Orimoto®-inspirierte Schmuckbüste

Orimoto®-inspirierte Schmuckbüste

Hallo Ihr Lieben,

ich liebe Bücher, ich blättere gern durch die Seiten und ich lese natürlich auch gern in ihnen. Aber manchmal ist ein Exemplar dabei, dass man definitiv nicht nochmal lesen möchte. Dann kann daraus aber immer noch ein echtes Schmuckstück werden, in dem man einfach Eselsohren hineinfaltet. Eselsohren haben früher in der Schule manchmal ganz schön für Ärger gesorgt, oder? Aber die Schulzeit ist ja vorbei und heutzutage kann mit Eselsohren (natürlich an den richtigen Stellen) tolle Designobjekte aus alten Büchern herstellen. Diese Kunst heißt Orimoto.

Und wie ein Orimoto nicht nur dekorativ sondern auch funktional werden kann, dass zeige ich euch heute mit meiner Orimoto-inspirierten Schmuckbüste.

Ihr benötigt:

  • 1 altes Taschenbuch
  • Cuttermesser
  • evt. ein Holzstäbchen oder etwas stabile Pappe zur Stabilisierung
  • etwas Klebstoff
Schicke und funktionale Eselsohren? - Orimoto-inspirierte Schmuckbüste!

Und so stellt ihr die Orimoto-inspirierte Schmuckbüste her:

Schneidet zuerst das vordere Cover eures Buches vorsichtig mit dem Cuttermesser ab. Ihr benötigt ungefähr 75 Blatt, also 150 Seiten eures Buches für die Schmuckbüste. Schneidet also an der passenden Stelle wieder vorsichtig mit dem Cuttermesser durch den Buchrücken.

Legt nun euer (halbes) Buch mit dem Buchrücken zu euch gerichtet und das Falten kann beginnen:

Nehmt die rechte Ecke und faltet diese an den Buchrücken (lasst dabei ca. 0,5 cm zum Buchrücken frei)

Orimoto Schmuckständer

Faltet nun die obere linke Ecke so, dass die beiden Kanten der Ecke aufeinander treffen. Diese Ecke ist foglich kleiner als die rechte Ecke.

Orimoto Schmuckständer

Und nun wiederholt ihr dies mit allen Seiten. Achtet dabei darauf, dass ihr eure Falze schön ausstreicht, damit die Kanten sauber aussehen. Damit ihr immer den gleichen Abstand zum Buchrücken einhaltet, könnt ihr euch diesen an der Kante markieren. So seht ihr auf der zu faltenden Seite immer eine kleine Markierung.

Orimoto Schmuckständer

Wenn ihr alle eure Seiten durchgefaltet habt, dann könnt ihr optional die Rückseite noch etwas verstärken, damit die Rückseite gerade bleibt. Ich habe dafür einfach 2 Holzstäbchen als Querbalken aufgeklebt, stabile Pappe eignet sich aber genauso gut.

Orimoto Schmuckständer

Und dann seid ihr fertig. Ihr könnt nun eure Schmuckbüste mit dem Lieblingsschmuck bestücken und so ein neues dekoratives Element schaffen und natürlich eure Lieblingsklunker in  ganz ungewöhnlicher Weise in Szene setzen.

Orimoto Schmuckständer

Passend zu Sommer stelle ich auf meiner Schmuckbüste gerade meine Ethno-inspirierten Tasselketten aus.

Orimoto Schmuckständer

 

Orimoto Schmuckständer

Ich wünsche euch viel Freude beim Nachmachen dieser Upcycling-Idee. Alles was ihr braucht ist ein altes Buch und etwas Geduld.

Herzlichst Anke

 

 

You May Also Like

2 Comments

  • Kathrin 5. Juli 2016 16:13

    Super Idee. Endlich weiß ich was ich mit einem Teil meiner alten Bücher machen kann. Dankeschön für dieses super DIY.

  • Hella 6. Juli 2016 10:41

    Was für eine schöne Idee. Dekorativ und praktisch. Perfekt.
    Liebe Grüße,
    Hella von http://www.advance-your-style.de

Leave a Reply

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und stimme diesen zu.*

Klicke hier, wenn du deinen letzten Beitrag (aus deinem Blog) unter deinem Kommentar verlinken möchtest.

Auf dieser Seite werden sog. Cookies eingesetzt. Mit deiner Nutzung meiner Seiten erklärst du dich damit einverstanden. Was für Cookies?

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen