Rost-Effekt-Farbe / Patina selber machen

Rost-Effekt-Farbe / Patina selber machen

DIY Rost-Feffekt-Farbe / Rost Patina für eindrucksvolle Industrial Effekte. Mit dieser Effektpaste zum Selbermachen wird alles zum verwitterten Metall.

 

Mit Effekt-Farben kannst du Möbeln und Deko-Objekten ohne großen Aufwand ein neues Leben schenken. So kannst du beispielsweise mit Krakelierlack die Illusion von verwittertem Holz erzeugen oder mit Kreidefarbe deinen Wohnstil im Shabby Chic / Vintage Style neu in Szene setzen. Ebenso sind im Handel besondere Effekt-Lacke für Beton-, Samt- und Leder-Optik erhältlich, die das Herz eines jeden DIY-Begeisterten höher schlagen lassen. Doch viele dieser Effekte kannst du mit etwas Kreativität auch selber umsetzen. Hier auf dem Blog habe ich dir bereits letztes Jahr gezeigt, wie du Krakelierlack (Reißlack) herstellst. Und im letzten Beitrag gab es Kreidefarbe zum Selbermachen.

 

DIY: Rost-Effekt-Farbe / Patina selber machen

 

Rost-Patina für Industrie-Effekte

Der Used Look: Was in der Mode so begehrt ist, funktioniert auch im Bereich Interior. Und das nicht nur bei Holz, sondern auch mit Metall-Effekten. Mit speziellen Farben kannst du deiner Deko zum Beispiel im Handumdrehen den warmen Effekt von gealtertem Eisen verleihen. Perfekt für den angesagten Industrial Style oder Steam Punk Projekte! Und auch für nautische Akzente genau das Richtige. Die Rost-Patina schafft eine spannende Atmosphäre von „Vergangenem“, die durch das warme Farbenspiel von Braun, Orange und Türkis „lebendige“ Akzente erhält.

 

DIY: Rost-Effekt-Farbe / Patina selber machen

 

Wie der Krakelierlack und die Kreidefarbe lässt sich auch eine Rost-Patina ganz einfach selber machen. Die Materialien dafür sind nicht ganz so günstig wie bei den anderen beiden Effektfarben, aber die DIY Rost-Effekt-Farbe ist dennoch wesentlich günstiger als die gekaufte. Also in jedem Fall einen Versuch wert. Ich zeige dir, wie du die Rost-Patina herstellen kannst.

 

Rost-Effekt-Farbe  – Zutaten:

DIY: Rost-Effekt-Farbe / Patina selber machen

  • Feinspachtel
  • Tacky Glue (Der hat eine höhere Klebekraft als andere Bastelkleber/-leime und trocknet schneller.)
  • braune, schwarze, rote, orangene und gelbe Acrylfarbe
  • feinen Sand

außerdem:

  • Schraubgläser zum Aufbewahren oder Pappbecher zum Mischen (je nachdem, wie viel Effekt-Paste du herstellen möchtest)
  • Spatel o.ä. zum Verrühren
  • eine Unterlage
  • einen Esslöffel zum Abmessen

 

ANZEIGE

Fehlt dir das Material? Hier kannst du es bestellen:

Feinspachtel  ·  Tacky Glue  ·  Acrylfarbe  ·  Sand  ·  Spatel  ·  mehr über Anzeigen…

 

Rost-Effekt-Farbe  – Anleitung:

DIY: Rost-Effekt-Farbe / Patina selber machen

für die braune (Grundfarbe) Paste:

  • 2 EL Sand in den Becher geben.
  • Je 1 EL Feinspachtel und Tacky Glue hinzugeben und mit dem Spatel gut verrühren.
  • 1/2 EL braune und 1/4 – 1/2 EL schwarze Farbe hinzugeben und gut verrühren. Die Menge der schwarzen Farbe hängt ein wenig von dem Braunton ab, den du verwendest. Fang am besten mit 1/4 EL an und steigere bei Bedarf.

für die orangene (Akzentfarbe) Paste:

  • 1 EL Sand in den Becher geben.
  • Je 1/2 EL Feinspachtel und Tacky Glue hinzugeben und mit dem Spatel gut verrühren.
  • 1/2 EL orangene und je 2 Tropfen rote und braune Farbe hinzugeben und wieder gut verrühren. Wenn der Ton dir zu grell ist, kannst du ihn mit 1 Tropfen Schwarz abschwächen. Sollte er dann zu dunkel werden, einfach 1 Tropfen Gelb hinzugeben. Bei meiner Paste war das nicht nötig.

für die gelbe (Akzentfarbe) Paste:

  • 1 EL Sand in den Becher geben.
  • Je 1/2 EL Feinspachtel und Tacky Glue hinzugeben und mit dem Spatel gut verrühren.
  • 1/2 EL gelbe und 2 Tropfen orangene Farbe hinzugeben und wieder gut verrühren.

Für einen „Grünspan-Effekt“ kannst du statt Rot/Braun-Töne einfach einen Türkiston mischen (Blau, Grün und ggf. Weiß).

Die Farben unbedingt gut verschlossen in einem Schraubglas aufbewahren.

Diese Anleitung habe ich Anfang des Jahres bei „The Graphics Fairy“ entdeckt und hier und die Farbmengen für mich ein wenig angepasst, da sie mit meinen Farben nicht ganz das gewünschte Ergebnis geliefert haben. Aber das hängt auch von den verwendeten Farbtönen ab, also unbedingt experimentieren ;)

 

Alte Liebe rostet doch! Mit DIY Effekt-Paste...

 

Rost-Patina auftragen:

DIY: Rost-Effekt-Farbe / Patina selber machen

Auf Oberflächen lassen sich die Effektpasten am besten tupfend aufbringen. Ich habe sie mit einem größeren Pinsel aufgetupft. Wenn die aufgetragene Farbe getrocknet ist, kannst du bei Bedarf stellenweise weitere Schichten auftragen, um den Effekt zu verstärken.

Am besten fängst du mit der braunen Paste an und trägst die überall dort auf, wo deine Deko „rosten“ soll. Mit der kannst du auch perfekt schichten und so grobe Strukturen bilden. Auf diese Grundfarbe kannst du mit der orangenen Paste Akzente einarbeiten, die du stellenweise mit der gelben Paste aufhellst.

 

DIY: Rost-Effekt-Farbe / Patina selber machen

 

Mit der „Grünspan-Paste“ (ich habe mich diesmal für ein Blau entschieden) verfährst du genau so. Für den Bilderrahmen habe ich die gelbe Farbe dafür weggelassen und nur braun, orange und schwarz verwendet.

 

DIY: Rost-Effekt-Farbe / Patina selber machen

 

Grundsätzlich ist die Paste dafür da, Strukturen zu schaffen, nicht bereits bestehende zu erhalten. Diese verlieren u.U. ihre Feinheit. Kerben sind dadurch schwerer einzufärben und weisen nach dem „Verrosten“ einen geringeren Detailgrad auf.

 

DIY: Rost-Effekt-Farbe / Patina selber machen

DIY: Rost-Effekt-Farbe / Patina selber machen

DIY: Rost-Effekt-Farbe / Patina selber machen

 

Wie findest du den Rost-Effekt? Hast du Effektfarben schonmal selber gemacht? Lass es mich wissen, hinterlasse gern einen Kommentar…

Merken

Merken

Merken

Merken

Auch irre
Mitgackern? Dann los!

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und stimme diesen zu.*

Klicke hier, wenn du deinen letzten Beitrag (aus deinem Blog) unter deinem Kommentar verlinken möchtest.

Auf dieser Seite werden sog. Cookies eingesetzt. Mit deiner Nutzung meiner Seiten erklärst du dich damit einverstanden. Was für Cookies?

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen