Aufgeblüht…

Aufgeblüht…

Dass ich [Filiz]  fast schon regelmäßig Bastel- und Nähmaterial von meiner „Sozusagenschwiegermutter“ bekomme, hatte ich ja öfter erwähnt. So auch ein paar Meter dieses geblümten Stoffs. Ein absolut toller Sommerstoff, aber ich wusste am Anfang nicht so recht, was ich daraus machen wollte. Ein Top? Eine Bluse? Einen Rock?

Aber eigentlich war die Frage absolut überflüssig. Denn an Tanjas Standardsatz für meine Kleidung „50cm => bodenlanges Kleid“ ist schon ein wenig was dran :D Nachdem sie mich also damit etwas beruhigt hatte, ging ich lockerer an die Sache heran und entschied mich erst einmal für ein Sommerkleid. Aus dem Rest kriegen wir bei Tanjas Rechnung bestimmt auch noch so an die 10 Teile geschneidert *lol

Die Entscheidung für den Schnitt dagegen fiel überhaupt nicht schwer. So ungefähr wussten wir beide direkt, wie es aussehen soll. Das passende Schnittmuster war auch schnell gefunden und so entstand dann dieses leichte Trägerkleid.

Ok, der Stoff ist… wie soll man es formulieren… „figurbetonend“, aber ultraleicht, trotzdem blickdicht und super angenehm zu tragen. Die Brustpartie hat einen leicht gerafften Wasserfallausschnitt, was auf den heutigen Fotos leider nicht ganz so gut rüber kommt, wie mir gerade auffällt :(

Beim Nähen hatte ich schon gedanklich die passenden schwarzen Schuhe und die Tasche dazu ausgesucht. Aber irgendwie gefällt mit das Kleid zur Zeit mit Braun besser als mit Schwarz. So muss das eigentlich zusammengestellte Outfit noch ein wenig warten. Heute also mit meinen neuen braunen Sandalen, die ich in Berlin gekauft habe, und meiner Lieblingstasche, die mein Vater 1992 extra für mich herstellen ließ <3

Outfit: Aufgeblüht...

Outfit: Aufgeblüht...

Outfit: Aufgeblüht...

Outfit: Aufgeblüht...
Kleid: DIY  |  Sandalen: Deichmann  |  Strickjäckchen: alt  |  Tasche: sehr altes Geschnek  |  Kette: DIY

Habt ein tolles Wochenende…

Eure

Filiz   &   Tanja

 

Auch irre
7 Kommentare
Mitgackern? Dann los!

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und stimme diesen zu.*

Klicke hier, wenn du deinen letzten Beitrag (aus deinem Blog) unter deinem Kommentar verlinken möchtest.

Auf dieser Seite werden sog. Cookies eingesetzt. Mit deiner Nutzung meiner Seiten erklärst du dich damit einverstanden. Was für Cookies?

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen