Hackbällchen Toskana (vegetarisch oder mit Fleisch)

italienisches Rezept: Hackbällchen Toskana (vegetarisch oder mit Fleisch)

Hackbällchen Toskana frisch ohne Fix-Tüte zubereiten? Mit diesem Rezept gelingt dir das italienische Gericht mit cremig-würziger Tomatensoße ganz einfach.

 

Wer braucht Fix-Tüten, wenn man auch frisch kochen kann? Lust auf Toskana? Dann solltest du diese Hackbällchen in Tomatensoße unbedingt probieren! Vor ein paar Jahren lernte ich den Soßen-Fix für Hackbällchen Toskana durch meine Schwester kennen und verliebte mich sofort in den sahnig-fruchtigen Geschmack mit würziger Note. Verliebt ist gar kein Ausdruck, ich war besessen! Ich kann dir gar nicht sagen, wie oft die Hackbällchen in den Monate danach auf unserer Essensliste landeten

Da ich kein Fan von Tüten-Essen bin (gerade bei Soßen!), musste irgendwann eine Alternative her. Es folgten etliche Versuche im “Küchenlabor”. Das Ergebnis? Zeige ich dir heute. Gratinierte Hackbällchen in fruchtiger Tomatensoße mit würziger Basilikumnote. Italien auf der Zunge. Frisch zubereitet aus ausgesuchten Zutaten und viel besser als die Tütensoße.

Mittlerweile bereite ich sie nicht mehr mit Fleisch zu, sondern vegetarisch mit Veggie-Klößchen (Die muss man doch auch irgendwie selber machen können, oder? Hat jemand eine Idee?). Aber das Rezept mit Fleischbällchen habe ich dir weiter unten auch aufgeschrieben.

 

italienisches Rezept: Hackbällchen Toskana (vegetarisch oder mit Fleisch)

 

vegetarische Hackbällchen in Toskana-Soße  – Zutaten:

  • 2 Packungen vegetarische Hackbällchen (Ich habe einige probiert und finde, dass die vegetarischen Klößchen von Garden Gourmet am ehesten an das Original herankommen.)
  • 500g passierte Tomaten
  • 1 Paprika-Schote, rot
  • 2 mittelgroße Knoblauchzehen
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • ½ TL Senf
  • 1 EL Thymian, getrocknet
  • 6 Blätter Basilikum, frisch
  • 250g Sahne
  • 2 Kugeln Mozzarella
  • 1 EL Margarine
  • Salz, Pfeffer
  • 1 TL Speisestärke

 

italienisches Rezept: Hackbällchen Toskana (vegetarisch oder mit Fleisch)

 

vegetarische Hackbällchen in Toskana-Soße  – Zubereitung:

  • Paprika in Streifen schneiden.
  • Zwiebeln und Knoblauch fein hacken.
  • Basilikumblätter grob hacken.
  • Mozzarella in Scheiben schneiden.
  • Die Veggie-Klößchen in eine Auflaufform geben.
  • Den Backofen auf 200°C (Umluft) vorheizen.
  • 1 EL Margarine in einem kleinen Topf erhitzen, Paprikastreifen und Zwiebeln darin anbraten.
  • Knoblauch dazu geben und kurz anbraten.
  • Passierte Tomaten, Senf, Thymian und Basilikum hinzugeben und kurz aufkochen.
  • Speisestärke mit der Sahne glatt rühren und untermischen. Unter Rühren aufkochen lassen.
  • Die Soße über die Hackbällchen verteilen und mit Mozzarella-Scheiben belegen.
  • Auf der oberen Schiene ca. 10 Minuten backen, bis der Mozzarella eine goldbraune Kruste bildet.

 

italienisches Rezept: Hackbällchen Toskana (vegetarisch oder mit Fleisch)

 

 

Hackbällchen Toskana mit Fleisch:

Möchtest du die Fleischvariante zubereiten, kannst du einfache Hackfleisch-Bällchen zubereiten, indem du 400g Hackfleisch mit 1 kleingehackten Zwiebel, 1 feingehackten Knoblauchzehe und ½ TL Senf vermengst und mit Salz und Pfeffer abschmeckst. Danach formst du walnussgroße Bällchen daraus und gibst sie roh in die Auflaufform. Mit der Soße verfährst dann genau so wie bei den Veggie-Bällchen. Die Fleischbällchen brauchen im Ofen ca. 30 Minuten und sollten auf mittlerer Schiene überbacken werden.

 

Dazu passt:
sämiger Rundkornreis und ein italienischer Sommersalat

 

italienisches Rezept: Hackbällchen Toskana (vegetarisch oder mit Fleisch)

 

Hast du schon mal Hackbällchen Toscana selber gemacht? Vielleicht ist dieses Rezept ja ein Ansporn. Ich kann dir versichern, es lohnt sich…

Merken

Merken

Merken

15 Idee über “Hackbällchen Toskana (vegetarisch oder mit Fleisch)

  1. Franziska Koppers sagt:

    Lecker! Um ganz von den Fertiggerichten los zu kommen, das Hackfleisch durch die halbe Menge Grünkern- (alternativ Dinkel)schrot ersetzten und die Fleischklößchen nach Rezept zubereiten??

    • Julia sagt:

      Ich habe die veggie Klößchen von Garden Gourmet auch schon gegessen und fand sie super lecker . Allerdings weiß ich mittlerweile dass Garden Gourmet zu nestlé gehört, einer der miesesten Großkonzerne überhaupt. Und da ich Unsere Erde mit all ihren Bewohnern respektiere und erhalten möchte kaufe ich Keinerlei nestlé Produkte mehr!

  2. Cook and Bake with Andrea sagt:

    Hi Filiz,
    Diese Hackbällchen sehen einfach traumhaft aus! Ich bin auch kein Fan von Tüten, bei 1-2 Gerichten brauche ich sie aber trotzdem, alleine bekomme ich sie einfach nicht hin, egal was ich versuche. Aber dein Rezept hat mir Mut gemacht, dass ich es weiter probiere! Danke dir dafür.
    P.S. Deine Hackbällchen wurden am Wochenende verspeist, unglaublich lecker!
    LG
    Andrea

  3. Andrea sagt:

    Hi, ich ersetze Hackfleisch immer durch Tofu, zerdrückt mit einer Gabel sieht er aus wie Hackfleisch und kann genauso verwendet werden. Nur genug würzen, da Tofu kaum Eigengeschmack hat.

  4. Katja sagt:

    Hi! Für wieviel Personen ist das Rezept mit 400g Hackfleisch gedacht?
    Möchte das morgen für Freundinnen nachkochen.
    Vielen Dank! Katja

    • Filiz sagt:

      Hallo Katja,
      wenn du die Hackbällchen mit Reis isst wie wir immer, ist das Ganze enorm sättigend. Dann reichen 400g (oder auch 500g je nach Packungsgröße, das ist relativ flexibel) für 3 normale oder 4 große Portionen. Ohne eine Beilage wie Reis würde ich eher auf 2 Portionen schätzen.

      Liebe Grüße,
      Filiz

  5. Raffaela sagt:

    Ich muss es unbedingt probieren♥️
    Benutzt du süßen oder scharfen Senf?
    1000 dank für dieses Rezept

Kommentare sind geschlossen.