DIY-Gipsvasen aus Cremefine-Flaschen

DIY-Gipsvasen aus Cremefine-Flaschen

Sammelt ihr eigentlich auch alle leeren Behälter, die im Haushalt so anfallen? Also Schraubgläser, Eiscremeeimer, Blechdosen uuuuund… Cremefine-Fläschchen. Auf die Gefahr hin, wie Messies zu klingen, müssen wir zugeben, dass wir solche Behälter beide einfach nicht wegschmeißen können. Man könnte ja noch… und ach das würde auch noch daraus werden können… und überhaupt kann es nie schaden, ein leere Blechdose da zu haben… für den Fall eines Falles!

Und der trat letztens ein, dieser Fall. In Form einer konkreten Idee, die dem Riesen-Berg an Cremefine-Fläschchen eindlich einen Sinn gab. Und… na wer ahnt’s? Natürlich hatte es wieder mit Rummatschen zu tun :D

Wir haben schöne kleine maritime Vasen daraus gemacht, die uns jetzt ein Stück Sommer in unsere Vierwände bringen. Wollt ihr auch? Heute zeigen wir euch, wie es geht.

Ihr braucht:

DIY-Gipsvasen aus Cremefine-Flaschen

  • Cremefine-Fläschchen
  • Gipsbinden
  • eine Schere
  • einen Cutter (nicht auf dem Bild)
  • eine Schale mit Wasser
  • eine Unterlage
  • grobes und feines Schleifpapier
  • Je nach Qualität der Gipsbinden evtl. etwas Gips

 

Und so stellt ihr die Gipsvasen her:

DIY-Gipsvasen aus Cremefine-Flaschen

  • Schneidet oben den Verschlussbereich der Fläschchen ab. Die Kante muss nicht gerade sein. Wir finden die uneben sogar schöner.
  • Schneidet die Gipsbinden zurecht: Pro Flasche je 3 lange mittellange, kurze und ca. 10 ganz kurze ^^ Streifen. Die langen Streifen sollten so lang sein wie der Umfang des Flaschenbauchs.
  • Weicht einen langen Streifen kurz im Wasser ein und wickelt diesen um die Flasche. Wickelt die Flasche mit weiteren Streifen in unterschiedlichen Größen ein. Hierbei müsst ihr den Gips der Binden mit den Fingern gut verreiben, sodass die Oberfläche relativ glatt wird.
    Insgesamt solltet ihr diese Prozedur 2mal wiederholen (also 3 Lagen Gipsbinden). Am oberen die Gipsbinden ein wenig reinklappen. Bevor ihr die letzte Lage des langen Streifens auf die Flasche wickelt, könnt ihr mit den kleinen Stücken den Boden der Flasche bedecken.
  • Lasst die Fläschchen gut durchtrocknen und schleift sie glatt.

…fertig!

WICHTIG: Wenn ihr die für Schnittblumen nutzen möchtet, solltet ihr sie noch mit Klarlack besprühen! Wir haben Kunstblumen drin, so kommen die Vasen nicht mit Wasser in Kontakt.

DIY-Gipsvasen aus Cremefine-Flaschen

DIY-Gipsvasen aus Cremefine-Flaschen

DIY-Gipsvasen aus Cremefine-Flaschen

Werde zum Lesermagnet mit deinem Blog | Blogger-Coaching.de

DIY-Gipsvasen aus Cremefine-FlaschenWie gefallen euch die Väschen? Sind sie nicht einfach toll für eine maritime Sommerdeko?!

Wir wünschen euch viel Spaß beim Matschen :)

Eure

Filiz   &   Tanja

6 Idee über “DIY-Gipsvasen aus Cremefine-Flaschen

  1. Tobia | craftaliciousme sagt:

    Hey die Idee ist witzig mit Gipsbinden. Dachte erst sie wären getaucht aber das hätte wohl eine elendige Sauerei ergeben.
    Ich sammle nur Gläser zum Marmelade kochen aber auch die muss ich mir schwer erdiskutieren und die Notwendigkeit mehrmals beweisen…

    • Filiz - A Little Fashion sagt:

      Jaaa, Sauereiiii! Muss ich mal ausprobiren :)
      Hehe, das Diskutieren hab ich meinem Schatz abgewöhnt, pssst! Und da ich einen extra “Kreativraum” habe, geht das mit dem Lagern recht unauffällig vonstatten ^^

  2. Pingback: Deko, DIY und ein Blogger-Workshop… | A Little Fashion

  3. Pingback: DIY: Kupfervasen aus Cremefine-Fläschen | A Little Fashion

  4. Pingback: Gipsvasen aus Plastikflaschen basteln - tolle Sommerdeko

  5. Pingback: Gips-Korallen selber machen | A Little Fashion - Der KreativblogA Little Fashion – Der Kreativblog

Kommentare sind geschlossen.