Gefüllte Blini mit körnigem Frischkäse

Gefüllte Blini mit körnigem Frischkäse

 

Mehl, Eier und Milch. Viel mehr wird kaum benötigt, um leckere Pfannkuchen herzustellen. Doch wem das zu einfallslos ist, kann doch mal die russische Variante probieren.
Blini genannt, sind sie ein weit verbreitetes und sehr beliebtes Gericht in Russland. Sowohl optisch als auch geschmacklich wohl am ehesten mit dem Crêpes vergleichbar. Hauchdünn und wohlschmeckend, kann man Blini zu jeder Gelegenheit essen. Ob nun als Beilage, Hauptspeise oder Dessert, gerollt, gefaltet oder gefüllt, es wird keinesfalls eintönig. Denn auch bei der Füllung sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Von herzhaft-pikant bis lieblich-süß ist für jeden Geschmack was dabei.
Wir möchten euch heute aber quasi ein Familienrezept verraten. Denn noch immer weckt dieses Gericht schöne Kindheitserinnerungen. Blini gefüllt mit körnigem Frischkäse und frischem Obst. Klingt fabelhaft, schmeckt auch so, versprochen! ;)

 

Ihr braucht für 2-3 Personen:

Für den Teig:

  • 250 g Mehl
  • 650 ml Milch
  • 1 Ei
  • 1 EL Öl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Backpulver

Für die Füllung:

  • 2 Becher körnigen Frischkäse
  • 4 EL Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Becher Sahne

Außerdem:

  • Etwas Butter zum Bestreichen
  • Erdbeeren oder andreres Obst nach Wahl
  • Vanillesoße oder Waldhonig

 

Und so bereitet ihr die leckeren Pfannkuchen zu:

  • Zunächst Eier mit Milch und etwas Salz leicht verquirlen.
  • Mehl & Backpulver nach und nach darüber sieben und alles gut zu einem dickflüssigen Teig verrrühren. Es dürfen keine Klümpchen übrig bleiben.
  • Zum Schluss das Öl unterrühren.
  • Die Pfanne lediglich vor dem ersten Ausbacken ganz leicht mit Öl einreiben und dann gut erhitzen. Ansonsten darf kein Öl in die Pfanne gegeben werden, deshalb ist dieses bereits im Teig enthalten!
  • Mit einer Suppenkelle den Teig in die Mitte der Pfanne geben und mit kreisförmigen Bewegung so verteilen, dass der Pfannenboden gleichmäßig mit einer hauchdünnen Teigschicht bedeckt ist.
  • Bei hoher Hitze backen, bis der Rand goldbraun und die Oberfläche größtenteils trocken ist. Es dauert nur wenige Sekunden, bis der Pfannkuchen zum Wenden bereit ist. Ihr müsst also recht schnell arbeiten.
  • Vorsichtig den Rand lösen, mit einem Pfannenwender oder mit den den Fingern fassen und umdrehen. Nach einigen Sekunden ist auch die zweite Seite fertig.
  • Pfannkuchen aus der Pfanne nehmen, auf einen Teller legen und mit einem Stückchen Butter einreiben. Gibt nochmal zusätzlich Geschmack und dient dazu, dass die Pfannkuchen nicht zusammenkleben.
  • So verfahrt ihr auch mit dem restlichen Teig :)
  • Für die Füllung den körnigen Frischkäse mit Zucker und Vanillezucker verrühren.
  • Jeweils einen Esslöffel voll auf den Pfannkuchen geben, das ganze zu kleinen Päckchen einrollen und nebeneinander in eine Auflaufform legen.
  • Mit Sahne übergießen und bei 170°C ca. 30 Min. „überbacken“.
  • Danach kurz abkühlen lassen. Auf einem Teller mit Obst anrichten, mit Vanillesoße oder Honig garnieren und genießen… Himmlisch! :)

Tipp:

Schmecken frisch zubereitet am Besten! Sollten doch mal Pfannkuchen übrig bleiben oder werden sie nicht sofort weiterverarbeitet, bitte zugedeckt und kühl aufbewahren, da diese sonst schnell austrocknen.

 

Lasst es euch schmecken ;)

 

Eure

Filiz   &   Tanja

 

 

Gefüllte Blinis mit körnigem Frischkäse

Gefüllte Blinis mit körnigem Frischkäse

Gefüllte Blinis mit körnigem Frischkäse

Gefüllte Blinis mit körnigem Frischkäse

Gefüllte Blinis mit körnigem Frischkäse

Gefüllte Blinis mit körnigem Frischkäse

You May Also Like

4 Comments

  • Die Jungs 1. August 2015 13:44

    Hallo ihr 2,

    Das hört sich ja super lecker an ❤️. Müssen wir unbedingt ausprobieren!!
    Passt auch Milchmädchen noch zusätzlich dazu?
    Haben gedacht, das gehört zu jedem russischen Rezept

    • Filiz & Tanja | A Little Fashion 2. August 2015 00:23

      Hey Jungs,

      zu jedem Rezept nicht aber es gibt tatsächlich unheimlich viele Gerichte, die mit Milchmädchen noch viel besser schmecken. Und auch Blini werden oft einfach zusammengerollt und in Milchmädchen getaucht. Ebenfalls ein Genuss! Probiert aus was euch am besten schmeckt. Wie gesagt, da kann man sich richtig kreativ entfalten ;)

      Liebste Grüße & ein schönes Wochenende :)

  • Charlotte 3. August 2015 16:28

    Lecker und tolle Bilder :) Das esse ich immer bei meiner russischen Schwiegermama zum Frühstück :)

    VG
    Charlotte

    • Filiz & Tanja | A Little Fashion 3. August 2015 23:48

      Vielen Dank Charlotte ;) Immer wenn ich meine Eltern besuche, verwöhnt meine Mama mich mit diesem Gericht, weil ich es so sehr liebe. Bei Mama schmeckt es doch einfach am besten ;)

      Liebe Grüße,
      Tanja

Leave a Reply

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und stimme diesen zu.*

Klicke hier, wenn du deinen letzten Beitrag (aus deinem Blog) unter deinem Kommentar verlinken möchtest.

Auf dieser Seite werden sog. Cookies eingesetzt. Mit deiner Nutzung meiner Seiten erklärst du dich damit einverstanden. Was für Cookies?

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen