Eleganter Armreif aus Lego-Panzerkette

Eleganter Armreif aus Lego-Panzerkette

Eyecatcher Schmuck zum Selbermachen: Mit diesen modischen (und stabilen) DIY-Armreifen aus Lego-Panzerketten ziehst du garantiert alle Blicke auf dich!

 

“Mamaaaa, spielst du Lego mit miiiiir?”

“Klar, mein Schatz…”

Was dabei heraus kam, siehst du im obigen Bild. Nicht ganz das, was der Knirps sich vorgestellt hatte. Dachte ich zumindest. Aber ob du es glaubst oder nicht, er war begeistert! Mamas Kreativgene, hachz… :D

Wie du siehst: Mit Lego kannst du nicht nur Panzer bauen, sondern auch ganz coolen Schmuck! Und der ist sogar stabil, lässt sich auch mit einer Hand ganz leicht auf und zu machen und sieht einfach genial aus! Die Blicke sind dir garantiert! Und das Beste: Die Armreifen passen sich jedem Stil an und lassen sich sowohl elegant als auch rockig oder lässig kombinieren. Richtige Allrounder, genau wie ich sie mag.

Noch dazu brauchst du keinerlei Werkzeug dazu, sondern nur die Lego-Teile, die du einfach zusammenklicken musst. Vielleicht kannst du sie dir ja bei Bedarf auch von deinen Kindern leihen? So kannst du dir ohne großen Aufwand deinen kreativen Schmuck selber machen. Willst du den Schmuck länger behalten und die Kettenteile nicht zurück geben müssen, kannst du diese praktischerweise auch einzeln kaufen.

 

Lego-Panzer-Armreif  – Material:

DIY Schmuck: Eleganter Armreif aus Lego-Panzerkette - Material

  • Lego-Panzerketten-Teile in ausreichender Menge

 

ANZEIGE

Fehlt dir das Material? Hier kannst du es bestellen:

Plastik-Panzerketten, mehr über Anzeigen…

 

Lego-Panzer-Armreif  – Anleitung:

DIY Schmuck: Eleganter Armreif aus Lego-Panzerkette - Anleitung

  • Klick ausreichend Panzerketten-Teile zusammen und du bist fertig. Das war’s schon. Dann legst du die Kette um dein Handgelenk und klickst die offenen Enden zusammen. Das klappt auch mit einer Hand ohne Probleme. Zum Abnehmen deines Schmucks musst du die Kettenglieder einfach an einer beliebigen Stelle wieder trennen und fertig.

Je nach Kettenglied kannst du deinen Armreif auch in zwei verschiedenen Varianten tragen. Drehe dazu die Panzerkette einfach um schließe sie anders herum (s. Bild). Und schon hast du einen komplett anderen Armschmuck. Mit den großen Gliedern war das nicht möglich, aber mit den kleinen kein Problem. Es kommt darauf an, wie die Verbindungsstellen gebaut sind.

p.s.: Hier sind noch mehr Schmuck-Ideen zum Selbermachen.

 

DIY Schmuck: Eleganter Armreif aus Lego-Panzerkette

DIY Schmuck: Eleganter Armreif aus Lego-Panzerkette

 

Hast du schon mal Schmuck aus Lego selber gemacht? Wie findest du die Idee? Lass es mich wissen, hinterlasse gern einen Kommentar…

Merken

Merken

Auch irre
6 Kommentare
  • Biene 18. Juli 2017 10:25

    Du bist ja der Knaller :D Echt witzige Idee, und sieht sogar sehr tragbar aus! Mit Lego kann man eben wirklich alles bauen ;)

    LG Biene
    Biene hat kürzlich veröffentlicht: DIY: Super einfaches SchlüsselbrettMy Profile

  • Sabienes 18. Juli 2017 14:36

    Das sieht ja schon mal genial aus! Aber diese Panzerkettenteile gab es wohl vor gut 15 Jahren noch nicht bei Lego – zumindest kann ich mich nicht danran erinnern.
    Aber es ist schon verwerflich, wenn sich die Mutti aus dem Spielzeug der Kiddies Accessoires bastelt! ;-)
    LG
    Sabienes

    • Filiz 3. Oktober 2017 19:47

      Wenn man ganz lieb fragt, passt das bestimmt :D

      Liebe Grüße,
      Filiz

  • Manja 19. Juli 2017 17:09

    Tolle Idee und in der Tat habe ich auch schon kleine Legosteinchen und Figuren “verbaut” – sie machen sich ganz wunderbar als Ohrring oder Brosche oder Kettenanhänger :-)
    Liebe Grüße, Manja

    • Filiz 3. Oktober 2017 19:48

      Das stimmt wohl, Lego kann so vielseitig verbaut werden :)

Mitgackern? Dann los!

Damit ich dich in den Kommentaren langfristig sicher zuordnen kann, benötige ich deinen Vornamen und deine E-Mail-Adresse (Die E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt!). Diese werden von mir nur für diesen Zweck und nur so lange gespeichert, bis du mich um die Löschung deiner Daten bittest. Mit der Abgabe deines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden. Eine ausführliche Erläuterung zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.*

Klicke hier, wenn du deinen letzten Beitrag (aus deinem Blog) unter deinem Kommentar verlinken möchtest.