Mmmontags-Rezept: Türkischer Bohneneintopf

Mmmontags-Rezept: Türkischer Bohneneintopf

Mein Lieblingsrezept aus der Türkei, man kann es auch getrost als Nationalgericht der Türkei bezeichnen: Bohneneintopf

Klingt bodenständig, ist es auch :) Und wahnsinnig lecker!

 

IHR BRAUCHT:

  • 2 Tassen (á 250ml) weiße Bohnen
  • 1,5 EL Tomatenmark
  • 1 Tomate
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • etwas Öl
  • 350g Gulasch oder Geschnetzeltes vom Rind (zur Not geht aber auch Rinderhack)
  • Salz, Pfeffer
  • für alle, die es schärfer mögen: 1-2 getrocknete Chili-Schoten

 

UND SO GEHT’S:

  • Die Bohnen in lauwarmes Salzwasser geben und über Nacht (ca. 12h) einweichen.
  • Die Tomate klein hacken.
  • Zwiebel klein hacken und in einem Topf mit etwas Öl anschwitzen.
  • Das Fleisch dazu geben und ca. 3 Minuten anbraten.
  • Tomate und Tomatenmark hinzugeben und einmal gut durchmischen.
  • Mit ca. 1 Liter Wasser ablöschen.
  • Bohnen (und evtl. Chili-Schoten) in den Topf geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und im geschlossenen Topf bei geringer Hitze ca. 50 Minuten köcheln lassen.

Traditionell wird der Bohneneintopf mit Reis (der türkische Reis hat eher Risotto-Konsistenz) serviert, man kann aber auch einfach nur Brot dazu essen.

Mmmontags-Rezept: Türkischer Bohneneintopf

Guten Appetit! ;)

Auch irre
Mitgackern? Dann los!

Damit ich dich in den Kommentaren langfristig sicher zuordnen kann, benötige ich deinen Vornamen und deine E-Mail-Adresse (Die E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt!). Diese werden von mir nur für diesen Zweck und nur so lange gespeichert, bis du mich um die Löschung deiner Daten bittest. Mit der Abgabe deines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden. Eine ausführliche Erläuterung zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.*

Klicke hier, wenn du deinen letzten Beitrag (aus deinem Blog) unter deinem Kommentar verlinken möchtest.