Der perfekte Start in den Tag – So gelingt er

Der perfekte Start in den Tag – So gelingt er

Guter Schlaf, Kaffee, Sport? Oder doch ganz anders? So gelingt dir der perfekte Start in den Tag. Morgenmuffel war gestern! Guten Morgen, schönes Leben!

 

6:30 Uhr. Der Wecker setzt zu seinem üblich eintönigen Geheul an. Erneut. Du drückst ihn weg. Kissen über den Kopf, die Welt kann draußen bleiben. Nur noch fünf Minuten! Die letzten fünf. Ganz sicher.

Nach drei weiteren „letzten fünf Minuten“ wechselst du resigniert vom Snooze zur Aus-Taste, schaust dich verschlafen um und überlegst, was du von der Liste streichen kannst, damit du noch pünktlich zur Arbeit kommst. Frühstück braucht doch sowieso keiner! Stattdessen kommt ein Wecker ohne Snooze-Funktion auf die Liste. Dass du die Zeit, die du zum Kauf eines neuen Weckers mit dem Frühstück von der Liste gestrichen hast, ist dir gerade reichlich egal.

 

Der perfekte Start in den Tag – So gelingt er

 

Morgen gut, alles gut!

Gut gelaunt oder dauergestresst? Wie wir morgens in den Tag starten, ist oft entscheidend dafür, wie unser Tag läuft.

Natürlich können wir nicht alles steuern, aber morgens schon dafür sorgen, dass uns so schnell nichts aus der Bahn wirft. Dass zumindest der selbstgemachte Stress ausbleibt.

Manche Menschen sind einfach keine Morgenmenschen, ich weiß. Aber ich bin überzeugt davon, dass ein schöner Morgen den perfekten Start in den Tag ausmacht und den weiteren Tagesverlauf und die grundlegende Lebensqualität bestimmt. Egal ob Nacht- oder Morgenmensch.

 

Der perfekte Start in den Tag – So gelingt er

 

Sicherlich ist „perfekt“ eine Sache der Definition. Jeder Mensch hat seine eigene Auffassung davon. Den Einen stimmt ein ruhiger, gemütlicher Morgen glücklich, während der Andere sich am liebsten gleich am frühen Morgen ins Getümmel schmeißt. Feste Regeln für den perfekten Start in den Tag lassen sich deswegen nicht viele aufstellen. Ein paar grundlegende Dinge gibt es allerdings schon, die dir helfen, gut in den Tag starten:

 

Aufstehen, wenn der Wecker klingelt

Erinnerst du dich noch an den Wecker ohne Snooze-Button? Er ist dein bester Freund! Auch wenn es hart und vielleicht sogar subjektiv klingt, es hilft wirklich! Erstens hilft es, dir eine gewisse „Disziplin“ anzutrainieren, und zweitens verfällst du dadurch nicht in diesen typischen „Dauer-Dös-Zustand“, der eigentlich nur deinen inneren Schweinehund füttert. Also: Entscheide dich abends, wann du morgens aufstehen willst, stelle den Wecker auf genau diese Uhrzeit und STEH AUF, wenn dein Wecker klingelt.

 

Der perfekte Start in den Tag – So gelingt er

 

Beweg dich!

Puhh, ja, das ist so eine Sache. Der beste Zeitpunkt, Sport zu machen, soll morgens sein. Ich könnte das nicht, ich brauche morgens eine andere Form Action. Ich muss sofort mit der Arbeit loslegen. Aber selbst wenn du wie ich morgens keinen Sport machen kannst, ist Bewegung wichtig, um den Körper zum Laufen zu bringen. Wer einen Hund hat, hat es da einfacher. Morgendliches Gassigehen hilft unheimlich. Ich lasse dann einfach mal die Katzen unten durch die Haustür raus, sammle alle Futternäpfe ein, tausche sie aus usw. Für mich reicht das morgens schon an Bewegung, um meine Kräfte für den Tag zu aktivieren.

 

Frühstück

Man sagt, das Frühstück sei die wichtigste Mahlzeit des Tages. Andere wiederum sagen, das sei nur ein Gerücht, das wir einer gefälschten Studie verdanken. Aber ganz egal, ob das stimmt oder nicht, ein gutes Frühstück füllt unsere Reserven auf und versorgt uns mit genügend Energie für die Aufgaben des Tages (Ich muss auch wieder lernen, das zu beherzigen). Und mal ehrlich, es gibt schlechtere Wege, in den Tag zu starten, als ein leckeres nahrhaftes Frühstück, oder?! Wie wäre es zum Beispiel mit fluffigen Waffeln? An freien Tagen auch gerne mal im Bett.

 

Der perfekte Start in den Tag – So gelingt er

 

Mehr Überblick

Verschaffe dir morgens einen Überblick über deine Aufgaben und Termine, um den Tag organisiert und strukturiert antreten zu können. So kommt weniger Stress auf. Und du vergisst nichts Wichtiges. Ein kurzer Blick in den Kalender (den du dazu natürlich pflegen musst) hilft.

 

Der perfekte Start in den Tag – So gelingt er

 

Gut schlafen

Jeder gute Tag beginnt mit einer guten Nacht. In der Nacht erholt sich unser Körper von den Strapazen des Tages und tankt neue Kraft für den nächsten.Dafür ist ein guter Schlaf unverzichtbar. Dazu gehören viele Faktoren wie Raumklima, Licht, Ernährung, regelmäßige Schlafzeiten und natürlich die richtige Matratze und das richtige Kissen. Beispiel gefällig?

Vor ein paar Jahren investierten wir in eine gute Matratze. Dachten wir. Wir legten einen Batzen Geld auf den Thresen und fuhren nach einer langen Beratung mit „der perfekten Matratze für uns“ nach Hause. Dachten wir. Die erste Nacht war das Grauen, am nächsten Morgen tat uns alles weh. Wir wussten, dass der Körper im Normalfall mindestens 6-8 Wochen braucht, um sich an eine neue Matratze zu gewöhnen. Also hielten wir uns nicht mit „ein paar Schmerzen“ auf und machten weiter wie gehabt.

Nach einigen Wochen „Probeliegen“ änderte sich genau: NICHTS. „Das sind bestimmt die schlechten Lattenroste. Die Matratze haben die schließlich genau für uns ausgesucht.“ Dachten wir. Und kauften uns neue Lattenroste.

Soll ich dir etwas verraten? Nach 2 Jahren änderte sich genau: NICHTS. Wenn die Matratze nicht passt, passt der Schlaf nicht. Wenn der schlaf nicht passt, ist es hin mit dem perfekten Tagesstart.

 

Der perfekte Start in den Tag – So gelingt er

 

Guten Morgen mit eve

Den kürzlichen Zimmerwechsel und die damit verbundene Renovierung im neuen Schlafzimmer nahmen wir uns zum Anlass, uns endlich neue Matratzen (diesmal zwei getrennte) zuzulegen und testen nun seit ein paar Wochen die eve Matratze*. Und wachen endlich ausgeruht auf. Was für ein Unterschied!

Drei Lagen atmungsaktiven temperaturregulierenden Premiumschaums eingepackt in einen hochwertigen und strapazierfähigen Bezug mit gelben Akzenten (die übrigens perfekt zu meinem Logo passen ^^) geben dem Rücken genau die richtige Federung und passen sich dem Körper perfekt an, sodass er sich gut gebettet regenerieren kann. So lässt sich gut in den Tag starten.

 

Der perfekte Start in den Tag – So gelingt er

Der perfekte Start in den Tag – So gelingt er

 

Auch das Kissen ist ein wichtiger Faktor. So wichtig, dass es auf Reisen 1/3 meines Koffer-Inhaltes ausmacht. Ja, ich nehme mein Kissen mit, wenn ich verreise! Ja, ich ernte auch viele überraschte Blicke und Kommentare dafür. Aber das richtige Kissen ist mir heilig. Gerade, wenn man mit Nackenproblemen zu kämpfen hat, ist es das A und O des guten Schlafs. Ein paar Nächte auf einer anderen Matratze kann ich verkraften, aber ein paar Nächte auf dem falschen Kissen? Funktioniert nicht!

Mit den eve Matratzen zogen auch zwei memory-elastische Viskoseschaum-Kissen von eve* bei uns ein. Zugegeben, was das Format angeht, sind sie etwas ungewöhnlich. Meine Kissen waren bisher immer schmal und lang, dicker und weicher. Wesentlich weicher, auch wenn sie genau so wie die eve Kissen aus Viskoseschaum waren. Die neuen sind breiter und auch viel härter. Aber ich liege perfekt darauf. Der Viskoseschaum gibt genau richtig nach und formt die passende Unterlage für den Kopf (und die Schultern. Nackenschmerzen ade!

 

Der perfekte Start in den Tag – So gelingt er

Der perfekte Start in den Tag – So gelingt er

 

Beide wurden sehr schnell geliefert und konnten dank der einfachen Verpackung mühelos ausgepackt werden und sofort ihren Dienst aufnehmen. Raus aus dem quietschgelben Karton kippen, dünne Folie abwickeln, aus der dicken Folie herausziehen, fertig! Hello #perfectstart!

 

Der perfekte Start in den Tag – So gelingt er

 

Mein perfekter Start in den Tag

Neben den grundlegenden Tipps für den perfekten Start in den Tag gibt es individuelle Rituale oder Gegebenheiten, die uns den Morgen erleichtern und den Tag verschönern können. Hier können wir einfach auf das achten, was uns glücklich macht. Das können ganz unterschiedliche Dinge sein. Meine sind eher simpler Natur:

 

Let the sunshine in

Für mich gibt es nichts Schöneres, als morgens von der Sonne aufgeweckt zu werden. Kein Wecker der Welt kann den sanften Sonnenstrahlen das Wasser reichen! Wenn die Sonne in mein Gesicht scheint, bin ich auch gern um 4 Uhr gerne wach. Und automatisch fit.

 

Der perfekte Start in den Tag – So gelingt er

 

Frische Luft

Ein ganz wichtiger Punkt ist frische Luft im Schlafzimmer. Ich kann nicht mit geschlossenen Fenstern schlafen, ich brauche immer frische Luft. Auch im Winter. Auch als Frostbeule. Ich habe lieber 3 Decken auf mir als geschlossene Fenster und stickige Luft. So kann ich viel besser schlafen und viel ausgeschlafener und fitter in den Tag starten.

 

Der perfekte Start in den Tag – So gelingt er

 

Erst die Arbeit, dann das Vergnügen

Jeder Mensch hat seine eigene Zeit am Tag, in der er konzentriert und produktiv durcharbeiten kann. Meine ist früh morgens. Am besten direkt nach dem Aufstehen. Kann ich morgens störungsfrei durcharbeiten, kann der Tag nur gut werden.

 

Morgengruß

Wie schön ist es, wenn man gleich morgens von seinen Schmusemonstern lieb begrüßt wird! Unsere zwei Kater sind da ganz besessen von diesem Ritual :)

 

Der perfekte Start in den Tag – So gelingt er

Der perfekte Start in den Tag – So gelingt er

 

Wie sieht dein perfekter Start in den Tag aus? Was sind deine Must-Haves und Tricks dafür? Lass es mich wissen, hinterlasse gern einen Kommentar…

 

* Dieser Beitrag enthält eine oder mehrere Anzeigen. mehr über Anzeigen…

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Auch irre
2 Kommentare
  • EssayHilfe 11. August 2017 13:30

    Hallo Filiz,
    danke für wertvolle Tipps. Eigentlich ist mein Morgen genau so, wie Du es am Anfang beschrieben hast. Schon morgen werde ich Deine Beratungen nutzen.
    Übrigens, was ist ein Wecker ohne Snooze-Funktion?
    LG, Sabine

    • Filiz 3. Oktober 2017 19:35

      Freut mich, dass dir mein Beitrag gefällt! :)
      Snooze-Funktion ist ein Muss! :D

      Liebe Grüße,
      Filiz

Mitgackern? Dann los!

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und stimme diesen zu.*

Klicke hier, wenn du deinen letzten Beitrag (aus deinem Blog) unter deinem Kommentar verlinken möchtest.

Auf dieser Seite werden sog. Cookies eingesetzt. Mit deiner Nutzung meiner Seiten erklärst du dich damit einverstanden. Was für Cookies?

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen