Der a-little-fashion-Adventskalender: 18. Dezember – Süße Verpackungsidee für Geldgeschenke

Der a-little-fashion-Adventskalender: 18. Dezember  – Süße Verpackungsidee für Geldgeschenke

Eigentlich mag ich es ja nicht, Gutscheine oder Geld zu verschenken. Irgendwie finde ich es recht unpersönlich. Ok, Gutscheine kann man immer noch etwas persönlicher gestalten, aber Geld bleibt irgendwie immer unpersönlich. Aber wenn der/die zu Beschenkende ausdrücklich Geld wünscht, kann man wenigstens die Verpackung ansprechend gestalten :) Wir hatten letztes Jahr wieder einen Geldgeschenk-Wunsch zu erfüllen und entstanden ist dabei diese Verpackung hier, die vielleicht auch euch als Idee dient…

 

IHR BRAUCHT:

  • ein Schraubglas
  • etwas künstlichen Schnee
  • Filz- oder Holzbuchstaben (z.B.: X M A S)
  • etwas Filzwolle
  • Bänder / Anhänger
  • etwas Nähgarn
  • Heißkleber
  • und natürlich Geld

 

UND SO GEHT’S:

  • Umwickelt das Schraubglas im unteren Viertel mit Fizwolle und kleibt diese mit dem Heißkleber fest. Am oberen Ende der Wolle habe ich ein Tannenbaum geformt, ihr könnt aber auch andere Motive wie Schneemänner wählen oder das Motiv ganz weglassen.
  • Füllt das Schraubglas ca. bis zur oberen Kante der Filzwolle mit Kunstschnee.
  • Gebt die Buchstaben dazu; einfach wild durcheinander.
  • Rollt die Geldscheine einzeln zu dünnen Röllchen und bindet sie mit etwas Nähgarn zu.
  • Gebt die Geldschein-Röllchen ins Glas, schraubt den Deckel zu und schüttelt einmal kräftig durch ;)
  • Schmückt das Glas nach Belieben mit Bändern und Anhängern.

…fertig!

Der a-little-fashion-Adventskalender: 18. Dezember  - Süße Verpackungsidee für Geldgeschenke
(sorry für die schlechte Qualität, altes Handy-Foto…)

 

 

Der a-little-fashion-Adventskalender: 18. Dezember  - Süße Verpackungsidee für Geldgeschenke

Das war das 18. Türchen, ich hoffe, ich konnte euch damit eine kleine Ispiration geben. Wir sehen uns morgen wieder zum 19. Türchen :)

 

Auch irre
4 Kommentare
Mitgackern? Dann los!

Damit ich dich in den Kommentaren langfristig sicher zuordnen kann, benötige ich deinen Vornamen und deine E-Mail-Adresse (Die E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt!). Diese werden von mir nur für diesen Zweck und nur so lange gespeichert, bis du mich um die Löschung deiner Daten bittest. Mit der Abgabe deines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden. Eine ausführliche Erläuterung zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.*

Klicke hier, wenn du deinen letzten Beitrag (aus deinem Blog) unter deinem Kommentar verlinken möchtest.