[DIY] Hippie-Style Knopfkette

[DIY] Hippie-Style Knopfkette

Sie können praktisch, hübsch oder beides sein und finden für gewöhnlich in der Textilindustrie Verwendung: Knöpfe. Doch auch für DIY-ler können sie schon mal ein begehrtes Material sein. Sie können z.B. als Eyecatcher für ein Armband verwendet werden, selbstgebastelte Karten schmücken, alten Schuhen neuen Charakter verleihen oder als Zierde für die Wohnungsdeko dienen. Noch nicht das Richtige für euch dabei? Na, vielleicht ja mit unserer heutigen Idee…

Heute machen wir eine Knopfkette mit türkisfarbenen Glasperlen  – ganz hippielike. Sie sieht „naturnah“ aus, hat genau das richtige Maß Glamour, ist im Handumdrehen fertig und kommt sogar ganz ohne Extra-Verschluss aus. Was sagt ihr? Einen Versuch wert? Dann schaut her…

 

Ihr braucht:

[DIY] Hippie-Style Knopfkette

  • 60 Kokos- oder Holzknöpfe von ca. 12mm Durchmesser (z.B. hier*)
  • 7 türkisfarbene Glasperlen
  • ca. 140cm langes Baumwollband von ca. 1mm Durchmesser (z.B. hier*)

 

Und so stellt ihr eure Hippie-Knopf-Kette her:

[DIY] Hippie-Style Knopfkette

  • Faltet das Baumwollband einmal in der Mitte zusammen und macht ca. 2cm unterhalb der so entstandenen Schlaufe einen Knoten.
  • Fädelt beide Band-Enden durch eine Glasperle.
  • Fädelt 6 Knöpfe hintereinander ein, je ein Band-Ende durch je ein Knopfloch.
  • Fädelt nun wieder eine Glasperle ein.
  • Fahrt genau so fort.
    Am Ende ist das alles in genau dieser Reihenfolge auf der Kette:
    1 Glasperle
    6 Knöpfe
    1 Glasperle
    10 Knöpfe
    1 Glasperle
    10 Knöpfe
    1 Glasperle
    6 Knöpfe
    1 Glasperle
  • Macht ca. 15cm vor Schluss einen Knoten in das Band und in jedes Band-Ende einen kleinen Knoten, damit das Band nicht ausfranst.

Und voilà! Fertig ist euer ganz individuelles Schmuckstück. Perfekt für diese Sommersaison ;)

[DIY] Hippie-Style Knopfkette

[DIY] Hippie-Style Knopfkette

[DIY] Hippie-Style Knopfkette

Ja, nein, vielleicht? Was denkt ihr?

Eure

Filiz   &   Tanja

 

Auch irre
Mitgackern? Dann los!

Damit ich dich in den Kommentaren langfristig sicher zuordnen kann, benötige ich deinen Vornamen und deine E-Mail-Adresse (Die E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt!). Diese werden von mir nur für diesen Zweck und nur so lange gespeichert, bis du mich um die Löschung deiner Daten bittest. Mit der Abgabe deines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden. Eine ausführliche Erläuterung zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.*

Klicke hier, wenn du deinen letzten Beitrag (aus deinem Blog) unter deinem Kommentar verlinken möchtest.