Mini-Quiches mit Frischkäse

Mini-Quiches mit Frischkäse

Kein Morgenmensch? Kein Problem! Diese herzhaften Mini-Quiches begeistern selbst Frühstücksmuffel, versprochen!

Wochenenden sind perfekt zum Ausschlafen. Man kann die freie Zeit genießen und zur Ruhe kommen. Den Tag entschleunigt beginnen und für schöne Dinge nutzen. Zum Beispiel für einen geselligen Brunch mit Familie und Freunden, einer kulinarischen Symbiose von Frühstück und Mittagessen. Gemütlich beisammen sitzen und ewig schlemmen, was das Herz begehrt.

Da ich eher der herzhafte bis deftige Frühstückstyp bin, ist so ein Brunch genau das Richtige für mich. Dabei brauche ich mir nämlich keine Ausrede ausfallen lassen, um mir die Reste vom Vortag schmecken zu lassen. Denn erlaubt ist alles, was man morgens oder mittags so isst. Der türkische Bohneneintopf mit Reis zum Frühstück… Mhhh… Das MÜSST ihr probieren! Ansonsten kann ich allen, die  – wie ich –  lieber herzhaft frühstücken als süß, diese Mini-Quiches ans Herz legen. Mit einer cremigen Kräuter-Frischkäse-Fülung in mürben Teig-Körbchen schmecken sie Groß und Klein. Und die Miniatur-Größe begeistert mich jedes Mal auf’s Neue!

 

Mini-Quiches mit Kräuter-Frischkäse | A Little Fashion

 

Ihr braucht (36 Stück)…

…für den Teig:

  • 200g Mehl
  • 100g weiche Butter oder Margarine
  • 1 TL Salz
  • 40ml Wasser

…für die Füllung:

  • 2 Eier
  • 100g Frischkäse
  • 100g Schmand
  • 1 Knoblauchzehe
  • 6 große Blätter Basilikum
  • 1/3 Topf/Bund Petersilie
  • 2 Stiele Thymian (oder 1 EL, wenn getrocknet)
  • geriebenen Käse zum Drüberstreuen (ich mag Tilsiter ganz gerne)
  • Salz, Pfeffer

…außerdem:

  • eine 24er Mini-Muffin-Form (am besten aus Silikon)
  • etwas Öl für die Muffin-Form (nicht nötig bei Silikonformen)

 

Mini-Quiches mit Kräuter-Frischkäse | A Little Fashion

Schmecken Groß und Klein: Herzhafte Mini-Quiches mit Kräuter-Frischkäse

 

Mini-Quiches – so geht’s:

Für den Teig:

  • Mehl, Salz und Butter mit einem Handmixer gut vermischen, bis alles schön krümelig wird. Hierfür die Rührstäbe, NICHT die Knetstäbe nutzen.
  • Das Wasser hinzugeben und weiter rühren, bis der Teig wieder zusammenklebt und die Rührstäbe nicht mehr weiter kommen.
  • Nochmals mit der Hand glatt kneten und in Frischhaltefolie gewickelt für 30 Minuten kühl stellen.

 

Für die Füllung:

  • Kräuter klein hacken.
  • Frischkäse, Schmand, Eier, und Kräuter in eine Schüssel geben.
  • Die Knoblauchzehe dazu pressen.
  • Alles gut verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Quiches…

  • Backofen auf 180°C (Umluft) vorheizen.
  • Die Muffinförmchen mit etwas Öl bepinseln (nur wenn keine Silikonförmchen genutzt werden!).
  • Für jede Quiche vom Mürbeteig ein etwa walnussgroßes Stück entnehmen und erst zu einer Kugel dann mit den Fingern zu einem Kreis formen.
  • Den Teigkreis in eine Mulde drücken und zu einem Körbchen formen (also Boden und Ränder der Form dünn mit dem Teig bedecken).
  • Die Teigkörbchen mit der Frischkäse-Masse befüllen, dabei einen kleinen Rand (~3mm) frei lassen.
  • Etwas geriebenen Käse drüber streuen (je feiner, desto besser).
  • Auf mittlerer Schiene ca. 15 Minuten goldbraun backen.

Die Quiches schmecken sowohl warm als auch kalt und sind deswegen perfekt für Buffets. Guten Appetit!

 

Mini-Quiches mit Kräuter-Frischkäse | A Little Fashion

Mini-Quiches mit Kräuter-Frischkäse | A Little Fashion

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Auch irre
10 Kommentare
Mitgackern? Dann los!

Damit ich dich in den Kommentaren langfristig sicher zuordnen kann, benötige ich deinen Vornamen und deine E-Mail-Adresse (Die E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt!). Diese werden von mir nur für diesen Zweck und nur so lange gespeichert, bis du mich um die Löschung deiner Daten bittest. Mit der Abgabe deines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden. Eine ausführliche Erläuterung zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.*

Klicke hier, wenn du deinen letzten Beitrag (aus deinem Blog) unter deinem Kommentar verlinken möchtest.