Pizzaring – Kreatives Rezept für schlecht essende Kinder

Pizzaring  – Kreatives Rezept für schlecht essende Kinder

Jetzt geht’s rund! Dieser Pizzaring überzeugt selbst Kinder, die nichts essen wollen und macht als Partyfood ebenfalls eine super Figur!

 

„Das schmeckt mir aber nicht“, „Der/die/das gekaufte Burger/Pizza/Nudeln (WTF?!)/Schnitzel schmeckt besser“, „Ich mag eigentlich gar keine Suppe“, „Ich mag aber nur Nudeln ohne Soße“

Hand hoch, wer’s kennt! Ich wette, den meisten mit Kindern kommen diese Sätze bekannt vor! Ich kenne sie nur all zu gut. Nachdem meine Tochter nach jahrelang erfolgreicher Essensverweigerung den Stab an unseren Knirps weitergegeben hat, stehen uns noch einige verzweifelte Abende mit nicht enden wollenden Diskussionen bevor. Und zu meiner „Freude“ geht er bisher in seiner Rolle des Suppenkaspars voll auf.

Wir haben alles ausprobiert: Knabberkram streichen, ohne Essen ins Bett schicken, Diskussionen, Mitbestimmung beim Essensplan, Strafen, Belohnungen… Nichts half wirklich. Einzige Ausnahmen:

  • Wenn er das Essen selbst zubereiten kann bzw. dabei helfen kann, ist er eher gewillt, es zumindest zu probieren.
  • Wenn das Essen irgendwie anders als normal oder „lustig“ aussieht, ist er ebenfalls schnell dabei.

 

Das führt natürlich teilweise zu einem enormen Mehraufwand. Ein Beispiel:

  • Panierte Fischfilets mit Kartoffelsalat  – wird nicht einmal angeschaut, allein der Name reicht schon aus, um den Knirps abzuschrecken.
  • Panierte Fischfilet-Fische (Ich habe allen Ernstes Fische aus Fischen ausgeschnitten, paniert, gebraten und mit Lebensmittelglitzer bestreut!!!) mit Katroffelsalat in Nudelschiffchen und blauer Soße als „Meer“  – Knirps leckt den Teller so sauber, dass wir uns den Abwasch fast sparen können. Dass es der gleiche Fisch und der gleiche Kartoffelsalat ist, brauche ich nicht zu erwähnen, oder?

Wie ihr euch vorstellen könnt, kann und will ich diesen Aufwand nicht immer betreiben. Aber ab und an können solche „Spielereien“ doch ganz lustig sein, und auch nützlich bei essensverweigernden Kindern. Der Anreiz ist einfach groß, etwas doch noch zu probieren, was plötzlich ganz anders aussieht als sonst. Und nicht jedes optisch abgewandelte Rezept muss so aufwändig sein wie im obigen Beispiel. Auch durch einfache Abwandlungen kann ein Gericht an neuem Reiz gewinnen. Zum Beispiel eine einfache Pizza durch eine Ringform.

 

Pizzaring – Kreatives Rezept für schlecht essende Kinder

 

Der Pizzaring ist für Groß und Klein ein Hingucker und kann ohne Soßensauereien ohne Besteck gegessen werden, was ihn für Kinder gleich viel interessanter macht. Außerdem macht er auf Party-Buffets ebenfalls eine nicht zu verachtende Figur. Wollt ihr auch? Nichts leichter als das!

 

Ihr braucht…

…für den Teig:

  • 500g Mehl
  • 1 Packung Trockenhefe
  • 1/2 TL Salz
  • 1 EL Zucker
  • 125ml lauwarme Milch
  • 125ml lauwarmes Wasser
  • 2 EL Olivenöl + etwas zum Bestreichen

Der Teig ist der gleiche wie bei der Vollkornpizza. Ich habe diesmal nur Weizenmehl und Trockenhefe verwendet und die Tassenangaben für euch umgewandelt.

 

…für die Soße:

  • 125g passierte Tomaten
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 kleine Zehe Knoblauch
  • 1/2 EL Oregano, getrocknet
  • 1/4 EL Thymian
  • 1/4 EL Majoran
  • etwas Rosmarin
  • 1 EL Olivenöl

…außerdem:

  • geriebenen Käse und Belag nach Geschmack

 

Pizzaring – Kreatives Rezept für schlecht essende Kinder

 

Pizzaring  – so geht’s:

…der Belag

  • Den Belag am besten zuerst vorbereiten. Wenn ihr eure Pizza mit Pilzen belegen möchtet, solltet ihr diese zum Beispiel vorher mit etwas Salz anbraten, da sie sonst stark wässern. Mozzarella schneide ich auch gern vorher in kleine Würfel und lasse sie erst „antrocknen“.

…die Soße

  • Die Knoblauchzehe schälen und vierteln.
  • 1 EL Olivenöl in einem kleinen Topf erhitzen.
  • Knoblauch und Kräuter darin kurz anschwitzen.
  • Tomatenmark hinzugeben und ebenfalls kurz anschwitzen.
  • Mit gepressten Tomaten auffüllen, alles gut umrühren und bei niedriger Hitze ca. 5 Minuten ziehen lassen.

