Beauty-Sonntag: Ombré-Fingernägel

Beauty-Sonntag: Ombré-Fingernägel

Zusammen mit dem Make-up habe ich gestern auch einen rosa-farbenen Nagellack mitgenommen, der in dem Fläschchen total süß aussah. Heute als ich den aufgetragen habe, wollte ich den nicht mehr haben. Das im Fläschchen so süß aussehende Rosa entpuppte sich als ein (meiner Meinung nach) nur zu heller Haut passendes Pink.

Trotzdem dachte ich nicht daran, das Pink abzuschwächen, was eher untypisch für mich ist… Nein… Ich dachte: „Wenn es schon rauspoppt, dann richtig“, und gab noch ein dunkles Weinrot dazu :D

Und das Ergebnis davon wollte ich euch naürlich nicht vorenthalten. Deswegen gibt es heute einfach mal zwei Beauty-Sonntag-Posts für euch.

Für den Omré-Style braucht ihr:
Beauty-Sonntag: Ombre-Fingernägel

  • hellen Nagellack
  • passenden dunklen Nagellack
  • ein Stück Papier
  • ein Stück Schwamm (einfach eine Ecke eines sauberen Spülschwamms abschneiden und an einer Ecke anspitzen)
  • klaren Überlack

Und so geht’s:

Beauty-Sonntag: Ombre-Fingernägel

  • Tragt zunächst den hellen Lack auf und lasst ihn gut durchtrocknen.

Beauty-Sonntag: Ombre-Fingernägel

  • Gebt etwas vom dunklen Lack auf das Papier und tupft den Schwamm rein. Tupft ihn danach am Papier etwas ab, damit nicht zu viel Lack auf den Nagel kommt.
  • Tupft mit dem Schwamm den Lack leicht auf den hell lackierten Nagel. Fangt unten an der Kante an und tupft sanft nach oben.
  • Nehmt noch etwas dunklen Lack auf und tupft eine zweite Lage auf den Nagel, aber diesmal nicht so weit nach oben wie die erste Lage.

Beauty-Sonntag: Ombre-Fingernägel

  • Wiederholt diesen Schritt noch ein drittes Mal und versucht die untere Kante so dunkel wie möglich zu tupfen.
  • Lasst den Lack gut durchtrocknen und tragt dann den Überlack auf.

fertig…

Man kann natürlich auch zuerst die dunkle, dann die hellere Farbe darauf lackieren. Weiß auf Rot gibt z.B. super X-Mas-Nägel (schonmal so als vorausschauender Tipp für den Winter^^).

Auch irre
Mitgackern? Dann los!

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und stimme diesen zu.*

Klicke hier, wenn du deinen letzten Beitrag (aus deinem Blog) unter deinem Kommentar verlinken möchtest.

Auf dieser Seite werden sog. Cookies eingesetzt. Mit deiner Nutzung meiner Seiten erklärst du dich damit einverstanden. Was für Cookies?

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen