vegetarische Dinkel-Frikadellen – 0% Fleisch, 100% Genuss

vegetarische Dinkel-Frikadellen  – 0% Fleisch, 100% Genuss

Dinkel-Frikadellen – Weil es nicht immer Fleisch sein muss. Dieses vegetarische Rezept ist genau so knusprig, saftig und lecker wie das Original.

 

Ob Vegetarier oder nicht, es muss nicht immer Fleisch sein. Auch ich muss das aktuell lernen und traue mich an immer mehr vegetarische Rezepte heran, die (im besten Fall) genau so gut schmecken wie Fleischgerichte. Wie zum Beispiel diese Dinkel-Frikadellen mit Sonnenblumenkernen und Haferflocken. Die fleischlose Variante eines Klassikers, kernig und lecker.

Die vegetarischen Frikadellen sind definitiv eine willkommene Abwechslung zu herkömmlichen Frikadellen und lassen gut am Tag vorher vorbereiten, mit zahlreichen Beilagen kombinieren, zwischendurch pur snacken oder aber auch einfach im Brötchen genießen. Wenn du gern deftig isst, sind sie für dich genau richtig.

 

Rezept: Vegetarische Dinkel-Frikadellen, Zu Kartoffelgratin oder Nudelsalat, als Snack oder einfach im Brötchen #rezept #vegetarisch #veggie

 

Vegetarische Dinkel-Frikadellen – Zutaten:

für 4 Personen

  • 250g Kartoffeln, mehligkochend
  • 150g Dinkelflocken, Feinblatt
  • 100g Knollensellerie
  • 2 Eier, Gr. M
  • 2 EL Sellembrösel
  • 1 Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 6 Zweige Thymian
  • 1/2 Bund Petersilie
  • Salz, Pfeffer

zum Panieren:

  • 2 Eier, Gr. M
  • 100g Sonnenblumenkerne, geschält
  • 100g Dinkelflocken, Feinblatt

außerdem:

  • Reichlich öl zum Braten

 

Rezept: Vegetarische Dinkel-Frikadellen, Zu Kartoffelgratin oder Nudelsalat, als Snack oder einfach im Brötchen #rezept #vegetarisch #veggie

0% Fleisch, 100% Genuss: vegetarische Dinkelfrikadellen

 

Vegetarische Dinkel-Frikadellen – Zubereitung:

  • Die Kartoffeln weich kochen, noch heiß pellen und mit einer Gabel zerdrücken (nicht pürieren).
  • Die Sellerie putzen, schälen und fein raspeln.
  • Die Zwiebel und den Knoblauch schälen, fein hacken und in 1 EL Öl anschwitzen.
  • Die Sellerie-Raspeln dazu geben und kurz anschwitzen.
  • Thymianblätter abzupfen und zusammen mit der Petersilie fein hacken.
  • 300ml Wasser mit 1 TL Salz in einem kleinen Topf aufkochen, Dinkelflocken hineingeben und bei mittlerer Hitze kochen lassen, bis die Dinkelflocken das Wasser vollständig aufgenommen haben.
  • Das Gemüse, die Eier, die Kräuter, die Semmelbrösel und die Dinkelflocken zu den Kartoffen geben und gut vermengen.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Für die Panade die Dinkelflocken und die Sonnenblumenkerne in einer Schüssel vermischen.
  • In einer weiteren Schüssel die Eier mit einer Gabel leicht anschlagen.
  • Aus der Frikadellenmasse mit angefeuchteten Händen kleine Frikadellen formen. Diese sollten nicht zu dick sein, damit sie gleichmäßig braten.
  • Die Frikadellen erst in Ei, dann in der Körnermischung wenden und im heißen Öl frittieren.
  • Nach dem Frittieren auf Küchenpapier kurz abtrofen lassen.

Dazu passt: Nudelsalat, Kartoffelgratin

 

Rezept: Vegetarische Dinkel-Frikadellen, Zu Kartoffelgratin oder Nudelsalat, als Snack oder einfach im Brötchen #rezept #vegetarisch #veggie

Rezept: Vegetarische Dinkel-Frikadellen, Zu Kartoffelgratin oder Nudelsalat, als Snack oder einfach im Brötchen #rezept #vegetarisch #veggie

Rezept: Vegetarische Dinkel-Frikadellen, Zu Kartoffelgratin oder Nudelsalat, als Snack oder einfach im Brötchen #rezept #vegetarisch #veggie

 

 

Hast du schon mal vegetarische Frikadellen selbst gemacht? Wie machst du sie am liebsten? Lass es mich wissen, hinterlasse gern einen Kommentar…

Merken

Merken

Merken

Merken

Auch irre
Mitgackern? Dann los!

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und stimme diesen zu.*

Klicke hier, wenn du deinen letzten Beitrag (aus deinem Blog) unter deinem Kommentar verlinken möchtest.