Rezept: Walnuss-Thymian-Pesto

Rezept: Walnuss-Thymian-Pesto

Wer es einmal selber gemacht hat, will nie wieder welches aus dem Glas! Pesto. So vielfältig wie lecker und dazu noch in gerade mal 10 Minuten fertig. Der Fantasie sind sowohl bei der Kreation  als auch beim Verzehr keine Grenzen gesetzt. Denn den Klassiker “Basilikumpesto” kann man mit allem “aufpeppen”, was das Herz begehrt.

Wie wäre es z.B. mit einem Paprika- oder Oliven-Pesto? Auf Pasta, in Suppen (s. Olivenpesto), zum Gemüse oder einfach auf geröstetem Brot?

Heute zeigen wir euch eine unserer Lieblingsvarianten: Walnuss-Thymian-Pesto. Es ist eine wahre Geschmackexplosion und eignet sich z.B. hervorragens als Füllung für Hähnchenbrust (gemischt mit Ricotta  – ein Gedicht!). Besonders gut schmeckt es natürlich auch zu Nudeln, vor allem mit Champignons.

 

Ihr braucht:

Rezept: Walnuss-Thymian-Pesto

  • 100g Walnüsse
  • 4 gehäufte EL Parmesan (wer es wie wir etwas milder mag, kann auch Grana Padano nehmen)
  • 1 Bund (ca. 15g) frischen Thymian
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 6-8 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

TIPP: Wer mag, kann auch etwas geriebene Orangenschale dazu geben. Passt vor allem zum Geflügel sehr gut.

 

Und so bereitet er das Walnuss-Tymian-Pesto zu:

  • Hackt die Walnüsse und den Knoblauch grob und zupft die Thymianblättchen von den Stielen.
  • Gebt die Zutaten in eine Küchenmaschine und mixt alles gut durch, bis eine homogene Masse entsteht (Klappt auch mit dem Stabmixer ganz gut).
  • Schmeckt mit Salz & Pfeffer ab.

…fertig!
Rezept: Walnuss-Thymian-Pesto

Rezept: Walnuss-Thymian-Pesto

Übrigens: Im Kühlschrank hält sich Pesto bis zu zwei Wochen! So wenig Arbeit, so viel Vergnügen  – herrlich :)

Was ist mit euch? Seid ihr auch so große Pesto-Fans wie wir? Was ist euer Lieblingspesto? Und wie esst ihr es am liebsten?

Eure

Filiz   &   Tanja

 

Auch irre
2 Kommentare
  • Romy 25. Januar 2015 15:05

    Hey, das sieht echt super aus und klingt wirklich gut! Mal was anderes als das langweilige Einerlei aus dem Supermarktregal. Wird sicher mal (vegan abgewandelt) ausprobiert! :D
    Liebe Grüße
    Romy

    ***
    Freue mich immer über Besuch:
    leichtlebig.wordpress.com

    • Filiz – A Little Fashion 26. Januar 2015 13:22

      Ich kenne mich nicht soooo gut mit veganen Rezepten aus, aber man kann sicher auch Hefeflocken statt Parmesan dazu nehmen, oder? Unsere veganen Käsestangen hatten damit zumindest ziemlich originalgetreu geschmeckt :)

      Hab einen tollen Start in die neue Woche und viel Spaß beim Ausprobieren…
      Liebe Grüße,
      Filiz

Mitgackern? Dann los!

Damit ich dich in den Kommentaren langfristig sicher zuordnen kann, benötige ich deinen Vornamen und deine E-Mail-Adresse (Die E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt!). Diese werden von mir nur für diesen Zweck und nur so lange gespeichert, bis du mich um die Löschung deiner Daten bittest. Mit der Abgabe deines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden. Eine ausführliche Erläuterung zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.*

Klicke hier, wenn du deinen letzten Beitrag (aus deinem Blog) unter deinem Kommentar verlinken möchtest.