Mini-Spargel-Quiches – Urban Gardening mit Tchibo

Mini-Spargel-Quiches  – Urban Gardening mit Tchibo

Rezept für frühlinghafte Mini-Spargel-Quiches mit selbst gezogenen Kräutern. Urban Gardening mit Tchibo: Eat better – feel better!

 

„Ooooh no, not I! I will surviiiiive! Ooooh as long as I know how to love, I know I’ll stay alive! I’ve got all my life to live, and I’ve got all my love to give, and I’ll survive! I will surviiiiive!..“

Und? Habt ihr einen Ohrwurm? Dann habt ihr jetzt eine Vorstellung davon, wie mein Leben jetzt aussieht. Diese Zeilen tönen seit ein paar Wochen ununterbrochen aus meiner Kehle und unserer Wohnung. UNUNTERBROCHEN! Außer, wenn ich Instagram Stories drehe. Na gut, auch dann, wenn ich etwas drehe, bei dem ich den Ton hinterher ausschalten kann. Ich sage euch, die Nachbarn werden mich bald aus dem Ort verbannen!

 

Von Ohrwürmern und Kräutergärten

Schuld daran ist die neue Themenwelt von Tchibo, in die ich eintauchen durfte und in der ich seit drei Wochen aufgehe: Urban Gardening*. Auch an mir ist der bleibende Trend damit nicht vorbeigezogen. Mehr hat es mich mitgerissen wie eine riesige Flutwelle.

 

Mini-Spargel-Quiches – Urban Gardening mit Tchibo

Mini-Spargel-Quiches – Urban Gardening mit Tchibo
Anzucht-Set*  |  Gartenhelfer-Set*

 

Seitdem ist der kleine Kräutergarten, den ich mir angelegt habe, meine erste Station, wenn ich morgens das Studio betrete. Und meist auch das Erste, was ich auf Instagram poste (… und weiter posten werde. Da müsst ihr durch, es geht nicht anders. Ihr wisst: Ooooh no, not I! I will surviiiiive!..).

 

Mehr Grün braucht die Welt!

Mehr Grün braucht die Welt! Und das ist gar nicht so schwer umzusetzen. Das ist genau das Prinzip vom Urban Gardening. Auch wenn es jeder für sich im Kleinen umsetzt, kommt schon Leben in das Einheitsgrau. Gerade jetzt im Frühling, wenn die Natur wieder erwacht, keimt in vielen auch die Lust auf’s Gärtnern auf. Und wer, wie ich, keinen (brauchbaren) Garten hat, kann sich mit kleinen Gewächshäuschen & Co. selbst auf engstem Raum sein eigenes grünes Reich erschaffen. Platz zum Gärtnern findet sich überall. Auch bei mir im Studio. Also reihe ich mich in Reihen der Stadtgärtner ein und schwinge fröhlich meinen grünen Daumen.

 

Mini-Spargel-Quiches – Urban Gardening mit Tchibo
Mini-Gewächshaus*

 

Schöner Effekt (neben dem täglichen Freudeschrei „Aaaaahhh, sie sind schon wieder gewachsen!“): Ich weiß, wo meine Kräuter herkommen. Oder auch Obst&Gemüse, wer auch die selber anbaut. Geschmacklich lohnt sich die Frische auch allemal!

 

Give me the Beet!

Dass die frisch gezogenen Kräuter rocken, zeige ich euch anhand eines neues Rezeptes mit der hauseigenen Kresse und dem ebenso hauseigenen Baby-Rucola. BABY-Rucola!!! Ich habe es nämlich nicht ausgehalten, bis die Rauke ausgewachsen ist und einige Keimblätter bereits verwendet. Diese gehören zu den zugenannten „Microgreens“ und schmecken leicht nussig.

Kombiniert habe ich sie ganz frühlingsgerecht mit grünem Spargel zu kleinen fluffig-flatterigen Quiches, getoppt mit feiner Schmand-Frischkäse-Creme.

 

Mini-Spargel-Quiches – Urban Gardening mit Tchibo
Saatbänder*

 

Mini-Spargel-Quiches  – ihr braucht…

…für die Quiches (12 Stück):

  • 200 g grünen Spargel
  • 1 Blatt Yufka (türkischer Filo-Teig)
  • 200 g Quark
  • 175 g Frischkäse
  • 1 kleine Zehe Knoblauch
  • 1/3 Töpfchen Kresse
  • 4 Eier (L)
  • Salz, Pfeffer, Muskat

 

…für das Topping:

  • 100 g Schmand
  • 100 g Frischkäse
  • 1/2 kleine Zehe Knoblauch
  • Salz, Pfeffer

 

…außerdem:

  • etwas kaltes Wasser
  • Kresse und Rucola-Keimblätter zum Bestreuen
  • ein Muffinblech

 

Mini-Spargel-Quiches – Urban Gardening mit Tchibo

 

Mini-Spargel-Quiches  – so geht’s:

  • Das Muffinblech einfetten und mit Mehl ausstreuen (sofern nicht aus Silikon).
  • Den Backofen auf 180°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

 

Mini-Spargel-Quiches – Urban Gardening mit Tchibo

 

  • Spargel schälen, beide Enden abschneiden und mit dem Sparschäler in dünne lange Scheiben schneiden.
  • Aus dem Teig 12 Kreise mit je 15cm Durchmesser ausschneiden.
  • Die Kreise mit Wasser bepinseln und 3 Minuten einweichen lassen.
  • Teigkreise umdrehen und die Rückseite ebenfalls mit Wasser bestreichen.
  • Je einen Teigkreis in die Mulden der Muffinform legen und vorsichtig zurechtformen. Kleinere Risse und Löcher im Teig sind nicht schlimm.
  • Quark, Frischkäse und Eier glattrühren.
  • Knoblauch durch eine Knoblauch presse pressen und unterrühren.
  • Kresse klein hacken und ebenfalls unterrühren.
  • Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Muskat abschmecken.
  • Die Spargelscheiben in die Teigkörbchen verteilen.
  • Die Quark-Masse in die Teigkörbchen gießen, bis die Spargel bedeckt sind.
  • Die Quiches auf unterer Schiene 10 Minuten backen.
  • Die Hitze auf 160°C herunter drehen und die Quiches weitere 10 Minuten backen, bis die Quark-Masse fest wird.
  • In der Zwischenzeit Schmand mit Frischkäse glattrühren.
  • den Knoblauch durch eine Knoblauchpresse pressen und unterrühren.
  • mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Die Quiches aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.
  • Aus der Form lösen und mit etwas Schmandcreme toppen.
  • Das Topping mit ein paar Rucola-Keimblättern verzieren.
  • Die Quiches mit Kresse bestreuen.

 

Und fertig sind die leckeren Frühlings-Quiche mit grünem Spargel. Guten Appetit!

 

Mini-Spargel-Quiches – Urban Gardening mit Tchibo

Mini-Spargel-Quiches – Urban Gardening mit Tchibo

Mini-Spargel-Quiches – Urban Gardening mit Tchibo

Mini-Spargel-Quiches – Urban Gardening mit Tchibo

 

Was ist mit euch? Zieht ihr euer Obst & Gemüse oder eure Kräuter selber? Wie findet ihr die Mini-Quiches? Lasst es mich wissen, hinterlasst gern einen Kommentar…

 

p.s.: Hier die Medizin für alle, die immer noch keinen Ohrwurm haben:

 

* Dieser Beitrag enthält eine oder mehrere Anzeigen. Erfahrt hier mehr über Anzeigen…

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

You May Also Like

12 Comments

  • Seija 18. März 2017 10:30

    Ich liebe Spargel! Die Kombination mit Rucola und Kresse kann ich mir wunderbar vorstellen. Was für zauberhafte Quiches!
    Wenn da nicht der Frühling endlich ankommt, dann weiß ich auch nicht. So erfrischend wie das klingt.. :)

    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende!
    Liebe Grüße, Seija

  • Tulpentag 18. März 2017 15:35

    Das ist genau mein Geschmack ♥ Würde ich sofort nachmachen! Ich bin auch ein totaler Fan vom Selbstanpflanzen und kenne dieses „Ohhh, schon wieder gewachsen-Gefühl“ :D
    Lieben Gruß,
    Jenny

  • Sarah 21. März 2017 20:54

    Hm die sehen so lecker aus! Ich freue mich schon riesig auf die Spargel-Zeit!
    Die kleinen Quiches sind wirklich perfekt für einen gemütlichen Abend mit Freunden! :-)
    Liebe Grüße Sarah <3

  • Jörn 21. März 2017 21:01

    Endlich wieder Spargelzeit! Ich freue mich schon das Rezept auszuprobieren!
    Meine Inspiration für Euch: Grüner Spargel mit Erdbeeren 👍🏼😊

  • elablogt 21. März 2017 21:04

    Das Rezept klingt super lecker. Wir bauen gern im Garten auch Obst, Gemüse und Kräuter an. Ich freue mich schon, wenn endlich wieder was zum ernten ist. Und die Spargelzeit ist definitiv meine allerliebste. Liebe Grüsse Ela

  • Anita 21. März 2017 21:55

    Oh ich liebe ja Spargel und freu mich schon total auf die Spargelzeit! Dein Rezept hört sich so lecker und frisch an, da freu ich mich auch bald drauf! Liebe Grüße Anita

  • Nadine 21. März 2017 22:00

    So, und jetzt hab ich richtig Appetit gekriegt wegen Dir :-). Klingt köstlich und sieht seeehr appetitlich aus, danke für die leckere Inspiration!

  • Liam Alexander Colman 21. März 2017 22:20

    Bestimmt lecker! Muss ich auch mal probieren wenn wieder Spargelsaison ist.

  • Frau Podenco 22. März 2017 13:36

    Wenn ich die tollen Bilder Deiner Spargel-Quiches sehe, bekomme ich direkt Hunger und Lust auf Spargel. Ich freue mich schon, wenn die Spargel-Saison in vollem Gange ist.

    Lieben Gruß

    Frau Podenco

  • Anke 24. März 2017 11:14

    Ohh ich mag grünen Spargel besonders gern und diese kleine Quiches sehen megalecker aus^^ Die passen perfekt zum Osterbrunch <3
    Anke hat kürzlich veröffentlicht: Schlafzimmer mit Aussicht – Wandbild aus Fototapete [Anzeige]My Profile

  • Martina 26. März 2017 18:10

    Mmmmmh, sehen deine Quiches lecker aus! Ich freue mich auch schon so sehr auf die Spargelzeit.
    Urban Gardening ist ein super schöner Trend, wie ich finde! Ich habe leider weder einen Balkon, geschweige denn einen Garten – aber einen kleinen Kräutergarten auf dem Küchenfensterbrett – und den liebe ich über alles!
    Liebste Grüße von Martina

  • Maria 26. März 2017 19:12

    Liebe Filiz,

    die Miniquiches klingen sehr lecker. Ich bin eigentlich auch ein großer Fan von Quiche mit allen möglichen Belägen und Zutaten.

    Die Kräutertöpfe sehen aber auch gut aus. Die wären perfekt für mich. Wobei wir auch jedes Jahr ein paar Kräuter auf dem Balkon anpflanzen.

    Liebe Grüße,
    Maria
    Maria hat kürzlich veröffentlicht: [Oster-DIY] Ostereier marmorieren mit NagellackMy Profile

Leave a Reply

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und stimme diesen zu.*

Klicke hier, wenn du deinen letzten Beitrag (aus deinem Blog) unter deinem Kommentar verlinken möchtest.

Auf dieser Seite werden sog. Cookies eingesetzt. Mit deiner Nutzung meiner Seiten erklärst du dich damit einverstanden. Was für Cookies?

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen