Beauty-Sonntag: Maybelline New York Satin Dream Liquid Foundation

Beauty-Sonntag: Maybelline New York Satin Dream Liquid Foundation

Nach ca. 10-15 (gefühlt über 1000) dm-Besuchen habe ich mich heute endlich entscheiden können und zwei Farben des Satin Dream Liquid Foundation von Maybelline New York mitgenommen. Da mein Sommer-Make-up leer war, musste ein neues her. Aber Make-up-Kaufen fällt mir generell so schwer (s. hier), dass ich es die Entscheidung immer unendlich lange vor mir her schiebe. :(

Heute habe ich mich mit ein paar Flaschen verschiedener Make-up-Marken und -Farben einfach mal vor das Fenster in dm gestellt und habe die dort eins nach dem anderen bei ECHTEM Tageslicht ausprobiert.

Wichtig war, dass das Make-up farblich gut zu meinem Teint passt und zu dem Grundton auch eine passende hellere Farbe bietet. Außerdem wollte ich auf keinen Fall ein mattes Make-up haben. Ich wollte natürlich nicht fettig glänzen, aber eben auch keinen mattierten Teint.

Durch das zweite Kriterium war die Auswahl leider nicht besonders groß (die meisten Make-ups sind ja doch matt) und schließlich hat dann  dieses hier gewonnen.

Das Hersteller-Versprechen:

Zartschmelzendes Make up, Poren wie unsichtbar, perfektionierter Teint

Mein Fazit:
Außer in dem Punkt mit den Poren wird das Produkt dem Versprechen vollkommen gerecht.
Die Poren werden definitiv nicht verkleinert! Sie sehen nicht schlimmer oder größer aus, aber kleiner eben auch nicht.

Beauty-Sonntag: Maybelline New York Satin Dream Liquid Foundation
Meine Erfahrung mit dem Produkt:
Die Satin Dream Liquid Foundation von Maybelline New York kommt in einer in schlichtem Beige gehaltenen 30ml-Pumpflasche daher, die mich an mein bisheriges Winter-Make-up erinnert.
Das Make-up lässt sich sehr leicht und sehr dünn auftragen. Ich trage es gern mit einem Beauty-Blender auf, dadurch wird die Make-up-Schicht noch dünner und die Übergänge nahtlos.
Es ist gut deckend, ohne die Haut aber ganz zu verstecken.
Das Tragegefühl ist sehr angenehm.
Es hat einen ganz ganz leichten Glanz, der die Haut frisch aussehen lässt, selbst nach mehreren Stunden.
Es hat sich bei mir nicht in den Falten festgesetzt, bröckelt auch nach Stunden nicht und bleibt geschmeidig.
Ich hätte allerdings die hellere liebereine Nuance heller wählen sollen, damit das Highlighten damit besser klappt. So sieht man den Unterschied zwischen den beiden Farben nicht sooooo gut.

Dazu vllt. eine Kurzfassung einer Vorgeschichte:Ich benutze keinen Concealer oder Highlighter. Lieber kaufe ich mir zwei Farben eines Make-ups und benutze die hellere überall, wo man sonst highlighter benutzen würde, und die dunklere Farbe an den restlichen Stellen. Das gibt schönere Übergänge und trocknet auch nicht stellenweise unterschiedlich (schnell) aus. Klappt wunderbar, kann ich nur empfehlen!

Zurück zum Make-up…
Ich bin vollauf begeistert!
Es deckt gut, ist leicht, hat einen leichten frischen Glanz, trocknet nciht aus, bröckelt nicht, setzt sich nicht in Falten fest, fettet nicht… perfekt! Und das für 8,45 €. Also, wer auf der Suche nach einem neuen Make-up ist, sollte an dem Maybelline-Regal nicht einfach vorbei gehen ;)

Merken

You May Also Like

2 Comments

  • Manuela 23. Juni 2013 09:24

    Danke für deine Tipps zu Makeup und Schminken – du hast mir mit Sicherheit mal wieder unnötige Geldausgaben erspart, wie oft ärgert man sich wenn man teure Produkte wegwirft…bitte weiter! Finde auch deine Beschreibungen sehr gut!
    LG Manu

    • filiz 24. Juni 2013 17:55

      Liebe Manuela,
      ich freue mich, dass dir mein Beitrag helfen konnte. Das ist wirklich immer sehr ärgerlich, wenn man zuhause feststellen muss, dass man die falschen Produkte gekauft hat. Ich habe mittlerweile auch schon einige Make-up-Leichen; auf Dauer wird es leider auch sehr teuer.
      Deswegen freue ich mich jedes Mal, wenn ich einen Tipp weiter geben kan, um wenigstens anderen den ganzen Ärger zu sparen…
      Ich wünsche dir eine tolle Woche!
      Liebe Grüße,
      Filiz

Leave a Reply

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und stimme diesen zu.*

Klicke hier, wenn du deinen letzten Beitrag (aus deinem Blog) unter deinem Kommentar verlinken möchtest.

Auf dieser Seite werden sog. Cookies eingesetzt. Mit deiner Nutzung meiner Seiten erklärst du dich damit einverstanden. Was für Cookies?

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen