Upcycling – Schale aus Packpapier

Upcycling – Schale aus Packpapier

Kennt ihr das? Immer höher werdende Stapel aus Altpapier, die sich wöchentlich im Haushalt ansammeln und womöglich Platz wegnehmen? Angefangen bei der Tageszeitung, über Werbeprospekte bis hin zu Verpackungsmaterial. Tag für Tag kommt etwas neues dazu. Doch wegwerfen muss nicht immer die einzige Option sein. Gerade in der heutigen Gesellschaft, wo Nachhaltigkeit und Recycling immer wichtiger werden und DIY-Projekte sich immer größerer Beliebtheit erfreuen. Wieso also nicht auch Altpapier in kreative Ideen einbeziehen? Papier ist so vielseitig und lässt sich in viele dekorative, einzigartige und vor allem umweltfreundliche Objekte verwandeln.

Upcycling - Schale aus Packpapier

Wir möchten euch diesmal eine Möglichkeit zeigen, wie ihr tolle Schalen aus Packpapier herstellen könnt  – in unterschiedlichen Größen, Formen oder auch Farben. Auf diese Weise können praktische Aufbewahrungsmöglichkeiten, ausgefallene Dekorationsgegenstände oder außergewöhnliche Geschenkideen entstehen.

Upcycling - Schale aus Packpapier

Und auch wenn das Basteln etwas Zeit und Geduld erfordert, ist es keinesfalls schwer und die Mühe sicherlich wert ;)

 

Ihr braucht:

  • Packpapier
  • Wolle
  • dicke Häkelnadel
  • Schere
  • evtl. Klarlack

 

Und so stellt ihr die Papierschale her:

Upcycling - Schale aus Packpapier

  • Reißt oder schneidet das Papier in ca. 8-10 cm dicke Streifen.
  • Dreht diese zu langen Papierschlangen zusammen.
  • Häkelt nun eine Kette aus ca. 6-7 Luftmaschen, die ihr mit einer festen Masche zu einem Kreis schließt.
  • Was jetzt folgt, hat keine bestimmte Bezeichnung (zumindest uns nicht bekannt):
    Zieht die Schlinge auf der Nadel so langwie eure Papierschlange dick ist. Legt die Papierschlange VOR (also auf) eure Schlinge, stecht mit der Nadel in die erste Luftmasche des mittleren Woll-Kreises, zieht den Faden durch diese und so lang wie eure erste Schlinge. Dann zieht die zweite Schlinge durch eure erste. Jetzt liegt die Papierschlinge schön fest gefangen zwischen den Woll-Schlingen ;)
  • Klappt das Ende der Papierschlange um und wiederholt das Ganze noch einmal. Wer möchte, kann das Ende festkleben, so rutscht es euch auch bei unruhigen Händen nicht weg…
  • Nun umhäkelt die Papierschlange spiralförmig, bis ihr die gewünschte Schalengröße erreicht. Wir haben für die erste Runde jeweils 4 Luftmaschen zwischen den „Fake-Stabchen“ gehäkelt, je größer die Spirale wird, desto mehr Luftmaschen (oder Stäbchen) müsst ihr einbauen.
  • Für den nach oben gerichteten Rand verringert ihr ab der gewünschten Bodengröße die Anzahl der Maschen.

*Hier* gibt es übrigens eine schöne bebilderte Anleitung zum Thema Häkeln.

Wenn ihr fertig seid, könnt ihr die Schale in Form drücken und bei Bedarf mit Klarlack versiegeln. Wir nutzen sie unversiegelt, da sie nur zu Dekorationszwecken verwendet wird und nicht mit Feuchtigkeit in Kontakt kommt.

Viel Spaß beim Nachbasteln und eine tolle Woche :)

Eure

Filiz   &   Tanja

Upcycling - Schale aus Packpapier

Upcycling - Schale aus Packpapier

Upcycling - Schale aus Packpapier

 

Auch irre
5 Kommentare
  • SOUSOU DIYSIGN 3. Februar 2015 23:15

    Eine großartige Idee, ehrlich! Und so variabel, ich stelle mir grad tausend verschiedene Papier- und Wollfarb-Kombinationen vor. Und ich hab doch noch sooo viele Wollreste. Außerdem brauchen wir noch einen Obstkorb….. cool! Mach ich vielleicht nach *grins*
    Liebste Grüße!

    • Filiz – A Little Fashion 4. Februar 2015 16:12

      :) Lieben Dank und vieeeel Spaß beim Häkeln :)
      Hab einen tollen Tag…

      Liebe Grüße,
      Filiz & Tanja

      • SOUSOU DIYSIGN 4. Februar 2015 23:51

        Gerne, ich danke euch! Ich überlege nur gerade, ob ich denn checke, wie genau das so gehäkelt wird, dass die Wolle die „Schlange“ zu einem Korb zusammenhält…muss ich da vorher ne lange Kette Luftmaschen häkeln und anschließend die „Schlange“ einhäkeln?? *Sorry* :-D
        SOUSOU DIYSIGN hat kürzlich veröffentlicht: DIY Nackenrolle häkeln – und wie ihr’s schlauer macht als ichMy Profile

  • Filiz – A Little Fashion 5. Februar 2015 06:21

    Oh ja, du hast recht. Wir machen heute mal ein paar erklärende Bilder dazu, im Grunde gar nicht so schwer :)

    Liebe Grüße,
    Filiz & Tanja

Mitgackern? Dann los!

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und stimme diesen zu.*

Klicke hier, wenn du deinen letzten Beitrag (aus deinem Blog) unter deinem Kommentar verlinken möchtest.

Auf dieser Seite werden sog. Cookies eingesetzt. Mit deiner Nutzung meiner Seiten erklärst du dich damit einverstanden. Was für Cookies?

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen