H/W2015: Must Haves

H/W2015: Must Haves

Auch wenn das Herbstwetter es momentan noch recht gut mit uns meint, leitet es die Zeit für kuschelige Kleidung und Accessoires ein. Da trifft es sich doch ganz gut, dass die aktuellen Modetrends nicht nur wahnsinnig toll aussehen, sondern auch schön warm halten und der Silhouette schmeicheln sollen.

In unserer Trendvorschau Herbst/Winter 2015 haben wir euch bereits die wichtigsten Trends für die aktuelle Saison vorgestellt. Heute haben wir nochmal ein paar unverzichtbare Must-Haves herausgepickt, welche uns neben den allbekannten Basics wie dem Rollkragenpullover, Jeans, Langarmshirt oder Cardigan stilsicher durch die kalte Jahreszeit begleiten (sollen)…

 

Der Poncho

Der Poncho ist wohl das beliebteste und vielseitigste IT-Piece in der aktuellen Herbst/Winter-Saison. Er erinnert an eine Kuscheldecke, hält warm, sieht einfach klasse aus, ist bequem, passt über alles drüber und lässt sich wahnsinnig abwechslungsreich stylen. Für den milden goldenen Herbst ist er eine tolle Alternative zum dicken Mantel und lässt sich auch mal ganz praktisch in der Tasche verstauen! Mehr darüber gibt es in unserem nächsten Fashion-Post…

 

Fake Fur

Ob Jacken, Mäntel, Westen, Taschen, Schuhe oder Accessoires – an dem flauschigen Kuscheltrend aus Kunstfell ist in dieser Saison einfach kein Vorbeikommen. Egal ob ihr es nun auffällig oder dezent mögt, mit diesem Trend seid ihr perfekt gegen die frostigen Temperaturen gewappnet!
Den ausführlichen Bericht zu diesem Trend und unsere Outfitinterpretation findet ihr hier.

 

Überlange Westen

Die überlange Weste feiert ihr Comeback, überzeugt durch ihre Wandlungsfähigkeit und ergänzt perfekt die anderen Trends der Saison wie z.B. die 70’s, den Bohemian Style und Layering. Ob aus Fein- oder Grobstrick, aus hochwertigen Wollstoffen oder Wildleder, mit großem Wasserfallkragen oder schlicht, mit auffälligen Ethno-Mustern, kuscheligem Kunstfell oder ganz klassisch im Blazer-Stil – durch die außergewöhnliche Länge und Schnittführung wird jedes Outfit zu einem besonderen Highlight und verleiht die nötige Portion Lässigkeit.

 

Overknees

Mut zur Länge ist auch beim Stiefel die Devise! Die Overknees bleiben weiterhin absolut im Trend, zeigen sich mit einem schlichten aber hautengen Schaft auch sehr verführerisch. Ob Highheel oder flach, ist derzeit irrelevant. So bieten die Stiefel in Überlänge eine ganze Menge unterschiedlicher Styling-Optionen.
Ob zur knackig engen Hose, zum Rock oder zum Kleid kombiniert, sind sie praktisch, halten warm und machen jeden Look zum echten Hingucker.
Besonders elegant sehen Stiefel aus Wildleder aus, die unter dem Rocksaum enden, sodass kein nacktes Bein zu sehen ist. Auch Strickkleider, Oversizepullover oder Ponchos passen perfekt dazu und ergeben einen lässigen Style. Mit einer derben Strumpfhose kombiniert, lassen sich auch Sommerkleider noch wunderbar an kühleren Tagen tragen.
Zu kurze Röcke oder Kleider, tiefe Ausschnitte und hautenge Kleidung sollte man hier übrigens möglichst vermeiden. Auch auf die Qualität des Stiefels sollte unbedingt geachtet werden. Hochwertig und edel sollte er aussehen, denn er steht absolut im Mittelpunkt!

 

Die Schluppenbluse

Modetechnisch lassen uns die 70er einfach nicht los. Das zeigt sich nicht nur an der Kleidung, sondern auch bei Schuhen und den Accessoires. Bunte Stoffe, wilde Muster, ausgefallene Schnitte, Fransen, Wildleder, Fake-Fur, Blockabsätze, Schlapphüte… Der Bohemian-Trend gewinnt immer mehr Liebhaber!
Wer den Trend mitmachen möchte, braucht kommt an der Schluppenbluse nicht vorbei. Zwar galten sie früher als altmodisch, spießig, bieder, brav und hochgeschlossen, doch kaum ein Kleidungsstück ist so wandelbar. Ob süß, verspielt, trendy, klassisch oder elegant – die hippe Bluse lässt sich vielseitig stylen und ist ein absoluter Eyecatcher.
Den Kombinationsmöglichkeiten sind hier keine Grenzen gesetzt. Ob zu schlichten Jeans, dem chicen Tweed-Anzug oder zur lässigen Chino, zu einem eleganten Bleistiftrock oder einer rockigen Bikerjacke – sie machen ein Outfit weiblicher und sehen je nach Material lässig oder elegant aus. Lässt man die Bänder der Bluse ungeknotet locker hängen, verleiht es selbst  strengen Business-Looks einen Hauch Coolness.

 

Der Blockabsatz

Zugegeben, Block-Heels zaubern nicht nur endlos lange Beine, sondern sind auch deutlich bequemer als Pfennigabsätze, da die dicken Sohlen einfach mehr Halt und Standfestigkeit bieten. Sehr erfreulich dürfte es also für viele Frauen sein, dass Blockabsätze absolut im Trend sind und zur Zeit unzählige Schuhmodelle zieren. Die Absatzhöhe variiert dabei und passt sich hervorragend jedem Outfit-Wunsch und jedem Anlass an.
Ob zu Kleidern, Röcken oder Hosen – Blockabsätze verlängern optisch die Beine und lassen diese schlanker wirken, geben auch bei schlechter Witterung mehr Halt und sehen selbst mit dicken Wollstrumpfhosen edel aus.

 

Die Bikerjacke

Bikerjacken zählen zu den zeitlosen Mode-Klassikern, die bei vielen mittlerweile zur Basisgarderobe gehören. Heutzutage gibt es sie in unzähligen Varianten, in unterschiedlichsten Längen, Silhouetten, Farben und Materialien. Typische Details wie Taschen-Anordnung und dekorativen Zipper sind immer ein wichtiges Augenmerkmal. Doch nach wie vor sind sie wahnsinnig flexibel und vielseitig einsetzbar und peppen je nach Schnitt und Material einfach jedes Outfit auf und verleihen diesem den richtigen Touch Rebellion!

 

Die Culotte

Die Hose mit weitem Bein, auch als „Hosenrock“ oder „Culotte“ bekannt, erlebt im Herbst 2015 ihre Hochsaison. Besonders angesagt ist zurzeit die 7/8-Länge, unter anderem in warmen Erdtönen passend zu dem 70er-Style.
Culottes sind echte Figurschmeichler, weswegen taillenhohe Modelle in Midi-Länge besonders für kurvenreiche Frauen besonders gut geeignet sind.
Zu den schwingenden Hosenröcken sehen leichte Blusen, Shirts und kuschelige Pullover einfach toll aus. Steckt man diese lässig in den Bund, wird die Taille betont und und eine schöne Silhouette gezaubert. Wer sich nicht sicher ist, wie er eine Culotte stilsicher kombiniert, findet bei „Who is Mocca“ (für uns die Meisterin der Culottes) zahlreiche trendige Styling-Ideen.

 

Der Oversize-Mantel

Neben Oversize-Pullis und Cardigans, gibt es weiterhin jede Menge weit geschnittener Mäntel, unter dem auch der dicke Kuschelpulli problemlos Platz findet, ohne die Bewegungsfreiheit einzuschränken.
Modelle aus fließenden Wollstoffen, die mit einem dazugehörigen Gürtel in der Taille betont werden („Bademantel-Form“), liegen ebenfalls voll im Trend. Besonders beliebt sind neutrale Farben wie beige, camel, grau, schwarz, rot und bordeaux.
Über die Trendfarbe Rot bzw. Marsala haben wir bereits hier berichtet. Gerade für den Alltag eignen sich gedecktere Nuancen wie Rostrot oder Bordeaux optimal. Wer auffallen oder gezielt Akzente setzten möchte, greift am besten zu den knalligeren Rottönen.

 

Wie findet ihr die aktuellen Trends? Welcher der Trends gefällt euch am besten? Welcher ist gar nicht euer Fall? Und habt ihr schon alle eure Must Haves für den Herbst oder sind noch einzelne Teile auf eurer Wunschliste?
 

You May Also Like

8 Comments

Leave a Reply

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und stimme diesen zu.*

Klicke hier, wenn du deinen letzten Beitrag (aus deinem Blog) unter deinem Kommentar verlinken möchtest.

Auf dieser Seite werden sog. Cookies eingesetzt. Mit deiner Nutzung meiner Seiten erklärst du dich damit einverstanden. Was für Cookies?

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen