Heute mal ganz klassisch: Rinderrouladen

Heute mal ganz klassisch: Rinderrouladen

Heute gibt es einen richtigen Klassiker der deutschen Küche. Rouladen mit Senf, Zwiebeln und Speck. Richtig zubereitet werden diese butterweich und schmecken einfach super lecker.

 

Ihr braucht:

  • 800 g Rindfleisch bzw. 4 Rouladen
  • 60 g durchwachsenen Speck
  • 2 TL mittelscharfen Senf
  • 2 EL Mayonnaise
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Gewürzgurken
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Speisestärke
  • 3 EL Wasser
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kräuter
  • Öl

Außerdem:

Küchengarn oder Rouladennadeln

 

Und so werden die Rinderrouladen zubereitet:

  • Fleisch mit Küchenpapier trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Mayonnaise mit dem Senf mischen und die Rouladen damit bestreichen. Mit Speck belegen.
  • Zwiebeln in Scheiben und die Gewürzgurken in Streifen schneiden, alles gleichmäßig über den Speck verteilen.
  • Von der schmalen Seite her aufrollen und mit Nadeln oder Küchengarn fixieren.
  • Öl in einem Topf erhitzen und die Rouladen von allen Seiten kräftig anbraten.
  • Die Hälfte der Brühe hinzu gießen und zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 90 Minuten schmoren. Je nach Größe/Dicke  der Rouladen muss die Garzeit eventuell verlängert werden.  Ab und zu wenden und die verdampfte Flüssigkeit nachgießen.
  • Nach dem Garen die Rouladennadeln oder Fäden entfernen und auf einer vorgewärmten Platte angerichtet warm stellen.

 

Für die Soße:

  • Bratensatz durch ein Sieb gießen, mit Brühe auf 375 ml auffüllen und zum Kochen bringen.
  • Speisestärke mit Wasser verrühren, mit einem Schneebesen in die kochende Flüssigkeit einrühren und dabei darauf achten, dass keine Klümpchen entstehen.
  • Die Soße bei schwacher Hitze 5 Minuten köcheln lassen, gelegentlich umrühren.
  • Mit Salz, Pfeffer und Senf abschmecken und mit Kräutern verfeinern.

Heute mal ganz klassisch: Rinderrouladen

Heute mal ganz klassisch: Rinderrouladen

Heute mal ganz klassisch: Rinderrouladen

Heute mal ganz klassisch: Rinderrouladen

Werde zum Lesermagnet mit deinem Blog | Blogger-Coaching.de

Dazu schmecken hervorragend überbackene Ofenkartoffeln. Das Rezept dazu gibt es nächste Woche hier :)

 

Eure

Filiz   &   Tanja

2 Idee über “Heute mal ganz klassisch: Rinderrouladen

  1. collected by Katja sagt:

    Mmmmmh, so lecker, liebe Filiz! Rindsrouladen sind das Leibgericht meines Allerliebsten und inzwischen gehören zu auch zu meinen Favoriten :-) … Leider sind sie so aufwendig bzw. benötigen so viel Zeit in der Zubereitung – daher mache ich sie sehr selten. Aber danke für die Erinnerung – ich werde sie wohl bald wieder in Angriff nehmen :-) … – Liebe Grüße aus Wien,

    Katja

    http://www.collectedbykatja.com

    • Filiz - A Little Fashion sagt:

      Da hast du Recht, die sind wirklich aufwändig, aber die Mühe lohnt sich :)
      Wünsche dir einen schönen Abend!
      Liebe Grüße,
      Filiz

Kommentare sind geschlossen.