Apfel-Brownie-Kuchen – extra saftig und schokoladig

Apfel-Brownie-Kuchen  – extra saftig und schokoladig

Schoko küsst Apfel – Dieser extra schokoladige und saftige Apfel-Brownie-Kuchen ist die perfekte süße Sünde im Herbst. Einfaches Rezept für großen Genuss.

 

Herbstzeit ist Apfelzeit! Jedes Jahr im Herbst freuen wir uns auf’s Neue auf unsere Apfel-Ernte und all die Leckereien, die daraus entstehen. Denn die süß-saure Verführung  – übrigens der Deutschen liebstes Obst –  mit ihren welweit über 20.000 Sorten findet sich gerade in der kalten Jahreszeit in zahlreichen Gerichten und Desserts wieder. Apfelmus, Apfel-Pfannkuchen, Apfelchutney, Apfelsalat, Apfelcrumble, Apfelstrudel, Apfelgelee (ok, wir treiben es jetzt nicht so weit wie Forest Gump) und Apfelkuchen… Ohhh… Apfelkuchen! Den gibt es heute. Und war für einen!

Unser heutiger Apfelkuchen entspricht nicht ganz dem gängigen Typus. Er passt mehr in die Kategorie „Schoko küsst Apfel“. Ein dunkler schokoladiger Brownie-Teig, der durch die geriebenen Äpfel darin unübertrefflich saftig wird. Für alle Apfel- und Schoko-Junkies ein Hochgenuss! Läuft dir schon das Wasser im Mund zusammen? Ja, das haben wir uns gedacht. Uns nämlich auch schon wieder. Also… kommen wir schnell zum Rezept.

 

Herbst-Rezept: Saftiger Apfel-Brownie-Kuchen | extra saftig und schokoladig #herbst #apfel #brownie

 

Saftiger Apfel-Brownie-Kuchen  – Zutaten:

 

  • 250 g Zucker
  • 250 g Butter
  • 200 g Mehl
  • 80 g Kakao
  • 100 ml Milch
  • 3 Eier
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 gehäufter TL Backpulver
  • 3-4 Äpfel

 

Herbst-Rezept: Saftiger Apfel-Brownie-Kuchen | extra saftig und schokoladig #herbst #apfel #brownie

Schoko küsst Apfel: Die perfekte Herbstsünde

 

Saftiger Apfel-Brownie-Kuchen  – Zubereitung:

  • Springform mit Backpapier auslegen oder eine Kastenform gut einfetten.
  • Den Backofen auf 160°C vorheizen.
  • Äpfel schälen und fein reiben.
  • Milch leicht erwärmen und die Butter darin schmelzen lassen.
  • Eier, Zucker und Vanillezucker zu einer cremigen und schaumigen Masse aufschlagen, bis der Zucker vollständig gelöst ist.
  • Milch und die flüssige Butter zufügen.
  • Mehl, Backpulver und Kakaopulver mischen, auf die Masse sieben und alles ordentlich verrühren.
  • Anschließend die geriebenen Äpfel unterheben.
  • Kuchenteig in die Backform füllen, glattstreichen und bei 160°C ca. 45 -50 Min backen.
  • Ofen ausmachen und den Kuchen noch ca. 10 Minuten in der Nachwärme stehen lassen.
  • Danach aus dem Ofen nehmen und in der Form auskühlen lassen.
  • Beim Herauslösen aus der Backform ist Vorsicht geboten, da der Kuchen enorm saftig ist und deshalb leicht bricht!

Tipp: Noch warm schmeckt der Kuchen mit einer Kugel Eis einfach fantastisch!

 

Herbst-Rezept: Saftiger Apfel-Brownie-Kuchen | extra saftig und schokoladig #herbst #apfel #brownie

Herbst-Rezept: Saftiger Apfel-Brownie-Kuchen | extra saftig und schokoladig #herbst #apfel #brownie

Herbst-Rezept: Saftiger Apfel-Brownie-Kuchen | extra saftig und schokoladig #herbst #apfel #brownie

 

Bist du auch so ein Schokoladen-Junkie wie wir? Und wie isst du Äpfel am liebsten? Lass es uns wissen, hinterlasse gern einen Kommentar…

Merken

Merken

Merken

Auch irre
14 Kommentare
  • Maria Pngt 3. Oktober 2015 09:39

    Oh das sieht seeeehr gut aus <3 Jetzt weiß ich, mit welchem Kuchen ich meinen Freund zum Geburtstag überraschen werde :))

    liebste Grüße

    • Filiz & Tanja 3. Oktober 2015 17:50

      Lieben Dank :)
      Als Geburtstagskuchen wäre der mit Sicherheit der Renner!

      Liebe Grüße,
      Filiz & Tanja

  • Tobia | craftaliciousme 3. Oktober 2015 10:25

    Wow sieht das lecker aus und ich kann den Geschmack fast schon spüren.
    Übrigens, ganz wundervolle Fotos. Mag ich sehr.
    Schönes Wochenende,
    Tobia

    • Filiz & Tanja 3. Oktober 2015 17:51

      Ohh, danke dir :))

      Dir auch ein schönes Wochenende und ganz liebe Grüße,
      Filiz & Tanja

  • josh 3. Oktober 2015 14:37

    Sieht das Lecker aus. Leider nicht vegan aber daran kann man ja arbeiten.

    Lg

    • Filiz & Tanja 3. Oktober 2015 17:54

      Hallo Josh,
      wir müssen zugeben, wir haben noch keine wirkliche Erfahrung mit veganen Kuchen.
      Aber es gibt ja Ei-Ersatz und die Milch lässt sich bestimmt durch Hafermilch ersetzen. So zum Trinken hat sie uns nicht wirklich zugesagt, aber in den Kuchen müsste sie sich geschmacklich ganz gut einfügen…

      Liebe Grüße,
      Filiz & Tanja

  • josh 3. Oktober 2015 14:38

    Hier mein letzter Artikel
    josh hat kürzlich veröffentlicht: Manchmal muss man Träume ziehen lassenMy Profile

  • Malene – Tell About It 31. Oktober 2015 18:52

    Der Kuchen sieht so großartig aus. Ich liebe Schoki und dieser sieht auch noch so extrem saftig aus. Ich speichere den Link mal ab….dann probiere ich den vielleicht schon nächstes Wochenende aus…. :-)
    Malene – Tell About It hat kürzlich veröffentlicht: Krabben Crostini – knuspriges Baguette mit Dill, Zitrone und KrabbenMy Profile

    • Helga 21. Januar 2016 13:14

      Welche Größe hat die Springform bitte????

      • Filiz & Tanja 25. Januar 2016 07:46

        Hallo Helga,
        sorry, wir haben deinen Kommentar jetzt erst gesehen.
        Der Teig reicht für eine 26er Springform (der Kuchen wird nicht sehr hoch, dafür ultra saftig).

        Liebe Grüße,
        Filiz & Tanja
        Filiz & Tanja hat kürzlich veröffentlicht: Michèle Weiten Design – Neueröffnung in KoblenzMy Profile

  • Helga 27. Januar 2016 15:14

    Dankeschön!!!

  • Patty 24. Oktober 2016 20:54

    Der Kuchen ist ja der absolute Hammer. Da läuft einem das Wasser ja nur beim hinsehen im Mund zusammen. Unglaublich tolles Rezept & super Fotos !

    Liebe Grüße :)
    Measlychocolate by Patty

Mitgackern? Dann los!

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und stimme diesen zu.*

Klicke hier, wenn du deinen letzten Beitrag (aus deinem Blog) unter deinem Kommentar verlinken möchtest.