Weihnachtliche Serviettenknödel mit Rote-Bete-Zimt-Füllung

Weihnachtliche Serviettenknödel mit Rote-Bete-Zimt-Füllung

Unvergessliche Momente: Mit diesen Serviettenknödeln mit weihnachtlicher Rote-Bete-Füllung wird das Weihnachtsmenü zu einem besonderen Genuss für Groß und Klein.

 

Wusstet ihr, dass Essen einen sehr hohen Erinnerungswert transportiert? Monate nach einem gemeinsamen Essen weiß keiner mehr, worüber gesprochen wurde oder wer was anhatte. Aber wohl, was gegessen wurde und wie es geschmeckt hat. Weil unser Gehirn unser Essen mit Emotionen verknüpft und als ein starkes Gesamtbild abspeichert. Gutes Essen bleibt in Erinnerung! Es lässt Menschen träumen.

An besonderen Tagen zu besonderen Anlässen wird dieser Effekt noch verstärkt. Vielleicht legen sich die meisten Menschen deswegen jedes Jahr auf’s Neue so ins Zeug, um ein unvergessliches Weihnachtsmenü zu kredenzen? Doch so ein Weihnachtsmenü ist nicht nur ein besonderer Genuss, sondern oft auch eine Herausforderung. Denn wenn viele Menschen zu einem Essen zusammenkommen, kommen auch viele Geschmäcker zusammen. Dabei kann es ein schwieriges unterfangen werden, ein Menü zu kreieren, das allen Gästen gleichermaßen schmeckt.

 

Essen, was jedem schmeckt

Ich kann euch nur den Tipp geben, zu solchen Anlässen auf einfache Gerichte zu setzen, die jeder kennt. Denn die mag in der Regel auch jeder. Kartoffelsalat? Prima! Fischstäbchen? Warum nicht! Für die besondere Note könnt ihr die Klassiker immer noch weihnachtlich abwandeln und bleibt nicht nur mit dem leckeren Essen, sondern auch gleich mit eurer Kreativität in Erinnerung. Bei den Kleinen wie bei den Großen.

Ich zum Beispiel esse für mein Leben gern Serviettenknödel (Tütenknödel hasse ich dagegen wie die Pest!). Und ich finde sie so kombinierfreudig und wandelbar, dass sie bei uns zu den sichersten Beilagen an Weihnachten gehören. Klassisch, aber immer gut.

 

Unvergessliche Momente mit Vitamix

Viele von euch haben des öfteren mitbekommen, dass ich ein Fan des Vitamix-Mixers S30 bin. Der Kleine hat echt was drauf! Und jetzt ist er weg. Denn pünktlich zur Weihnachtszeit gab es ein Upgrade im Hause Filizity., sodass der Kleine seinem großen Bruder aus Vitamix Professional Series 750 Platz machen musste.

 

Weihnachtliche Serviettenknödel mit Rote-Bete-Zimt-Füllung - Unvergessliche Momente mit Vitamix

 

Zusammen mit Vitamix und sieben weiteren Bloggern habe ich mich nun der Aufgabe angenommen, mit dem neuen Mixer ein unvergessliches Weihnachtsmenü zu kreieren. Jeder übernimmt einen Teil, sodass virtuell ein buntes Menü voller Kreativität entsteht. Und ich darf euch heute meine perfekte Beilage für das Weihnachtsessen vorstellen.

Was denkt ihr, was es geworden ist? Natürlich! Serviettenknödel! Passend zum Anlass haben sie sich in ein festliches Gewand gehüllt und kommen mit einer weihnachtlichen Rote-Bete-Zimt-Füllung daher.

 

Ihr braucht:

  • 3 altbackene Brötchen
  • 3 Eier
  • 75ml Milch
  • 50g + 1EL Margarine
  • 1 Knolle Rote Bete
  • 1 große Pflaume
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Prise Muskat
  • Salz, Pfeffer

 

Weihnachtliche Serviettenknödel mit Rote-Bete-Zimt-Füllung - Unvergessliche Momente mit Vitamix

 

Serviettenknödel mit Rote Bete  – so geht’s:

  • Petersilie klein hacken (Im Mixer geht es ganz schnell).
  • Rote Bete und Pflaume schälen und grob würfeln.
  • Zwiebeln schälen, klein hacken.
  • Die Brötchen grob würfeln und in einem Mixer zerkleinern.
  • Eier trennen.
  • Die Rote Bete in heißem Wasser gar kochen, abseihen und im Mixer zusammen mit der Pflaume zerkleinern.
  • Die Zwiebeln in 1 EL Marmelade glasig dünsten (nicht braun werden lassen).
  • Die Eigelbe der restlichen Margarine cremig rühren.
  • Die Zwiebeln dazu geben und zusammenrühren.
  • Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
  • Das Eiweiß mit etwas Salz steif schlagen.
  • Die Die zerkleinerten Brötchen in eine große schüssel geben, mit der Milch übergießen und etwas kneten, damit die Milch sich gut verteilt. 5 Minuten ziehen lassen.
  • Die Zwiebelbutter zu den Brötchen geben und gut durchmischen.
  • Das Eiweiß unterheben.
  • Die Rote Bete mit Zimt abschmecken (ca. 1/4 gestrichener TL).
  • In einem großen Topf Wasser zum Kochen bringen.
  • Eine ca. 40cm lange Bahn Alufolie mit der langen Seite zu euch auf die Arbeitsfläche legen. Eine genau so lange Bahn Frischhaltefolie darauf legen.
  • Eine dünne Schicht Knödelmasse auf die Frischhaltefolie verteilen, nah am Folienrand eine ca. 20x8cm große Fläche.
  • Eine dünne Schicht fein gehackte Petersilie darauf verteilen.
  • Die Rote-Bete-Masse „wurstförmig“ mittig auf die Petersilie geben.
  • Die Knödelmasse mit Hilfe der Frischhaltefolie vorsichtig rollen. Am Ende muss eine „Wurst“ entstehen, in deren Mitte die Rote-Bete-Masse liegt.
  • Den Knödel in Frischhaltefolie einrollen und beide Enden der Folie gut festhalten. In der Luft so drehen, dass sich die Folie zuzieht und die Knödelmasse sich verdichtet. Danach wieder etwas lockern.
  • Die in Folie eingewickelte Knödelmasse nun zusätzlich in Alufolie wickeln und die Enden ebenfalls zudrehen. Dabei aufpassen, dass die Masse noch etwas Platz hat, sich beim Garen in die Länge auszudehnen. Also die Enden nicht direkt am Knödel festdrehen.
  • Die eingewickelten Knödel ins kochende Wasser legen und mit einem umgedrehten Desserteller zudecken. Der hält die Knödel unterm Wasser, damit sie gleichmäßig garen.
  • Bei mittlerer Hitze 1h garen.
  • Nach einer Stunde die Knödel vorsichtig aus dem Topf nehmen (heiß!!!) und aus den Folien lösen. Auf einen trockenen Teller legen und vorsichtig in Scheiben schneiden.

TIPP: Die Knödel passen perfekt zu Fleisch, Wild und Geflügel.

 

Weihnachtliche Serviettenknödel mit Rote-Bete-Zimt-Füllung - Unvergessliche Momente mit Vitamix

 

Ein unvergessliches Weihnachtsmenü

Neugierig auf das restliche Menü? Dann schaut am besten gleich bei den anderen Bloggern vorbei. Hier ist die Übersicht für euch:

 

Verratet ihr mir euere gelingsichere Weihnachts-Beilage? Lasst es mich wissen, hinterlasst gern einen Kommentar…

 

Weihnachtliche Serviettenknödel mit Rote-Bete-Zimt-Füllung - Unvergessliche Momente mit Vitamix

 

* Dieser Beitrag enthält eine oder mehrere Anzeigen. Erfahrt hier mehr über Anzeigen…

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Auch irre
5 Kommentare
  • Maria 12. Dezember 2016 14:29

    Ich liebe Knödel oder Klöße an Weihnachten. Aber mit so einer Füllung hab ich sie noch nicht probiert. Klingt zwar etwas aufwändiger, aber deinen Bildern nach zu urteilen lohnt sich der Aufwand bestimmt. :-) Tolles Rezept!

    Liebe Grüße,
    Maria

  • Jule 12. Dezember 2016 14:37

    Klingt total lecker :) Das werde ich auf jeden Fall noch vor Weihnachten ausprobieren. An Heiligabend wird es bei uns allerdings nicht so aufwendig. Da meine Familie aus dem Norden kommt, gibt es ganz standesgemäß Würstchen mit Kartoffelsalat ;) Zumindest habe ich mal gehört, dass die Tradition im Norden ihren Ursprung hat. Aber am ersten Weihnachtsfeiertag wird dann richtig aufgedeckt mit Ente, Knödel und Rotkohl.. Hmm, freue mich schon :)
    LG,
    Jule
    http://www.bitsandpieces-blog.de

  • C&B with Andrea 14. Dezember 2016 16:44

    Knödel gehören zur Weihnachtszeit einfach dazu, auch bei mir gibt´s dieses Jahr Knödel. Vielleicht kann ich meine Familie ja überreden, dass ich deine Variante zubereite. Hört sich auf alle Fälle toll an und einen Vitamix habe ich ja schon :P
    LG Andrea

  • Mimis Foodblog 14. Dezember 2016 18:52

    Die Idee ist wunderbar, gefüllte Serviettenknödel – nicht nur optisch ein Traum!
    Ein sehr lustiger Zufall, ich habe auch erst diese Woche in meinen Basics ein Knödelrezept veröffentlicht. Aber deine Version gefällt mir sehr gut liebe Filiz!
    Es ist immer wieder schön auf deinem Blog vorbei zu schauen <3 Hab noch einen schönen Abend,

    liebe Grüße, Mimi

  • Trackback: Christmas Time - Tipps für ein stressfreies Weihnachtsfest - Mary Loves...
Mitgackern? Dann los!

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und stimme diesen zu.*

Klicke hier, wenn du deinen letzten Beitrag (aus deinem Blog) unter deinem Kommentar verlinken möchtest.

Auf dieser Seite werden sog. Cookies eingesetzt. Mit deiner Nutzung meiner Seiten erklärst du dich damit einverstanden. Was für Cookies?

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen