Zwischen Frostbeule und Frühlingserwachen: Der Cardigan

Zwischen Frostbeule und Frühlingserwachen: Der Cardigan

Wer öfter Fashionblogs besucht, wird  wie wir   schon einige vorsommerliche Outfits an der einen oder anderen Bloggerin (oder Blogger) bewundert haben. Das ist auch kein Wunder, denn der Frühling ist da. Und die Sonne lockt uns immer wieder mal hinaus ins Freie und verwöhnt uns, so gut sie im März eben kann, mit ihren wärmenden Strahlen. Da bekommt man gleich Lust, den Zwiebellook endlich abzulegen (so schön der auch sein kann) und sich in luftige Sommerstoffe zu hüllen.

Doch für frühlingsliebende Frostbeulen wie wir stellt diese Tatsache des öfteren eine Herausforderung dar. Denn für das Lieblingssommerkleid und die Lieblingssandalen ist es uns bei unter 25°C schlicht zu kalt.

Zwischen Frostfrieren und Frühlingserwachen gibt es zum Glück einen wunderbaren Mittler: Den Cardigan.

Zwischen Frostbeule und Frühlingserwachen: Der Cardigan

Ein Cardigan wärmt, ist feminin, gemütlich, wirkt lockerer als ein Blazer und lässt sich wunderbar in der Tasche verstauen. Ein Kombinationswunder ist er auch noch, denn mittlerweile hat er seinen „biederen“ Ruf mit Bravour hinter sich gelassen und kommt in allen erdenklichen Stilen daher. Kein Wunder, dass er dieses Jahr voll im Trend liegt – wenn man in diesem Fall überhaupt von einem Trend sprechen kann…

 

Zwischen Frostbeule und Frühlingserwachen: Der Cardigan

Den Temperaturen entsprechend haben wir heute einen kuschelweichen Cashmir-Wickelcardigan in zartem Beige gewählt, der unserer Meinung nach perfekt zu den verschiedenen Brauntönen passt. Und an dem Shooting-Tag war es so herrlich warm, dass sogar die passenden Sommerschuhe aus dem Schrank konnten :)

Wie findet ihr das Outfit? Und wie steht ihr zu Strickjacken? Zu bieder oder genau das richtige Maß an Gemütlichkeit und Wärme?

 

Zwischen Frostbeule und Frühlingserwachen: Der Cardigan

Zwischen Frostbeule und Frühlingserwachen: Der Cardigan

Zwischen Frostbeule und Frühlingserwachen: Der Cardigan
Cardigan: schon etwas älter, ähnliche gibt es z.B. hier bei repeatcashmere.com*  |  Top: Takko (alt)  |  Hose: Bershka  |  Schuhe: Deichmann  |  Kette: DIY

 

* Dieser Beitrag enthält eine oder mehrere Anzeigen. Erfahrt hier mehr über Anzeigen…

Merken

Auch irre
Mitgackern? Dann los!

Damit ich dich in den Kommentaren langfristig sicher zuordnen kann, benötige ich deinen Vornamen und deine E-Mail-Adresse (Die E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt!). Diese werden von mir nur für diesen Zweck und nur so lange gespeichert, bis du mich um die Löschung deiner Daten bittest. Mit der Abgabe deines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden. Eine ausführliche Erläuterung zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.*

Klicke hier, wenn du deinen letzten Beitrag (aus deinem Blog) unter deinem Kommentar verlinken möchtest.