H/W2015: Animal Prints & Skants Layering

H/W2015: Animal Prints & Skants Layering

Es geht weiter mit unserer Herbst/Winter-Trendvorschau. Nach nach den Trends Rot, Schwarz, High Waist, Layering und Fake Fur möchten wir heute zwei weitere unter die Lupe nehmen: „Animal Print“ und „Skants“ (Rock über Hose). Natürlich wieder mit einem passenden Outfit, das wir für euch zusammengestellt haben…

 

Wild Style mit Animal Prints

Der Tierprint ist keine Neuheit, aber er entwickelt sich zu einem festen Bestandteil in der Modewelt! Ob Tiger, Leopard, Giraffe, Zebra oder Reptil – die animalischen Muster erfreuen sich immer größerer Beliebheit und sind auch in der aktuellen Herbst/Winter-Saison wieder voll im Trend. Kein Wunder, denn die wilden Prints sind auffällig, sexy, vielseitig und sehr wandelbar. So wird es auch in den kühlen und tristen Jahreszeiten kein Bisschen eintönig und langweilig im Kleiderschrank!

Doch die klassischen Fellmuster bekommen allmählich Verstärkung und machen nach und nach Platz für komplette Tiermotive. Zarte Schmetterlinge, bunte Vögel, rosa Flamingos oder plakative Drucke von Eulen, Füchsen, Wölfen oder Elefanten zieren immer öfter die Kollektionen namenhafter Designer. Dabei wird kein Kleidungsstuck und kein Accessoire „verschont“. Sowohl als All-Over-Druck mit kleineren Motiven als auch als Applikationen eignen sie sich besonders gut, um Akzente zu setzen. Kombiniert wird am besten mit simplen und zurückhaltenden Kleidungsstücken, damit der Look nicht zu überladen wirkt und das gemusterte Stück der Blickfang bleibt. Eine schöne Kombination liefert uns z.B Stella in ihrem Beitrag „Bye Bye Summer„.

 

 

Layering – Rock/Kleid über Hose

Nicht nur die 70er feiern ihren Comeback in der Fashionwelt. Auch die 90er beherrschen die Trends der kommenden Saison. Das Tragen von Röcken oder Kleidern über einer Hose ist für die ehemalige Technojugend sicher gut bekannt. Nun setzt sich der „Skants – skirt over pants“ Trend erneut durch und zeigt seine schier unendlichen Styling-Möglichkeiten.

Damit die eigene Interpretation des Trends nicht schiefgeht, ist Fingerspitzengefühl beim Styling gefragt. Einfach einen beliebegen Rock mit einer beliebigen Hose zu kombinieren oder ein zu enges Kleid über eine weite Hose zu streifen, sollte hier vermieden werden. Alles, was nicht durchdacht und achtlos zusammengewürfelt aussieht, wirkt schnell unruhig und überladen.

Dabei können durch Layering durchaus spannende neue Silhouetten entstehen. Denn richtig kombiniert, ist der Lagenlook bequem, lässig und schummelt sogar ein paar Pfunde weg. Dazu eignen sich zum beispiel bestens locker geschnittenen Hemdblusen – oder Wickelkleider, lange Tuniken oder Shirts und lang geschlitzte Maxikleider oder Röcke.

Tipp für kleinere Frauen: Den Lagenlook Ton in Ton gestalten und zu viele Saumkanten vermeiden, damit die Körpergröße nicht zusätzlich gestaucht wird. Außerdem strecken hohe Schuhe strecken die Silhouette natürlich zusätzlich und verleihen dem Outfit Eleganz und Weiblichkeit!

 

Wie findet ihr Tierprints? Welche bevorzugt ihr?
Was haltet ihr von dem Skants-Trend? Hot or Not?
Und wie gefällt euch unser Outfit?

H/W2015: Kleid über Hose & Tierprints

H/W2015: Kleid über Hose & Tierprints

H/W2015: Kleid über Hose & Tierprints

H/W2015: Kleid über Hose & Tierprints

H/W2015: Kleid über Hose & Tierprints
Kunstlederjacke: Vero Moda  |  Kleid: DIY  |  Hose: H&M  |  Stiefel: Deichmann  |  Tasche: Flohmarktfund

 

Auch irre
Mitgackern? Dann los!

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und stimme diesen zu.*

Klicke hier, wenn du deinen letzten Beitrag (aus deinem Blog) unter deinem Kommentar verlinken möchtest.

Auf dieser Seite werden sog. Cookies eingesetzt. Mit deiner Nutzung meiner Seiten erklärst du dich damit einverstanden. Was für Cookies?

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen