Kräutersalz herstellen – So machst du frische Kräuter haltbar

Kräutersalz herstellen  – So machst du frische Kräuter haltbar

Kräutersalz selber herstellen: So kannst du frische Kräuter für den Herbst / Winter haltbar machen. Als Geschenk oder für die eigene Küche.

 

Warum fertiges Kräutersalz kaufen, wenn du es auch ganz einfach selber herstellen kannst? Mit selbst kreiertem Kräutersalz hast du eine unendliche Palette von Geschmacksexplosionen, mit der du deinen Gerichten den letzten Schliff verpassen kannst. Eine solche Vielfalt erhältst du im Handel garantiert nicht! Außerdem kannst du so noch die letzten frischen Kräuter aus dem eigenen Garten für den Herbst konservieren und den Duft und Geschmack des Sommers einfangen.

 

Welche Salzsorten für Kräutersalz

Im Grunde kannst du jede Salzsorte für dein selbstgemachtes Kräutersalz verwenden, es hängt von deinem persönlichen Geschmack ab. Meersalz z.B. wird aus dem Meerwasser herauskristalliert und häufig naturbelassen verkauft. Es ist relativ mild, sodass es sich hervorragend für die Herstellung von Kräutersalz eignet, enthält allerdings mehr Restfeuchte als Steinsalz. Steinsalz ist ursprüngliches Meersalz, das aus Salzstöcken unter der Erde abgebaut wird. Häufig wird es mit Jod und/oder Fluorid angereichert. Fleur de Sel wiederum ist eine Meersalzsorte, die reich an Magnesium ist. Es wird in Form von „Salzblüten“ per Hand geerntet und ist deswegen teurer als Meersalz, aber auch geschmackvoller.

 

Kräutersalz herstellen – So machst du frische Kräuter haltbar | mediterranes Herbst-Rezept #kräuter #mediterran

 

Welche Kräuter für Kräutersalz

Das ist der spannendste Punkt bei der Herstellung von Kräutersalz. Denn du kannst dich nach Lust und Laune austoben! Du kannst einfach die Kräuter nehmen, die du am häufigsten kombinierst, oder mit aufregenden Kombinationen experimentieren. Bei der riesen Auswahl an verfügbaren Kräutern sind deiner Fantasie wirklich keine Grenzen gesetzt.

Ich habe eine Kräutermischung, die ich in vielen Gerichten verwende, deswegen landet genau diese bei mir auch oft im Salz. Für mediterrane Noten kannst du getrost zu Thymian, Oregano und Basilikum greifen, während für Fischgerichte gern und viel Dill verwendet wird (was ich, wenn ich ehrlich bin, nicht nachvollziehen kann… Dill und ich werden keine Freunde. Niemals. NIE!). Knoblauch darf bei mir in den meisten Kräutersalzmischungen auch nicht fehlen.

 

Kräutersalz herstellen – So machst du frische Kräuter haltbar | mediterranes Herbst-Rezept #kräuter #mediterran

 

Welche Geräte sind notwendig?

Du kannst Kräutersalz im Mörser herstellen. Ganz romantisch und traditionell. Du kannst aber auch einfach alles in einen Mixer geben und in zwei Minuten dein fertiges Aromasalz in den Händen halten. Ob du eine Küchenmaschine, einen Standmixer oder einen Kombimixer wie den Bosch MaxxoMix*, spielt dabei keine Rolle. Wichtig ist, dass der Mixer genügend Platz bietet und scharfe Messer hat, damit die Kräuter ordentlich fein gehackt werden können.

 

Kräutersalz herstellen – So machst du frische Kräuter haltbar | mediterranes Herbst-Rezept #kräuter #mediterran

 

Das richtige Mischverhältnis

Es gibt unterschiedliche Theorien darüber, wie das perfekte Mischverhältnis von Salz und Kräutern aussieht. Den Einen mundet 80% : 20% (Salz : Kräuter) am besten, die Anderen schwören auf ein Verhältnis von 1 : 2. Ich persönlich mag Kräutersalz stark aromatisch. So kann ich die Gerichte intensiv würzen, ohne sie zu übersalzen.

 

Kräutersalz aufbewahren

Da das Salz die Kräuter konserviert, ist das selbst hergestellte Kräutersalz geschlossen und kühl gelagert mehrere Monate haltbar. So hast du auf jeden Fall genug Würzmittel, um auch im Winter Summer Feeling zu verbreiten.

Auch wenn du das Salz trocknest (s. Rezept), kann es sein, dass es den verwendeten frischen Kräutern noch Restfeuchtigkeit entzieht und ein wenig verklumpt. Das tut dem Geschmack aber keinen Abbruch. Die Streufähigkeit kannst du dennoch erhalten, indem du z.B. einige Reiskörner in den Salzstreuer gibst.

 

Kräutersalz herstellen – So machst du frische Kräuter haltbar | mediterranes Herbst-Rezept #kräuter #mediterran

 

Mediterranes Kräutersalz  – Zutaten:

  • 500g Meersalz
  • 1/2 TL Knoblauch, getrocknet & gemahlen
  • 1/2 Topf Basilikum
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 6 Zweige Thymian
  • 6 Zweige Oregano
  • 1 Zweig Rosmarin
  • optional für eine besonders herbstliche Gescmacksnote: 3 EL Kürbiskerne, geschält, geröstet & ungesalzen

 

Kräutersalz herstellen – So machst du frische Kräuter haltbar | mediterranes Herbst-Rezept #kräuter #mediterran

 

Mediterranes Kräutersalz  – Zubereitung:

  • Die Kräuter waschen und gut trocknen lassen.
  • Die Blätter abzupfen und zusammen mit 250g Salz in den Mixer geben.
  • Für eine herbstliche Geschmacksnote kannst du an dieser Stelle optional auch die Kürbiskerne dazu geben.
  • Alles so lange mixen, bis die Kräuter fein genug sind.
  • Mit dem restlichen Salz auffüllen und weiter mixen, bis das Salz zerkleinert und alles gut durchgemischt ist.
  • Das Salz auf einem Backblech (mit Backpapier) ausbreiten und bei 50°C (Umluft) trocknen lassen.

Und schon hast du dein eigenes Kräutersalz aus frischen Kräutern. Gut verschlossen in hübschen Gläschen ist es auch ein wunderbares Mitbringsel.

 

Kräutersalz herstellen – So machst du frische Kräuter haltbar | mediterranes Herbst-Rezept #kräuter #mediterran

Kräutersalz herstellen – So machst du frische Kräuter haltbar | mediterranes Herbst-Rezept #kräuter #mediterran

 

Hast du Kräutersalz schon mal selber gemacht? Was kommt bei dir am liebsten da rein? Lass es mich wissen, hinterlasse gern einen Kommentar…

 

* Dieser Beitrag enthält eine oder mehrere Anzeigen. Erfahrt hier mehr über Anzeigen…

Merken

Auch irre
1 Comment
  • Maria 14. September 2017 14:05

    Liebe Filiz,

    das ist echt eine tolle Idee! Frische Kräuter gehören ja bei mir fast überall dazu, aber im Herbst und Winter hat man da ja nicht mehr so eine große Auswahl. Das mit dem Salz muss ich echt mal ausprobieren. :-)

    Liebe Grüße,
    Maria

Mitgackern? Dann los!

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und stimme diesen zu.*

Klicke hier, wenn du deinen letzten Beitrag (aus deinem Blog) unter deinem Kommentar verlinken möchtest.