[DIY] Kräuterklammern – Pflanzenstecker mal anders

[DIY] Kräuterklammern – Pflanzenstecker mal anders

Bei diesen traumhaften und schon fast sommerlichen Temperaturen verbringt man gerne Zeit im Garten, an der frischen Luft und in der Sonne. Hecken schneiden, Unkraut zupfen, Blumenbeete anlegen, neue Pflanzen setzen und Kräuter aussehen… Und genau dafür habe ich [Tanja] mir im letzten Jahr sogar einen tollen Kräutergarten angelegt, der nun passend zur beginnenden Balkon- und Gartensaison bepflanzt werden kann. Denn eine gute  Auswahl an frischen Kräutern gehört einfach in jede Küche. Findet ihr nicht auch?

Für alle die keinen Garten haben, aber die Kräuter auf der Fensterbank etwas verschönern möchten, haben wir eine schnelle und einfache DIY Idee vorbereitet. Die verwendeten Kräuter in der eigenen Küche sollte man zwar in der Regel auch ohne Marker kennen, aber gegen ein paar dekorative Elemente spricht doch nichts ;)

Übrigens ist es auch eine tolle und günstige Möglichkeit den Überblick bei Pflanzen zu behalten, die man selbst aus Samen zieht. Denn oft kommt es vor, das man sich nach einigen Wochen Keimzeit plötzlich fragt, was genau denn nun in welchem Topf wächst.

Aber kommen wir nun zu unserem DIY…

 

Ihr braucht:

[DIY] Kräuterklammern - Pflanzenstecker mal anders

  • Holzwäscheklammern
  • Bleistift
  • Brennkolben

 

Und so stellt ihr eure Kräutermarker her:

[DIY] Kräuterklammern - Pflanzenstecker mal anders

  • Kräuterbezeichnungen mit einem Bleistift auf die Wäscheklammern vorzeichnen.
  • Mit dem Brennkolben vorsichtig nachzeichnen.
  • An dem Rand vom Übertopf festklemmen – FERTIG!

 

[DIY] Kräuterklammern - Pflanzenstecker mal anders

[DIY] Kräuterklammern - Pflanzenstecker mal anders

Tipp: Zur Imprägnierung kann man die Klammern mit Öl bestreichen oder Lasieren.

 

Sind sie nicht entzückend? Was denkt ihr?

Eure

Filiz   &   Tanja

[DIY] Kräuterklammern - Pflanzenstecker mal anders

[DIY] Kräuterklammern - Pflanzenstecker mal anders

[DIY] Kräuterklammern - Pflanzenstecker mal anders

 

Auch irre
Mitgackern? Dann los!

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und stimme diesen zu.*

Klicke hier, wenn du deinen letzten Beitrag (aus deinem Blog) unter deinem Kommentar verlinken möchtest.

Auf dieser Seite werden sog. Cookies eingesetzt. Mit deiner Nutzung meiner Seiten erklärst du dich damit einverstanden. Was für Cookies?

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen