Stoffe natürlich färben – DIY Textilfarbe mit Kurkuma

Stoffe natürlich färben – DIY Textilfarbe mit Kurkuma

Wolle & Stoffe natürlich färben mit Pflanzen – Mit Kurkuma kannst du Wolle, Tücher & Kleidung von hell bis kräftig gelb färben – So geht DIY Textilfarbe aus der Natur, wie zu Omas Zeiten.

 

Um die ausgeblichene Farbe der Lieblingsjeans aufzufrischen, um ausrangierter Kleidung ein neues Leben zu schenken oder um Stoffen vor der Verarbeitung den gewünschten Look zu verpassen  – Textilfarbe kann in einigen Situationen unheimlich praktisch dein.

Nachdem ich bereits einige Erfahrungen mit handelsüblicher Textilfarbe gemacht habe, wollte ich es gern einmal mit natürlicher Textilfarbe probieren. Ich weiß noch, wie meine Mutter früher mit Hilfe von Zwiebelschalen ein herrliches Beige aus Weiß gezaubert hat. Oder ein leuchtendes Currygelb mit Hilfe von Kurkuma.

 

So einfach kannst du Stoffe natürlich färben - DIY Textilfarbe mit Kurkuma | Filizity.com | DIY-Blog aus dem Rheinland #diy #natur #kurkuma

 

Es gibt so viele Pflanzen, mit denen du Stoffe natürlich färben kannst! Abschließend zu meiner Holunder-Serie entschied ich mich zunächst für das Färben mit Holunderbeeren, aber da das Ergebnis mich bitter enttäuscht hat, musste eine Knallerfarbe her. Also vergiss Holunderbeeren zum Färben, mach lieber Sirup draus oder Konfitüre oder Torte. Oder bereite leckeren Holunderessig zu und verschenke ihn… Wir färben heute mit Kurkuma! Doch zuerst…

 

So einfach kannst du Stoffe natürlich färben - DIY Textilfarbe mit Kurkuma | Filizity.com | DIY-Blog aus dem Rheinland #diy #natur #kurkuma

 

Welche Stoffe kannst du natürlich färben?

So wie nicht alle Pflanzen zum Färben von Stoffen geeignet sind, lassen sich auch nicht alle Stoffe natürlich färben. Ganz wichtig ist die Regel:

Färben lassen sich ohne Weitere nur Naturfasern (Baumwolle, Leinen, Wolle, Seide etc.).

Sollte für eventuelle Nähte Garn aus künstlichen Fasern verwendet worden sein, werden diese nicht mitgefärbt! Das kann ein gern gesehener Kontrast sein, aber unter Umständen auch stören. Das solltest du also in jedem Fall bedenken.

Außerdem muss der Stoff vorher ohne Waschmittel gewaschen und gebeizt werden.

 

So einfach kannst du Stoffe natürlich färben - DIY Textilfarbe mit Kurkuma | Filizity.com | DIY-Blog aus dem Rheinland #diy #natur #kurkuma

 

Färben mit Pflanzen – das Farbspektrum

Die Auswahl der Pflanzen, mit denen du Stoffe natürlich färben kannst, ist groß. Doch die Farbpalette würde ich nicht mit dem gleichen Attribut versehen. Oft bewegt sich das Ergebnis im Bereich Rot, Braun, Beige und Gelb.

Auch wichtig zu wissen: In den wenigsten Fällen wirst du eine kräftige Farbe erhalten. Meist ist das Ergebnis pastellig, was allerdings auch sehr schön sein kann. Natürliche Farbtöne eignen sich besonders für den nordischen Einrichtungs- und Kleidungsstil sowie für jegliche Shabby Chic Deko. Auch ein maritimer Stil lässt sich damit wunderbar umsetzen.

 

So einfach kannst du Stoffe natürlich färben - DIY Textilfarbe mit Kurkuma | Filizity.com | DIY-Blog aus dem Rheinland #diy #natur #kurkuma

 

DIY Textilfarbe mit Kurkuma

Eine der wenigen Färbepflanzen, mit denen du kräftige Farben erhältst, ist Kurkuma. Zum Färben kannst du einfach das handelsübliche Gewürz verwenden, und davon gar nicht mal so viel. Je nachdem, wie viel Kurkuma du verwendest, wird das Ergebnis hell bis kräftig (Curry-)gelb. Du musst nur vor dem Färben den Stoff beizen. Wie das geht, zeige ich dir jetzt…

 

So einfach kannst du Stoffe natürlich färben - DIY Textilfarbe mit Kurkuma | Filizity.com | DIY-Blog aus dem Rheinland #diy #natur #kurkuma

 

Stoffe färben mit Kurkuma  – Material:

reicht für 1 Küchentuch

…für die Beize:

  • 2l Wasser
  • 500ml Essig

…zum Färben:

  • 2l Wasser
  • Kurkuma, gemahlen (für ein sattes Currygelb 35g)
  • Stoff zum Färben

 

So einfach kannst du Stoffe natürlich färben - DIY Textilfarbe mit Kurkuma | Filizity.com | DIY-Blog aus dem Rheinland #diy #natur #kurkuma

 

Stoffe färben mit Kurkuma  – Anleitung:

…Stoff waschen:

  • Zunächst den Stoff per Hand ohne Waschmittel waschen und trocknen lassen.

…Stoff beizen:

  • Waser und Essig in einem Topf erhitzen (nicht kochen).
  • Den Stoff hineingeben und bei geringer Hitze 1 Stunde ziehen lassen.
  • Danach den Stoff gründlich mit Wasser ausspülen, bis kein Essiggeruch mehr vorhanden ist.
  • Zum Trocknen aufhängen.

…Stoff färben:

  • Wasser und Kurkuma in einen Topf geben, gut durchmischen und erhitzen, bis es leicht köchelt.
  • Den Stoff hineingeben und mit einem Holzlöffel o.ä. (der ist danach gelb ^^) umrühren, um sicher zu stellen, dass der Stoff überall durchnässt wird.
  • Bei mittlerer Hitze (leicht sprudelnd) 1 Stunde ziehen lassen, zwischendurch umrühren.

TIPP: Ich habe meinen Stoff im Topf mit einem umgedrehten Teller beschwert, damit der gesamte Stoff unter Wasser bleibt.

  • Den Stoff danach gründlich auswaschen, gründlich auswringen und zum Trocknen auf die Wäscheleine legen. So bilden sich keine Farbkanten an Knickstellen, die durch Aufhängen entstehen.
  • Nach dem Trocknen den Stoff heiß bügeln.

TIPP: Die gefärbten Stoffe sind bei 30°C waschbar.

 

Ich gebe zu, Stoffe mit Pflanzen zu färben erfordert etwas Geduld und ist aufwändiger als das Färben in der Waschmaschine mit handelsüblicher Textilfarbe, aber dafür ist keine Chemie enthalten und das Ergebnis wirkt viel natürlicher.

 

So einfach kannst du Stoffe natürlich färben - DIY Textilfarbe mit Kurkuma | Filizity.com | DIY-Blog aus dem Rheinland #diy #natur #kurkuma

So einfach kannst du Stoffe natürlich färben - DIY Textilfarbe mit Kurkuma | Filizity.com | DIY-Blog aus dem Rheinland #diy #natur #kurkuma

Auch irre
2 Kommentare
Mitgackern? Dann los!

Damit ich dich in den Kommentaren langfristig sicher zuordnen kann, benötige ich deinen Vornamen und deine E-Mail-Adresse (Die E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt!). Diese werden von mir nur für diesen Zweck und nur so lange gespeichert, bis du mich um die Löschung deiner Daten bittest. Mit der Abgabe deines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden. Eine ausführliche Erläuterung zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.*

Klicke hier, wenn du deinen letzten Beitrag (aus deinem Blog) unter deinem Kommentar verlinken möchtest.