…der Teig

  • Backofen auf 100°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
  • Milch und Wasser in eine große Schüssel geben.
  • Hefe, Zucker und Salz einrühren.
  • Die Mischung 2-3 Minuten warten lassen, dann das Olivenöl einrühren und nochmals 2-3 Minuten warten lassen.
  • Ca. 50g vom Mehl beiseite legen und den Rest nach und nach in die Milchmischung einrühren. Ich verwende dazu immer die Rührhaken vom Handmixer, bis der Teig zu fest für die wird. Dann wechsele ich zu den Knethaken und knete weiter, bis alles Mehl eingeknetet ist.
  • Etwas vom restlichen Mehl auf die Arbeitsfläche streuen und den Teig darauf geben. Mit den Händen weiter kneten. Immer mal etwas Mehl einkneten, bis der Teig nicht mehr klebt.
  • Den Teig auf die Größe des Backbleches ausrollen.
  • Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen, mit etwas Olivenöl einpinseln und für 5 Minuten in den Backofen stellen.

 

Pizzaring – Kreatives Rezept für schlecht essende Kinder

  • Den Teig aus dem Ofen nehmen und einen großen Kreis daraus schneiden (Durchmesser = kurze Seite des Bleches).
  • Den Ofen auf 200°C (Umluft) heizen.
  • Auf dem großen Kreis einen kleineren Kreis markieren, wo die Soße und der Belag drauf gelegt werden, dieser sollte etwa 3 Finger breit sein.
  • Den Teig von dem „Belag-Ring“ ausgehend in Richtung Mitte in 16 gleich große Teile schneiden (wie eine Torte).
  • Den Teig von dem „Belag-Ring“ ausgehend in Richtung Außenrand in 16 gleich große Teile schneiden, die den vorhin geschnittenen gegenüber liegen. (Ihr müsst also Dreiecke aus dem äußeren Ring heraus schneiden.)
  • Soße auf den Belag-Bereich verteilen, mit Belag und Käse toppen.
  • Je ein Teig-Teil vom äußeren Ring auf den Belag klappen. Das gegenüberliegende Teil von der Mitte darauf klappen und die Spitze auf der anderen Seite unter den Ring schieben.
  • So weiter machen, bis der komplette Ring geschlossen ist.
  • Den Pizzaring mit etwas Olivenöl einpinseln, mit Käse bestreuen und auf mittlerer Schiene 15 Minuten goldbraun backen.

Unbedingt heiß/warm genießen ;)

 

Pizzaring – Kreatives Rezept für schlecht essende Kinder

Pizzaring – Kreatives Rezept für schlecht essende Kinder

Pizzaring – Kreatives Rezept für schlecht essende Kinder

 

Habt/Kennt ihr auch Kinder, die einfach nichts essen wollen? Was macht ihr dagegen, was hilft bei euch? Und wie findet ihr den Pizzaring? Lasst es mich wissen, hinterlasst gern einen Kommentar…

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

You May Also Like

4 Comments

  • Stylista 5. März 2017 14:12

    Ganz toller Beitrag! Meine Tochter (20 Monate) ist noch etwas zu klein, um mit uns übers Essen zu diskutieren. Noch mag sie fast alles, was wir ihr anbieten. Der Pizzaring sieht ganz lecker aus. Den werde ich auf jeden Fall ausprobieren. Danke für das Rezept!
    Liebe Grüße, Diana von https://shoppingluxury.eu/tierisch-neue-kollektion-karl-lagerfeld/

    • Filiz 3. April 2017 10:08

      Hach, das waren noch Zeiten… Als die Kinder noch aßen, was man ihnen gab… Ich drücke dir die Daumen, dass es so bleibt. Soll es ja auch geben :)

      Liebe Grüße,
      Filiz
      Filiz hat kürzlich veröffentlicht: Süße Hefeteig-Trolle zu OsternMy Profile

  • Maria 6. März 2017 13:59

    Hach, die Story mit dem Fisch finde ich klasse! :-D Ich habe auch mal eine Frittata mit Paprikablumen gemacht und die kam super bei meinem Sohn (und auch meinem Mann) an. Auch wenn ich nur ein Kind habe, muss ich auch noch die Vorlieben meines „großen“ Kindes berücksichtigen. Während es bei meinem Mann nämlich immer nur Fleisch sein soll, aber Gemüse schnell vom Teller verbannt wird, ist es bei meinem Sohn eher umgekehrt. Aber ich denke so ein Pizzaring würde bei beiden gut ankommen. Ob man den auch mit fertigen Pizzateig hin bekommt? Ich hasse nämlich Teige machen. :-D Sieht aber trotzdem super aus! :-)

    Liebe Grüße,
    Maria
    Maria hat kürzlich veröffentlicht: Pastinaken-Spinat-Suppe mit EiMy Profile

    • Filiz 3. April 2017 10:09

      Na klar, geht auch mit fertigem Teig. Ich persönlich mag den nur nicht so gern, deswegen mache ich Pizzateig immer selber :)

      Ganz liebe Grüße,
      Filiz

      p.s.: Paprikablume klingt ja cool!
      Filiz hat kürzlich veröffentlicht: Osterkranz mit Pistazien und RosenwasserMy Profile

Leave a Reply

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und stimme diesen zu.*

Klicke hier, wenn du deinen letzten Beitrag (aus deinem Blog) unter deinem Kommentar verlinken möchtest.

Auf dieser Seite werden sog. Cookies eingesetzt. Mit deiner Nutzung meiner Seiten erklärst du dich damit einverstanden. Was für Cookies?

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen