DIY: Knopf-Armbänder mit verstellbarer Schnur

DIY: Knopf-Armbänder mit verstellbarer Schnur

Wer kennt es nicht? Da sieht man ein wundeschönes Armband, kauft es, will es tragen und scheitert am Zubinden. Am Zubinden! DREI Hände bräuchte der Mensch (oder vier, oder fünf…)! Wie soll man einen ordentlichen Knoten und eine Schleife hinbekommen, wenn eine Hand automatisch blockiert ist?!! Aus diesem Grund habe ich aufgehört, mir Armbänder zu basteln (oder zu kaufen)… Bis ich diese “Knotentechnik” entdeckt habe!

Einfach und effektiv, so wie ich es liebe! Mit dieser Technik lassen sich Armbänder in der Größe verstellen; so passt die Hand da durch, ohne dass die Schnur dann am Arm zu lang ist.

Ihr braucht:
DIY: Knopf-Armbänder mit verstellbarer Schnur

  • einen Knopf
  • ausreichend Schnur
  • eine Schere

Und so geht’s:

DIY: Knopf-Armbänder mit verstellbarer Schnur

  • Selbstredende Bilder… Alles klar?? ;)
  • Aaaalso… Fädelt beide Enden der Schnur durch jeweils ein Knopfloch.
  • Zieht die Enden durch die so entstandene Schlaufe.
  • Spreizt die Schnüre und zieht die Enden nochmals in der Mitte durch die Schlaufe.
  • Zieht die Schnur so fest, dass der Knoten nicht mehr locker ist.
  • Wiederholt diesen Schritt auf der gegenüberliegenden Seite.
  • Haltet beide Schnüre zusammen und macht in der einen Schnur im rechten(oder linken^^) Drittel einen Knoten um die andere.
  • Jetzt macht mit der anderen im linken (oder rechten) Drittel einen Knoten um die eine.

Tadaaaaaa! Diese Schnur lässt sich jetzt…

DIY: Knopf-Armbänder mit verstellbarer Schnur
zu (also kurz) und…

DIY: Knopf-Armbänder mit verstellbarer Schnur
…lang (also lang) ziehen!

DIY: Knopf-Armbänder mit verstellbarer Schnur
die fertigen Armbänder…

DIY: Knopf-Armbänder mit verstellbarer Schnur
Meine Tochter hat auch eins. :)

DIY: Knopf-Armbänder mit verstellbarer Schnur
und die Rückseite…

 

Merken

Auch irre
Mitgackern? Dann los!

Damit ich dich in den Kommentaren langfristig sicher zuordnen kann, benötige ich deinen Vornamen und deine E-Mail-Adresse (Die E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt!). Diese werden von mir nur für diesen Zweck und nur so lange gespeichert, bis du mich um die Löschung deiner Daten bittest. Mit der Abgabe deines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden. Eine ausführliche Erläuterung zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.*

Klicke hier, wenn du deinen letzten Beitrag (aus deinem Blog) unter deinem Kommentar verlinken möchtest.