Kleidung günstig kaufen – 6 Tipps zum Geld-Sparen

Kleidung günstig kaufen – 6 Tipps zum Geld-Sparen

Dein Portemonnaie ist genau so leer wie dein Kleiderschrank? So kannst du Accessoires und Kleidung günstig kaufen und beim Shoppen Geld sparen.

 

Sparen ist immer gut! Ich meine damit keine „Geiz-ist-geil“-Mentalität, sondern bewusst Ausgaben zu regulieren, wo es Sinn macht. Zum Beispiel in Sachen Kleidung.

Es gibt viele Möglichkeiten, wie du beim Shoppen Geld sparen, deine Accessoires und Kleidung günstig kaufen und trotzdem gut angezogen sein kannst. Auch ohne aktuelle Trends zu verpassen. meine liebsten 6 möchte ich dir heute vorstellen.

 

Kleidung günstig kaufen – Second Hand / Flohmarkt

Wenn du für Kleidung wenig Geld ausgeben willst, solltest du dich in Second-Hand-Läden und auf Flohmärkten umsehen! Gerade hochwertige Kleidung kannst du hier für kleines Geld erstehen. Die dort angebotenen Kleidungsstücke sind meist nur wenig getragen und in entsprechend gutem Zustand. Und sie kosten nur einen Bruchteil des Neupreises. Außerdem sind sie eine wahre Schatztruhe, denn hier findest du zeitlose Mode und wiederkehrende Trends, die sich leicht kombinieren lassen.

Ich stöbere gerne auf Flohmärkten und schenke dem einen oder anderen fast vergessenen Kleidungsstück oder Accessoire ein neues Leben. Wie zum Beispiel meiner bestickten Vintage-Tasche oder meiner weinroten Schultertasche,

Aber auch online hast du viele Möglichkeiten, Second Hand zu shoppen. Portale wie Ubup, Kleiderkreisel und Mädchenflohmarkt machen es möglich.

Kleidung günstig kaufen – 5 Tipps zum Geld-Sparen
Hier geht es zum Outfit…

 

Kleidung günstig kaufen – Sales

Eine zuverlässige Methode, um Kleidung günstig zu kaufen, sind Sales. Sie sind gut kalkulierbar, weil du ziemlich genau einschätzen kannst, wann die großen Sales / Schlussverkäufe stattfinden. Es werden sowohl auslaufende als auch neue Modelle oft zum vergünstigten Preis angeboten. Beides ist eine gute Anlaufstelle, denn hier kannst du dich sowohl mit neuen Trends wie Volantröcken, Blumenprints und Statement-Ärmeln als auch mit bleibenden Trends oder zeitlosen Basics wie Blazern, Blusen und Jeans eindecken und beim Shoppen viel Geld sparen.

Wenn ich nicht Second Hand kaufe, sind Sales beim Shopping meine erste Anlaufstelle. Die nutze ich regelmäßig, um meinen Kleiderschrank mit neuen Trends auszustatten oder aber auch abgenutzte Teile zu ersetzen.

Kleidung günstig kaufen – 6 Tipps zum Geld-Sparen

 

Kleidung günstig kaufen – Rabatt Codes

Unbedingt nutzen! Das Internet beheimatet viele nützliche Seiten, auf denen du gezielt nach Rabatt Codes für deine Lieblings-Shops suchen kannst. Einige Codes kannst du sogar mit Sales kombinieren und so doppelt sparen. Am übersichtlichsten finde ich Gutscheinsammler.de, aber wenn du nach „Gutschein“ + „Shopname“ suchst, findest du zahlreiche weitere Portale mit teils exklusiven Rabatt Codes, mit denen du deine neue Kleidung günstiger kaufen kannst.

Kleidung günstig kaufen – 6 Tipps zum Geld-Sparen
Hier geht es zum Outfit…

 

Kleidung günstig kaufen – Outlets

In Outlets kannst du Kleidung shoppen, die nach der jeweiligen Saison nicht verkauft wurde. Um in den Lagern Platz für die neuen Kollektionen zu schaffen, werden diese Teile zu einem teils stark reduzierten Preis angeboten.

Auch hier kannst du zeitlose Kleidungsstücke finden, die auch in der kommenden Saison deinen Kleiderschrank bereichern können. Der Nachteil: Die gängigsten Größen (z.B. 36/S) sind spärlich vertreten, da sie bereits während der Saison beinahe restlos verkauft werden.

Kleidung günstig kaufen – 6 Tipps zum Geld-Sparen

 

Kleidung günstig kaufen – Exklusive Clubs

Auch exklusive Clubs sind eine Möglichkeit, beim Shoppen Geld zu sparen. habe eine Zeit lang sehr gerne bei Amazon BuyVIP gekauft, allerdings wurde dieser Club gestern leider geschlossen. Eine weitere zuverlässige Anlaufstelle ist für mich Zalando Lounge, wo ich hochwertige Kleidung günstiger kaufen kann.

Der Nachteil: Zum Stöbern musst du dich erst einmal registrieren. Außerdem werden oft die Bestellungen erst nach Ende der jeweiligen Kampagnen versendet. Außerdem solltest du dir bei solchen Clubs die Versandkosten (-Staffelung) und die Rücksendebedingungen genau anschauen. Es kann manchmal etwas tricky sein.

Kleidung günstig kaufen – 6 Tipps zum Geld-Sparen
Hier geht es zum Outfit…

 

Kleidung günstig kaufen – SPOT-A-SHOP

SPOT-A-SHOP* ist eine Art Online Shopping Mall. Ähnlich wie exklusive Clubs, nur dass du dich nicht registrieren musst, umstöbern zu können. Hier werden aktuelle Sales aus den verschiedensten Onlineshops zusammengetragen. Du hast also alle reduzierten Artikel von Tausenden von Marken auf einen Blick. Wie in einem Onlineshop kannst du die Produkte nach deinen Wünschen, wie zum Beispiel nach deinem Lieblingsshop, filtern und sortieren.Bei Klick auf den Produkt wirst du automatisch zum Anbietershop weiter geleitet und kannst dort zum Beispiel auch weitere Produkte in deinen Warenkorb legen.

Der Einkauf ist sehr angenehm und die Seite sehr übersichtlich, sodass du unkompliziert und günstig Kleidung*, Schuhe* und Accessoires* shoppen kannst. Auch bei reduzierten Schuhen wirst du hier fündig. SPOT-A-SHOP hat sich schnell zu einer meiner Lieblings-Platformen gemausert, weil ich mit dem Dienst viel Zeit und Nerven spare. Ich muss nicht mehr etliche Shops und Produkte in etlichen Browsertabs vergleichen, sondern finde die für mich wichtigsten Marken wie Edited, Esprit, Vila , Converse und Asos von den bekanntesten Onlineshops, wie Zalando , Defshop und About You (und viele mehr) auf einen Blick. Ganz schön praktisch!

Kleidung günstig kaufen – 6 Tipps zum Geld-Sparen

 

Geld sparen beim Shopping

Wie du siehst, musst du nicht immer gleich ein Vermögen für deine Kleidung ausgeben, um dich schick zu kleiden. Mit wenigen Tricks kannst du tolle Schnäppchen machen und Kleidung günstig kaufen. Die meisten von ihnen kosten dich nicht einmal zusätzliche Zeit.

Zu guter Letzt möchte ich dir eine weitere Möglichkeit nicht vorenthalten, wie du bei der Anschaffung neuer Kleidung Geld sparen kannst: Selbermachen!

Je nach deinen Näh-Kenntnissen kannst du dir deine Kleidung auch selber nähen und so nicht nur Geld sparen (gemessen an der Qualität, nicht an Fast-Fashion-Teilen), sondern hast auch immer deine individuellen Highlights! Auch wenn es sich dabei nicht direkt um einen „Kauf“ handelt, ist es eine schöne Alternative. Und es gibt selbst für Näh-Anfänger die passenden Näh-Projekte, wie zum Beispiel mein 10-Minuten-Sommershirt, das du selbst ohne Nähmaschine nähen kannst.

Kleidung günstig kaufen – 6 Tipps zum Geld-Sparen

Kleidung günstig kaufen – 6 Tipps zum Geld-Sparen

 

Welche Methoden nutzt du gern zum Geldsparen beim Kleidungskauf? Hast du auch einen „ultimativen Geheimtipp“? Lass es mich wissen, hinterlasse gern einen Kommentar…

 

* Dieser Beitrag enthält eine oder mehrere Anzeigen. Erfahrt hier mehr über Anzeigen…

Merken

Auch irre
10 Kommentare
  • Sabiene 1. Juni 2017 21:43

    Ich habe gar nicht gewusst, dass Gutschein-Portale noch relevant sind!
    Danke für deine Tipps. Ich hätte nicht gedacht, dass du auch Second Hand kaufst. Ich liebe es ja, auf Flohmärkten und Shops nach Schnäppchen zu stöbern. Aber für viele meiner Freundinnen ist das irgendwie „Bäh“.
    LG Sabienes

    • Filiz 1. Juni 2017 22:11

      Liebe Sabiene,
      die Gutschein Portale kann ich wirklich empfehlen! Ich suche IMMER vor einem Kauf nach möglichen Gutscheinen und spare damit fast jedes Mal :)

      Was Flohmärkte angeht:
      Ich LIEBE sie! Kaufe auch gern Kleidung dort ein, wenn ich fündig werde. Es sind oft Originale darunter, die man heute in Geschäften gar nicht mehr finden kann, richtige Wertarbeit. Außerdem werden immer mehr Sachen dort verkauft, die kaum getragen sind (Fast Fashion sei Dank, nehme ich an). Beides kann man sehr günstig erstehen.
      Aber ich bin auch mit gebrauchter Kleidung aufgewachsen und dadurch vielleicht auch „desensibilisiert“ :D

      Liebe Grüße und einen schönen Abend dir,
      Filiz

  • Mandy H. 2. Juni 2017 01:04

    Danke für die Tipps! Die meisten davon setze ich beim Shopping schon aus Gewohnheit um, z.B. als erstes durch die Sales Abteilung zu stöbern ;) . Flohmärkte finde ich auch interessant, aber lokale Märkte in meiner Nähe gibt’s leider nicht und ich mag Kleidung lieber live in meinen Händen zu sehen . Ansonsten top!

    • Filiz 2. Juni 2017 08:30

      Ja, das ist manchmal schwierig mit lokalen Second Hand Geschäften. Ich lebe hier auch mitten im Nichts, was es schwieriger macht. Aber mittlerweile gibt es ja zum Glück auch Second Hand Onlineshops :)

      Liebe Grüße,
      Filiz
      Filiz hat kürzlich veröffentlicht: IKEA Hack: Corsagengürtel aus FRAKTA nähenMy Profile

  • Maria 6. Juni 2017 07:46

    Liebe Filiz,

    danke für die Tipps. Ich nutze gerne Rabatt-Aktionen wie die Shopping Week oder gehe gerne im Outlet shoppen, da kann man schon einiges sparen. So Shoppingclubs sind da eher weniger was für mich, aber Spot-A-Shop werde ich mir mal genauer ansehen. :-)

    Liebe Grüße,
    Maria

    • Filiz 19. Juni 2017 08:09

      Oh ja, es gibt wirklich viel Sparpotential! Man muss nur wissen, wo und wie :)

      Ganz liebe Grüße,
      Filiz

  • Seija 8. Juni 2017 19:46

    Ein toller Artikel, liebe Filiz! :)
    Ich setze mir immer ein Budget – mittlerweile für fast alles. Noch dazu versuche ich Rabatt-Codes zu nutzen, oder greife auf (Online-) Flohmärkten zu. Das klappt wirklich gut!

    Liebe Grüße, Seija

    • Filiz 19. Juni 2017 08:16

      Oh ja, sich ein Budget zu setzen, ist ein super Tipp! Das mache ich auch so. Man muss sich aber eben auch dran halten, was oft nicht so einfach ist. Aber Übung macht den Meister :D

  • Tulpentag 13. Juni 2017 09:16

    An Rabattcodes habe ich bei Klamotten bisher noch gar nicht gedacht :) Muss ich mal drauf achten. Ich kaufe ab und zu gerne Second Hand. Egal ob Flohmarkt oder über bestimmte Portale. Viele meiner Lieblings-Sachen sind von dort. :)
    Lieben Gruß,
    Jenny

    • Filiz 19. Juni 2017 08:21

      Ja, Flohmärkte sind wirklich eine schone Fundgrube voller Schätzchen :)
      Aber Rabattcodes lohnen sich wirklich auch oft. Manchmal kann man sogar mehrere auf eine Bestellung anwenden, was sich dann richtig lohnt ^^

      Liebe Grüße,
      Filiz

Mitgackern? Dann los!

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und stimme diesen zu.*

Klicke hier, wenn du deinen letzten Beitrag (aus deinem Blog) unter deinem Kommentar verlinken möchtest.

Auf dieser Seite werden sog. Cookies eingesetzt. Mit deiner Nutzung meiner Seiten erklärst du dich damit einverstanden. Was für Cookies?

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen