heute gibt es ein exotisch-winterliches Schichtdessert mit Quitten, Blutorangen(saft), Kokos und Mascarpone. Seit den Dattel-Kokos-Häppchen sind wir regelrecht süchtig nach Kokosmuß, weswegen wir es in unserer heutigen Schleckerei wieder mit integriert haben :) Außerdem haben wir für dieses Rezept das erste Mal mit Kokosblütenzucker experimentiert.

Lange Zeit sind wir im Supermarkt um diesen speziellen Zucker herum geschlichen, weil wir uns nicht sicher waren. Nun hatten wir doch einmal die Gelegenheit, den von Veganz* zu testen, und haben uns nicht wenig gewundert, als wir ihn das erste Mal gekostet haben! Denn er schmeckt nicht wie erwartet nach Kokos. Kein Bisschen! Sondern überraschenderweise nach Cappucino! Und riecht auch genau so… Was wir, ehrlich gesagt, etwas schade finden (auch wenn es sich nun einmal nicht ändern lässt ^^). Denn wer Cappucinogeschmack will, kann einfach Cappucino verwenden.

Quitten-Blutorangen-Schichtdessert mit Kokos  |  A Little Fashion  |  https://www.filizity.com/rezepte/quitten-blutorangen-schichtdessert-mit-kokos

Nichts desto trotz macht sich der Kokosblütenzucker hervorragend in unserem heutigen Schichtdessert. Die Geschmacksrichtungen ergänzen sich wunderbar und ergeben eine exotische, aber dennoch winterliche Komposition.

 

Ihr braucht (für 4 Portionen):

für die Creme

  • 200ml Schlagsahne
  • Sahnesteif
  • 2 EL Kokosblütenzucker
  • 125g Mascarpone
  • 4 EL Kokosmus

für die Obstschicht

  • 2 Quitten
  • ca. 300ml Blutorangensaft (100%igen)
  • 2 geh. EL Kokosblütenzucker

außerdem

  • 8 Eierplätzchen
  • etwas Kokosblütenzucker zum Verzieren

Quitten-Blutorangen-Schichtdessert mit Kokos  |  A Little Fashion  |  https://www.filizity.com/rezepte/quitten-blutorangen-schichtdessert-mit-kokos

 

Und so bereitet ihr das exotisch-winterliche Schichtdessert zu:

  • Quitten in kleine Würfel schneiden und zusammen mit dem Kokosblütenzucker und dem Blutorangensaft in einen Topf geben.
  • Bei mittlerer Hitze langsam sieden lassen, bis die Quitten weich (nicht zu weich!) und rot sind.
  • Sahne mit Sahnesteif und Kokosblütenzucker steif schlagen.
  • Kokosmus in eine kleine Schüssel geben und in der Mikrowelle schmelzen lassen.
  • Marcarpone mit dem Mixer cremig rühren.
  • Das nun flüssige Mus unter die Mascarpone rühren.
  • Mit einem Schneebesen die geschlagene Sahne unter die Kokos-Mascarpone-Creme heben.
  • Etwas von der Creme in ein schmales hohes Glas geben, ein Eierplätzchen darauf legen.
  • Eine Schicht Quittenwürfel darauf verteilen.
  • Das Ganze noch einmal wiederholen und mit einer zusätzlichen Cremeschicht abschließen.
  • Mit Frischhaltefolie im Kühlschrank ein paar Std. durchziehen lassen, damit die Eierplätzchen weich werden.
  • Kurz vor dem Servieren mit etwas Kokosblütenzucker bestreuen.

Quitten-Blutorangen-Schichtdessert mit Kokos  |  A Little Fashion  |  https://www.filizity.com/rezepte/quitten-blutorangen-schichtdessert-mit-kokos

Quitten-Blutorangen-Schichtdessert mit Kokos  |  A Little Fashion  |  https://www.filizity.com/rezepte/quitten-blutorangen-schichtdessert-mit-kokos

Quitten-Blutorangen-Schichtdessert mit Kokos  |  A Little Fashion  |  https://www.filizity.com/rezepte/quitten-blutorangen-schichtdessert-mit-kokos

 

You May Also Like

2 Comments

Leave a Reply

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und stimme diesen zu.*

Klicke hier, wenn du deinen letzten Beitrag (aus deinem Blog) unter deinem Kommentar verlinken möchtest.

Auf dieser Seite werden sog. Cookies eingesetzt. Mit deiner Nutzung meiner Seiten erklärst du dich damit einverstanden. Was für Cookies?

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen