[ #DBVDH ] holzgespür

[ #DBVDH ] holzgespür

Mit den Händen etwas schaffen, der Kreativität und Individualität genug Raum bieten, Werte und Wertigkeit wiederfinden. Im heutigen ersten Teil unserer Beitragsreihe „Die bunte Vielfalt des Handwerks“ möchten wir euch ein Start-Up vorstellen, das den Beruf des Tischlers revolutioniert.

In Rhens, ca. 10km südlich von Koblenz, findet der Zauber statt. Hinter einer unscheinbaren Tür an einem Tischlerei-Gebäude stapeln sich im Eingangsbereich die vielfältigsten Muster aus heimischen Hölzern. Ein fein gearbeitetes Treppengeländer führt uns – vorbei an stilsicher  zusammengestellter Holzdeko – eine Etage höher in ein liebevoll eingerichtetes Büro. Klein, aber fein! Von hier aus ist auch das Logo gut sichtbar, das das große Fenster ziert. An einem handgearbeiteten Massivholztisch namens Mira nehmen wir gemeinsam mit Julia Kasper, der Gründerin von holzgespür, Platz, wo sie uns ihr einzigartiges Konzept vorführt.

 

Holz ist ein Gefühl!

Bevor es mit dem Konzept losgeht, wird schnell klar: Für die Familie Kasper ist Holz weit mehr als nur ein Material. Es ist ein Lebensgefühl. Das hochwertige Naturmaterial begeistert sie nicht nur mit seinem Duft, sondern auch mit seiner speziellen Haptik und seiner Vielfalt. Es holt die Ruhe, Beständigkeit und Einzigartigkeit der Natur in unsere Vierwände.

Mit großer Leidenschaft und besonderem Respekt entstehen hier Möbel-Unikate in Maßanfertigung, die das jeweilige Holz mit individuellem Charakter mitformt. Verwendet werden ausschließlich heimische Qualitätshölzer.

[ #DBVDH ] Holzgespür | A Little Fashion | https://www.filizity.com/lifestyle/holsgespuer-die-bunte-vielfalt-des-handwerks
Foto holzgespür: Daniel Kondratiuk, Lothar Stein

Die Liebe zur Natur wird auch in der ökologisch verträglichen Betriebsführung deutlich. So wird beispielsweise der gesamte Energiebedarf der Tischlerei über die hauseigene Photovoltaikanlage gedeckt. Darüber hinaus werden die anfallenden Holzspäne zu Briketts verarbeitet und im Winter als Wärmequelle genutzt.

 

Ein Handwerksberuf in der digitalen Welt

Handwerksberufe haben es schwer. Sie sind meist stark traditionsbehaftet und kommen, verglichen mit anderen Berufszweigen, nur langsam im Web 2.0 an. Mit holzgespür soll sich das ändern! Es ist ein neuartiges Konzept, mit dem Julia Kasper die familiengeführte Tischlerei ihres Vaters ins World Wide Web beamt. Es ist eine perfekte Symbiose.

[ #DBVDH ] Holzgespür | A Little Fashion | https://www.filizity.com/lifestyle/holsgespuer-die-bunte-vielfalt-des-handwerks

Mit Hilfe der Website www.holzgespuer.de bringt sie die Schätze der Tischlerei über Stadtgrenzen hinaus an Holzliebhaber. Anhand eines umfassenden 3D-Konfigurators kann jeder Kunde seinen persönlichen Tisch designen und in Auftrag geben. Ganz bequem von Zuhause aus. Klingt wie triviales Online-Shopping? Ist es nicht! Denn ab hier erst beginnt der wahre Zauber.

[ #DBVDH ] Holzgespür | A Little Fashion | https://www.filizity.com/lifestyle/holsgespuer-die-bunte-vielfalt-des-handwerks
Julia Kasper, Foto holzgespür: Daniel Kondratiuk, Lothar Stein

 

Qualität ist der gesamte Prozess

Durch Fachwissen und Kompetenz entstehen in der Tischlerei Kasper einzigartige Möbelstücke in einzigartiger Qualität. Doch für Julia hört die Qualität nicht beim Material oder bei der Verarbeitung auf, sondern steht für den gesamten Prozess. Sie schafft es mit ihrem Konzept, den Kunden komplett in den Entstehungsprozess einzubinden. Konkret heißt es, dass nach der Bestellung eine individuelle Holzauswahl per Videobotschaft stattfindet. Es ist kein Standard-Film, dessen Charakter in Professionalität untergeht. Julia steht selbst mit ihrer kleinen Kamera in der Tischlerei und filmt ihren Vater, der für jeden Kunden individuell das richtige Holz aussucht. Es entsteht eine liebevolle Video-Sequenz in direktem Dialog mit dem jeweiligen Kunden, in der verschiedene Hölzer vorgestellt und angehobelt werden. So kann der Kunde von Zuhause aus mitverfolgen und -entscheiden, aus welchem Baumstamm sein Möbel-Unikat entstehen soll.

[ #DBVDH ] Holzgespür | A Little Fashion | https://www.filizity.com/lifestyle/holsgespuer-die-bunte-vielfalt-des-handwerks
Foto holzgespür: Daniel Kondratiuk, Lothar Stein

Das Ganze ist einfach wundervoll! Stellt euch vor, da ist jemand, der NUR FÜR EUCH einen Film dreht, um euch zu sagen: „DAS ist DEIN Holz, aus dem wir DEINEN Tisch herstellen werden. Ich zeige dir jetzt, wie es aussieht und erzähle dir etwas darüber. Denn es wird bald dein Leben bereichern“. Es ist so persönlich und herzlich, dass uns das Herz aufgeht. Auch während der eigentlichen Entstehung macht sie viele Fotos, die sie regelmäßig den Kunden mailt. Es ist ein gelungenes Rundum-Paket, das erst neulich als „Vorreiter im digitalen Wandel“ ausgezeichnet wurde.

 

Auch uns hat Julia mit einem kleinen Projekt ein Stück weit in das Geschehen in der Tischlerei eingebunden. Wir durften mit Hilfe und nach Anleitung wunderschöne Vasen herstellen, die jetzt einen VIP-Stammplatz an unserem Schreibtisch haben.

[ #DBVDH ] Holzgespür | A Little Fashion | https://www.filizity.com/lifestyle/holsgespuer-die-bunte-vielfalt-des-handwerks

Vielen Dank dafür, wir hatten wirklich sehr viel Spaß dabei! Während wir uns freuen, dass das Ergebnis sich durchaus sehen lassen kann UND alle unsere Finger noch dran sind, kommt abschließend Julia noch einmal zu Wort im…

 

3-Minuten-Interview

Das Schönste an deinem/eurem Beruf?
Dass unsere Freude am Werkstoff Massivholz auf unsere Kunden überspringt. Diese Begeisterung ist wunderbar!

Das Schwierigste an deinem/euren Beruf?
Holz ist ein Naturprodukt. Es ist immer wieder aufs Neue eine Herausforderung aus einem Baumstamm das beste heraus zu finden und damit einen Tisch beispielsweise einzigartig zu machen.

Das Schlimmste, was dir bis jetzt in deiner Laufbahn bei holzgespür passiert ist?
Als wir unsere Internetseite vor fast 1 ½ Jahren online geschaltet haben, hatten wir in den ersten Monaten keine Bestellungen. Das hat mich als Gründerin richtig berührt, weil ich so hart an dem Start von holzgespür gearbeitet habe. Glücklicherweise kam ja eine Wendung und heute können wir sagen „In nahezu jeder größeren Stadt in Deutschland steht ein Tisch von holzgespür“.

Dein Lieblingsort?
Tja, ich bin unheimlich gern draußen in der Natur unterwegs, zum Wandern oder Fahrradfahren. Einen konkreten Ort gibt es nicht. Oder ist es doch das holzgespür-Büro??? ;)

Ein letztes Wort?
Mein Motto: The future belongs to those who create it.

 

 

Auch irre
Mitgackern? Dann los!

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und stimme diesen zu.*

Klicke hier, wenn du deinen letzten Beitrag (aus deinem Blog) unter deinem Kommentar verlinken möchtest.

Auf dieser Seite werden sog. Cookies eingesetzt. Mit deiner Nutzung meiner Seiten erklärst du dich damit einverstanden. Was für Cookies?

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen