Naked Chocolate Peanut Cake

Naked Chocolate Peanut Cake

Heute sind wir (Sascha & Torsten von Die Jungs kochen und backen) zum ersten Mal zu Gast bei den lieben Mädels Filiz und Tanja. Wir sind immer noch total glücklich, dass die beiden an uns gedacht haben, regelmäßig eines unserer Rezepte auf „A Little Fashion“ vorstellen zu dürfen.

Dadurch, dass ihr hier so viele verschiedene tolle Dinge, wie Beauty, Fashion oder DIY, aber auch Rezepte findet, sind wir hier natürlich goldrichtig. Wir kommen zwar ausschließlich aus der Abteilung „kochen“ und „backen“, aber wir sind ja immer interessiert an schönen Sachen. Und davon gibt es bei den Mädels ja mehr, als man bei nur einem Besuch aufnehmen kann … :-)

Um unseren ersten Gast-Post so richtig zu feiern, haben wir euch ein Rezept für eine Torte mitgebracht, die wir gerade am vergangenen Wochenende gebacken und unserer tollen Freundin Nensi zum Geburtstag geschenkt haben. Von hier aus nochmal Happy Birthday!!

Naked Chocolate Peanut Cake

Aber nun wollen wir euch das Rezept zu unserer Torte vorstellen.

Dies sind die Zutaten, die ihr für eine Torte (20er Form) benötigt:

…für die Böden:

260 g         Margarine
260 g         Zucker
4                Eier
1 Prise       Salz
500 g         Weizenmehl, Type 405
16 g           Backpulver
2 TL           Baking Soda
2 TL           Kakaopulver
240 ml       Milch
200 g         Nutella

… für das Frosting:

100 ml       Sahne
150 g         Butter
150 g         Erdnussbutter oder Erdnusscreme
350 g         Puderzucker
3                Eigelb
1 TL           Vanilleextrakt

… und für die Deko:

40 g           Knusper Perlen (z.B. Dr. Oetker)
80 g           dunkle Schokoladen-Glasur
1 handvoll  gehackte Erdnüsse

Für diese Torte beginnt ihr mit dem Frosting, denn es sollte vor dem Einstreichen richtig kalt sein.
Kocht dafür zunächst die Sahne auf und lasst sie handwarm abkühlen.
Schlagt nun die Butter mit der Erdnussbutter richtig cremig und rührt nach und nach den Puderzucker und danach einzeln die Eigelbe und zum Schluss den Vanilleextrakt mit unter. Sobald die Sahne nur noch handwarm ist, lasst sie, während ihr die Masse weiter aufschlagt, langsam hineinlaufen. Jetzt stellt die Buttercreme kalt und beginnt mit dem Teig für die Böden.

Fettet schon einmal eine (oder wenn ihr habt, zwei) 20er Backform und bemehlt sie ordentlich.
Nun schlagt ihr die Margarine mit dem Zucker schön schaumig und gebt nach und nach die Eier unter Schlagen hinzu.
Vermisch das Mehl mit dem Salz, Backpulver, Banking Soda und Kakao und gebt diese feste Mischung abwechselnd zur Milch unter ständigem Rühren zur Margarine-Zucker-Masse. Startet und endet mit der Mehl-Mischung.
Zum Schluss kommt noch Nutella mit unter den Teig. Füllt nun die Hälfte in eure Backform und backt den Boden bei im auf 175°C (Ober-/Unterhitze) vorgeheizten Backofen für 65 Minuten. Solltet ihr 2 Formen haben, könnt ihr sie gleichzeitig mit Umluft bei 150°C backen. Prüft bitte, wie immer, mit einem Holzstäben, ob der Kuchen gar ist und kein flüssiger Teig daran haften bleibt.

Lasst nun auch die beiden Böden abkühlen und schneidet sie einmal in der Mitte durch, so, dass ihr 4 gleich hohe Böden bekommt. Wenn euer Kuchen beim Backen einen runden Deckel bekommen hat, schneidet diesen, bevor ihr die Böden teilt, ab, damit alles eine glatte Oberfläche erhält. (Mit dem Verschnitt könnt ihr, wenn ihr Lust habt, Rumkugeln herstellen ;-) … aber davon demnächst mehr …)

Naked Chocolate Peanut Cake

Beginnt jetzt mit dem gleichmäßigen Einstreichen der 4 Böden. Verteilt auf der untersten Crèmeschicht die Knusper Perlen und stapelt den 2. Boden darauf. Dann immer weiter, bis alle 4 Böden aufeinander stehen. Streicht mit dem übrig gebliebenen Frosting die Torte rundherum leicht ein, so dass immer noch hier und da die Schokokuchen-Etagen zu sehen sind.

Stellt die fast fertige Torte erst einmal wieder für ca. 1/2 Stunde kalt. Dann die Schokoglasur im Wasserbad schmelzen und langsam auf die Mitte des obersten Bodens gießen, so dass an einigen Stellen die Glasur an der Torte herunter läuft. Bevor diese erkaltet ist, schnell noch die gehackten Erdnüsse darauf verteilen.

Bis zum Anschneiden solltet ihr die Torte wieder im Kühlschrank kalt stellen. Und wie ihr diese hohe Torte am Ende schneidet, wollen wir euch überlassen … ist gar nicht so leicht aber wenn ihr bis hierher gekommen seid, klappt das auch ;-)

Naked Chocolate Peanut Cake

Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachbacken und Schlemmen.

Eure Jungs

 

You May Also Like

2 Comments

Leave a Reply

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und stimme diesen zu.*

Klicke hier, wenn du deinen letzten Beitrag (aus deinem Blog) unter deinem Kommentar verlinken möchtest.

Auf dieser Seite werden sog. Cookies eingesetzt. Mit deiner Nutzung meiner Seiten erklärst du dich damit einverstanden. Was für Cookies?

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen