Die richtige Schlafzimmer-Einrichtung

Die richtige Schlafzimmer-Einrichtung

Das Schlafzimmer ist einer der wichtigsten Räume in unseren Vierwänden. Umso wichtiger ist da natürlich die richtige Einrichtung. Diese Tipps helfen euch beim Planen eures Traumreichs.

Unsere Schlafphasen machen ein gutes Drittel unseres Lebens aus. Doch wir verbringen viel mehr Zeit in unserem Schlafzimmer. Denn es ist nicht nur ein Ort, an dem wir die Nacht überbrücken. Hier starten wir in den Tag, hier tanken wir Energie, kommen zur Ruhe, träumen Träume, spinnen Ideen. Wenn wir uns das alles erstmal vor die Augen führen, wird klar, warum die richtige Schlafzimmer-Einrichtung eine sehr wichtige Rolle spielt.

Natürlich soll sie in erster Linie euren persönlichen Geschmack widerspiegeln. Denn ihr sollt euch darin wohlfühlen. Auf ein paar Tipps und Tricks kann man jedoch trotzdem zugreifen, die dabei helfen, eine erholsame und wohnliche Atmosphäre zu schaffen.

Schlafzimmer richtig einrichten - Tipps & Tricks

 

Schlafzimmer-Einrichtung: Die Farben

Die Wandgestaltung/-Farbe kann einem Raum im Handumdrehen eine neue Richtung geben. Und gerade die farbliche Gestaltung beeinflusst die menschliche Psyche so sehr, dass die Wahl der Tapete bzw. der Wandfarbe eine erhebliche Rolle bei der Raumgestaltung spielt.

Im Schlafzimmer sollten die Farben am besten der Natur nachempfunden sein. Braun-, Blau- und Grün-Töne eignen sich daher besonders gut. Auch helle Pastelltöne sind sehr beliebt und wirken beruhigend. Kupfer passt hier als Akzentfarbe in Form von Deko-Elementen beispielsweise sehr gut dazu. Auch mediterrane Deko-Elemente wie Gips-Schälchen strahlen Gemütlichkeit aus und passen perfekt ins Schlafzimmer.

Von (durchgehend) dunklen Farben solltet ihr besser Abstand nehmen, denn diese drücken auf Dauer aufs Gemüt. Wer sich dennoch für eine dunkle Farbe entscheidet, sollte am besten nur eine Wand dunkel und die anderen weiß streichen/tapezieren.

Hier könnt ihr sehen, was verschiedene Farbtöne ausmachen:

Schlafzimmer richtig einrichten - Tipps & Tricks

 

Schlafzimmer-Einrichtung: Das Bett

Das Kern-Element, um das sich die Schlafzimmer-Einrichtung dreht, ist definitiv das Bett. Je nach Geschmack und auch Bedürfnissen kann es groß, klein, hoch oder niedrig sein, aus Holz oder Metall bestehen und mit Leder oder anderen Textilien ummantelt sein. Auch ein Himmelbett ist bei dem einen oder anderen sehr beliebt. Der Stil und die Größe des Betts geben automatisch eine gewisse Richtung für das restliche Interieur vor.

 

Das Bett – wohin damit?

Je nach Größe des Betts und des Raums können die Platzierungs-Möglichkeiten eingeschränkt sein. Dabei solltet ihr bedenken, dass restliche Möbel wie Schränke und Regale ebenfalls genug Platz benötigen, und dass ihr euch dazwischen auch frei bewegen können solltet. Auch bei genügend Platz kann es weitere Einschränkungen geben: Viele Menschen möchten das Bett zum Beispiel so hinstellen, dass sie stets die Tür im Blick haben. Diese Aspekte soltet ihr beim Einrichten bzw. Planen eures Schlafzimmers stets berücksichtigen.

Am einfachsten ist es natürlich, das Bett mit dem Kopfende an eine Wand zu stellen und beide Seiten frei zu halten, damit man genug Platz zum „ein- und aussteigen“ hat.

Wer gern bei offenem Fenster schläft, sollte das Bett nach Möglichkeit nicht unter das Fenster stellen. Ebenso ist direkte Heizungsnähe nicht geeignet, da dies häufig Kopfschmerzen verursacht (wenn die Heizung an ist natürlich ^^).

 

Das Bett – Besonderheiten

Schlafzimmer richtig einrichten - Tipps & Tricks

Unabhängig davon, welche Größe und welchen Stil ihr für euer Bett gewählt habt, gibt es eine Sache, die oft unterschätzt wird: Die Unterbettkommoden. Diese sind zwar praktisch und bieten viel Stauraum, allerdings kann die Matratze in dem Fall nicht so gut „atmen“, sodass sie häufiger gelüftet/gewendet/gedreht werden muss.

 

Das Bett – Die Matratze

Schlafzimmer richtig einrichten - Tipps & Tricks

Da sind wir auch schon beim nächsten Punkt. Bei einem sehr wichtigen. Denn die Qualität der Matratze hat einen erheblichen Einfluss auf unseren Schlaf und damit auf unsere Erholung. Damit der Körper den Schlaf optimal nutzen kann, ist es wichtig, dass die Matratze auf genau jenen zugeschnitten ist. Je nach Körpergewicht, Schlafgewohnheiten und natürlich auch gesundheitliche Vorbelastung ist ein anderer Matratzen-Härtegrad* oder ein anderes Material besser geeignet. Also müsst ihr erst einmal ermitteln, welche Matratze die beste für euch ist*. Hier helfen Probeliegen und Beratung. Dabei solltet ihr euch Zeit nehmen.

Die Kaltschaummatratze „matrazzo“ zum Beispiel besteht aus einem punktelastischen Schaumstoff, der mit hervorragendem Rückstellungsverhalten punktet. Dieser sorgt dafür, dass die Matratze sich eurem Körper anpasst und euch so den bestmöglichen Schlafkomfort bietet. Das luftdurchlässige und milbenfeindliche Material und der feuchtigkeitsregulierende Bezug machen sie zudem zum idealen langfristigen Begleiter. Außerdem wird matrazzo vom Material bis zur fertigen Matratze komplett in Deutschland hergestellt und vermeidet damit lange Transportwege und unnötige Kosten.

 

Schlafzimmer-Einrichtung: Interieur

Grundsätzlich solltet ihr das Schlafzimer nicht zu voll stellen. Es ist wichtig, hier Ordnung zu halten, schließlich ist es ein Ort der Entspannung. Ein paar Schränke mit Spiegeltüren helfen, Ordnung zu bewahren und vergrößern den Raum optisch. Außerdem habt ihr damit gleich eine platzsparende Lösung für einen Spiegel, in dem ihr euch von Kopf bis Fuß betrachten könnt.

Farblich sollten die restlichen Möbel sich an dem Bett orientieren und gut miteinander harmonieren. Bunt gemixt muss nicht immer schlecht sein, bringt aber meist Unruhe ins Schlafzimmer.

 

Schlafzimmer-Einrichtung: Der Boden

Ich gebe zu, ich habe auch keinen. Nein nicht Boden, den habe ich natürlich. Die Rede ist von einem Teppich. Ich mag einfach keine Teppiche und habe auch im Schlafzimmer darauf verzichtet. Doch ist es gerade im Winter viel angenehmer, morgens aufzustehen und gleich auf weichen Kuschelboden zu treten als auf Laminat oder Fliesen. Ganz zu schweigen davon, dass das Zimmer durch einen Teppich gleich viel gemütlicher wirkt. Oder was meint ihr?

Schlafzimmer richtig einrichten - Tipps & Tricks

Wie sieht euer perfektes Schlafzimmer aus? Was ist euch bei der Einrichtung wichtig? Lasst es mich wissen…

 

* Dieser Beitrag enthält eine oder mehrere Anzeigen. Erfahrt hier mehr über Anzeigen…

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

You May Also Like

5 Comments

  • Dear 13. Juli 2016 16:52

    Ich habe dem Schlafzimmer irgendwie am wenigsten Liebe beim Einrichten gewidmet, nehme mir aber schon seit längerem vor, es neu zu gestalten. Und ein gute Matratze ist wirklich das A und O. Immer wenn ich im Urlaub bin, vermisse ich mein Bett am allermeisten.

    Liebe Grüße,
    Dear

  • CHRISTINA KEY 14. Juli 2016 14:34

    Super interessanter Beitrag! :)
    Deine Einrichtung gefällt mir richtig gut.

    XX,

    http://www.ChristinaKey.com

  • Jo 14. Juli 2016 15:27

    Ich finde die Einrichtung vom Schlafzimmer total wichtig:) Deine Bilder sind sehr schön <3

    xo, Jo von http://viejola.de/

  • Katrin 19. Juli 2016 20:54

    Wow, ich bin ehrlich, so viele Gedanken habe ich mir über mein Schlafzimmer noch nie gemacht.
    Wie wichtig eine gute Matratze ist, hab ich allerdings schon vor Jahren erkannt und da Geld in die Hand genommen.
    Denn schlafen ist wichtig und ich lege sehr viel wert auf einen guten Schlaf.
    Liebe Grüße & Dankeschön für die vielen Tipps, Katrin

  • Patricia 19. Juli 2016 22:24

    Ein sehr schöner Beitrag, wie ich finde. Und ja die Matratze ist mit der wichtigste Faktor im Schlafzimmer. Ich finde aber Farben, zum Beispiel, auch sehr, sehr wichtig um eine Stiummung zu erzeugen, die entweder beruhigt oder entspannt. Ein toller ausführlicher Beitrag.

    Bisous aus Berlin, deine Patricia
    THEVOGUEVOYAGE by Patricia Petite

Leave a Reply

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und stimme diesen zu.*

Klicke hier, wenn du deinen letzten Beitrag (aus deinem Blog) unter deinem Kommentar verlinken möchtest.